Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Kanu

Saale - Wasserwandern von Jena bis Camburg - Etappe 9

Kanu • Saaleland
  • Schlauchboottour auf der Saale
    / Schlauchboottour auf der Saale
    Foto: C. Längle, KanuTours Camburg
  • Garten und Rastmöglichkeit bei KanuTours Camburg
    / Garten und Rastmöglichkeit bei KanuTours Camburg
    Foto: C. Längle, KanuTours Camburg
  • Paddler auf der Saale vor den Dornburger Schlössern
    / Paddler auf der Saale vor den Dornburger Schlössern
    Foto: K. Enkelmann, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
  • Saale bei Kunitz
    / Saale bei Kunitz
    Foto: A. Weidner, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
  • Camping Porstendorf
    / Camping Porstendorf
    Foto: unbekannt, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
  • Dornburger Schlösser - Rokokoschloss
    / Dornburger Schlösser - Rokokoschloss
    Foto: Jens Hauspurg, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
  • Burg Camburg
    / Burg Camburg
    Foto: unbekannt, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Karte / Saale - Wasserwandern von Jena bis Camburg - Etappe 9
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Paddeltour durchs schöne Saaletal von Jena bis Camburg

mittel
21,7 km
6:00 Std
0 m
11 m

Bei dieser Etappe wechseln liebliche Talabschnitte mit schroffen Muschelkalkfelsen. Sie paddeln unterhalb der eindrucksvollen Dornburger Schlösser. Aufgereiht wie Perlen und zu ihren Füßen Weinberge, so grüßen erst das Renaissanceschloss, dann das Rokokoschloss und auch das Alte Schloss den Wasserwanderer.

 

Verlauf der Tour:

  • Jena Griesbrücke (offizielle Ein- und Ausstiegsstelle/ Rastplatz)
  • Jena Nord (Rastplatz)
  • Jena Kunitz (Rastplatz)
  • Porstendorf Wehr (Umtragen)
  • Porstendorf  (Umtragen/ offizielle Ein- und Ausstiegsstelle/ Rastplatz)
  • Dorndorf Wasserkraftanlage (Umtragen)
  • Dorndorf Steudnitz (offizielle Ein- und Ausstiegsstelle/ Rastplatz)
  • Döbritschen Wasserkraftanlage  (Umtragen oder Kanu-Fisch-Pass nutzen/ offizielle Ein- und Ausstiegsstelle/ Rastplatz)
  • Camburg Wehr ( Umtragen/ Ein- und Ausstiegsstelle)
  • Camburg (offizielle Ein- und Ausstiegsstelle/ Rastplatz)

 

Autorentipp

Mehr Informationen zum Wasserwandern in Thüringen finden Sie unter: www.wassertourismus-thueringen.de

outdooractive.com User
Autor
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Aktualisierung: 12.07.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
142 m
131 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wehre und Wasserkraftanlagen in der Saale müssen, sofern nicht anders angegeben, umtragen werden. Zum Umtragen der Kanus sollten Sie mindestens zu zweit sein, bei Schlauchbooten sind mindestens vier Personen notwendig.

Bitte beachten Sie, dass die Fließgeschwindigkeit der Saale vom Wasserstand abhängt. Bei zu hohem Wasserstand nach Starkniederschlägen raten wir vom Wasserwandern ab.

Den aktuellen Wasserstand am Pegel Rothenstein finden Sie hier

Ausrüstung

Schwimmwesten, Badeschuhe

Start

Jena Gries (142 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.934065 N 11.595050 E
UTM
32U 682338 5645699

Ziel

Saalerastplatz in Döbritschen oder Camburg Schießplatz

Wegbeschreibung

Alle Wasserwanderer, die erst in Jena beginnen möchten, starten diese Etappe in Jena am Gries oder zu Füßen der Kunitzburg. Am Wehr in Porstendorf teilt sich die Saale und umfließt die Rabeninsel. Wasserwanderer auf der Durchreise können bei ausreichendem Wasserstand die rechte Variante (alte Saale) wählen und ersparen sich so die Wasserkraftanlage bei Porstendorf, während bei der linken Variante (Fluss Lache) ein Zeltplatz, Badesee und Biergarten zum Verweilen einladen. Hinter der Rabeninsel sind dann schon die Dornburger Schlösser auszumachen. Von hier oben schaute schon Goethe auf die Saale, und Sie können der Rosenkönigin winken. Doch vergessen Sie dabei nicht, die Wasserkraftanlage Dorndorf zu umtragen. Das geht am besten, wenn Sie rechts in den Mühlkanal einfahren und die Ausstiegsstelle (li) vor dem Einlassbauwerk benutzen.

Das Saaletal wird nun deutlich enger. Die Wasserkraftanlage in Döbritschen ermöglicht mit neuester Technik, Wasserwanderern und Fischen gleichermaßen eine problemlose Überwindung des Wehres: Bei entsprechendem Wasserstand erwartet Sie ein Kanu-Fisch-Pass (re) als abenteuerliche, aber ungefährliche Wasserrutsche. Im Anschluss können Sie sich auf dem malerisch gelegenen Rastplatz von Ihrem Abenteuer erholen, bevor wenige Flusswindungen weiter der weiße Bergfried der Camburg das Ende dieser Etappe ankündigt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
outdooractive.com User
System
30.11.2017 • Kanu • Saale - Wasserwandern von Camburg bis Bad Kösen - Etappe 10, Saaleland
Der Pegel Camburg-Stöben ist mit einer automatischen telefonischen Ansage ausgesattet. Telefon: 036421/31159 Generell ist dieser Saaleabschnitt ganzjährig problemlos befahrbar.
Pegelstand
Pegelstand
Foto: Oliver Demian, www.blaues-band.de

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,7 km
Dauer
6:00 Std
Aufstieg
0 m
Abstieg
11 m
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.