Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Lutherweg: Etappe 27 - Von Jena nach Kahla

Wanderung · Saaleland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Michael und JenTower - Jena
    / St. Michael und JenTower - Jena
    Foto: Jens Hauspurg, Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
  • Porzellanwelten - Leuchtenburg
    / Porzellanwelten - Leuchtenburg
    Foto: Paul Hentschel, Stiftung Leuchtenburg
  • Blick auf die Leuchtenburg
    / Blick auf die Leuchtenburg
    Foto: Heiko Gottlöber, Stiftung Leuchtenburg
Logo_Lutherweg
Karte / Lutherweg: Etappe 27 - Von Jena nach Kahla
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 35

Entlang des Lutherwegs über die westlichen Höhen des Jenaer Saaletals zu den Porzellanmachern nach Kahla. 
schwer
35,8 km
16:00 h
922 hm
878 hm
Zwischen 1522 und 1530 lassen sich mehrere Aufenthalte Martin Luthers in Jena nachweisen. Berühmt wurde sein damals heimlicher Aufenthalt als Junker Jörg im "Gasthof zum Schwarzen Bär" im März 1522, wo er mit Studenten ins Gespräch kam. Noch heute gibt es das Lutherzimmer im Hotel "Schwarzer Bär" in Jena.

Mit Gründung der Universität durch Johann Friedrich I. war die Stadt auf dem Weg, ein "zweites Wittenberg" zu werden. Legendär ist die an der Universität geführte öffentliche Disputation zwischen Luther mit dem einstigen Verbündeten und späteren Gegner Karlstadt. Vom Turm der Stadtkirche aus, in der Luther predigte und dessen bronzene Grabplatte hier ausgestellt ist, lassen sich einzelne Stationen des Lutherweges, der die Stadt durchquert, gut überblicken.

Jena gilt als einer der wichtigen Druckorte der Lutherischen Bibel. Die Druckerei war im Gebäude des bis 1525 bestehenden Karmelitenklosters eingerichtet. Der Lutherschüler Georg Rörer (1492-1557) war ab 1533 als Herausgeber der Jenaer Lutherbibelausgabe tätig.

Luthers Aufenthalte in Jena und in weiteren Orten des Saaletals waren vor allem mit dem Radikalreformer Karlstadt verbunden. Eine Gedenktafel an der stadtbildprägenden Margarethenkirche in Kahla teilt mit, dass "in der Zeit der Bilderstürmerei Dr. Martin Luther hier am 23. August 1524" predigte. Wie tags zuvor schon in Jena versuchte er, Karlstadts Einfluss zurückzudrängen. Die mit Karlstadt offen sympathisierende Gemeinde soll Luther bei seinem Gang auf die Kanzel provoziert haben mit einem Kruzifix, das man ihm zerbrochen in den Weg legte. Was er, wie es heißt, "übersehen" haben soll.In Kahla wurde Luthers späterer enger Freund und musikalischer Berater, der Komponist Johann Walter (1496-1570) geboren

Autorentipp

Besuchen Sie unbedingt die Ausstellung "Porzellanwelten" auf der Leuchtenburg. Hier trifft neuzeitliche Handwerkskunst auf den nostaligschen Charme des Mittelalters. 
outdooractive.com User
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 21.02.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
393 m
Tiefster Punkt
144 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel "Zur Noll" - Jena
Burgschänke - Leuchtenburg
Hotel Schwarzer Bär**** - Jena

Sicherheitshinweise

Die Auf- und Abstiege sind teils sehr steil. Achten Sie vor allem in den Kernbergen stets auf einen sicheren Stand.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trekkingstöcke

Start

Stadtkirche Jena (147 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.928827, 11.587827
UTM
32U 681851 5645099

Ziel

Marktplatz Kahla

Wegbeschreibung

Jena - Ammerbach - Göschwitz - Leutra - Maua - Oelknitz - Magersdorf  - Unterbodnitz - Seitenbrück - Seitenroda - Leuchtenburg - Kahla

 

Teilen Sie die Strecke auf Grund der Länge auf 2 Touren auf und übernachten Sie beispielsweise in Rothenstein.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Jena und Kahla sind das Regionalnetz der Deutschen Bahn angeschlossen.

Anfahrt

Von der A4 kommend Abfahrt 54 (Jena - Zentrum). Dann weiter auf der B88 Richtung Innenstadt.

Parken

Nutzen Sie bitte die Parkmöglichkeiten am Eichplatz direkt am Jentower (LINK)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Wanda Unke
10.07.2016 · Community
Kleiner Hinweis: Der angegebene Weg führt nicht über die Kernberge des Jenaer Saaletals (damit werden in Jena die Höhen östlich der Saale oberhalb des Stadions bezeichnet) sondern über den gegenüberliegenden Cospoth, mit sehr schöner Aussicht, auch zu den Kernbergen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
35,8 km
Dauer
16:00 h
Aufstieg
922 hm
Abstieg
878 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.