Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Lutherweg: Etappe 28 - Von Kahla nach Neustadt an der Orla

Wanderung · Saaleland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Margarethen - Kahla
    / St. Margarethen - Kahla
    Foto: Michael Sander, CC BY-SA, By Michael Sander (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Logo
Karte / Lutherweg: Etappe 28 - Von Kahla nach Neustadt an der Orla
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25

Aus dem Saaletal hinaus über Waldeshöhen hinein in die Orlasenke.
mittel
25,8 km
8:00 h
519 hm
394 hm
"Niemals hätte ich es geglaubt, wenn ich es nicht gesehen hätte, dass hier so viel Unheil sei. Das Volk verachtet alles, was heilig ist..."

Philipp Melanchtons Bericht beschreibt nach einer Kirchenvisitation im Saaleltal um Kahla im Jahre 1536 eine hohe Verbreitung religiösen Gedankengutes, das radikal über Luthers reformierte Kirche hinausging. Grund war das Wirken von Andreas Rudolf Bodenstein, auch Karlstadt genannt.

400 Meter hoch über dem Saaletal gelegen, gewährt die Leuchtenburg bei Kahla, die Königin des Saaletals, einen herrlichen Blick vom Thüringer Wald bis zum Harz. Doppelte Mauern, Wallgraben und Wehrtürme präsentieren sich in einer seltenen Ursprünglichkeit. In den Folgejahren der Reformation wurden hier zahlreiche Prozesse gegen religiös Andersdenkende geführt. Im Visier standen besonders die "Täufer" (auch Wiedertäufer genannt), deren Name sich von der Ablehnung der Kindertaufen und der dafür eingeführten Glaubenstaufe im Erwachsenenalter ableitet.

Wegen ihrer Nähe zur Porzellanstadt Kahla startete die Burg das von sieben Erlebniswelten geprägte Großprojekt "Porzellanwelten". Multimedial inszeniert, wird von den Anfängen und der Entschlüsselung des faszinierenden Materials aus Asien, vom Porzellan als adligem Luxusgut und als Fließbandprodukt sowie von dessen Zukunft erzählt.

Die Jagdanlage Rieseneck ist ein einzigartiger Schauplatz der herzoglichen Jagdgeschichte Thüringens. 1620 wurde sie erstmals errichtet. Mauern, Laufgräben und unterirdische Gänge zeugen davon, wie zur damaligen Zeit gejagt wurde.

Ein besonderes "Schlösschen" ließ Herzog Ernst II. von Sachsen-Altenburg um 1917 im Wald des Riesenecks nach dem Vorbild des Topplerschlösschens in Rothenburg ob der Tauber errichten. Der für seine amourösen Abenteuer bekannte Herzog nutzte den "Herzogstuhl" als Jagdhaus und vor allem als "Lustschlösschen" für seine Schäferstündchen.

Ernst von Ihne und Paul Stegmüller, kaiserliche Hofarchitekten, begannen im Jahr 1880 im Auftrag Herzogs Ernst I. von Sachsen-Altenburg den Bau eines neuen repräsentativeren Jagdschlosses in Hummelshain, des heutigen Neuen Jagdschlosses Hummelshain. Ein etwa 48 Meter hoher Turm mit umlaufendem Arkadenrundgang und vier Ecktürmen gibt dem Jagdschloss seine Prägung.

Martin Luther hielt sich mehrfach in Neustadt an der Orla auf. Er stand hier als Visitator dem Augustiner-Eremitenkloster vor und predigte in der Stadt. In einem der schönsten spätmittelalterlichen Bürgerhäuser Thüringens, dem heutigen Lutherhaus, soll Martin Luther gewohnt haben.

Den Flügelaltar in der Stadtkirche prägt seit 500 Jahren ein imposantes Werk von Lucas Cranach d. Ä. Ein dem Maler gewidmetes Zimmer im Museum für Stadtgeschichte bietet eine Replik dieses Kunstwerkes zum Anfassen.

Autorentipp

Besuchen Sie unbedingt die historische Jagdanlage am Rieseneck.
outdooractive.com User
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 12.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
391 m
Tiefster Punkt
163 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Forsthaus Waldfrieden - Neustadt a.d. Orla

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trekkingstöcke

Start

Marktplatz Kahla (174 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.802593, 11.588594
UTM
32U 682397 5631067

Ziel

St. Johannis Kirche Neustadt an der Orla

Wegbeschreibung

Kahla - Großeutersdorf - Hängebrücke - Kleineutersdorf - Jagdanlage Rieseneck - Herzogstuhl - Hummelshain - Langendembach - Mariengrund - Vierzehn Eichen - Sachsenburg - Börthen - Neustadt an der Orla

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Kahla und Neustadt an der Orla sind an das Regionalnetz der Deustchen Bahn angebunden.

Anfahrt

Von der A4 kommend Abfahrt 53 (Jena-Göschwitz). Dann weiter auf der B88 Richtung Kahla.

Parken

Nutzen Sie bitte in Kahla die Parkmöglichkeiten am Bahnhof (LINK). 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
25,8 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
519 hm
Abstieg
394 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.