Mountainbike Top

Der große Jogl: Variante 2: über die Wildwiese

· 1 Bewertung · Mountainbike · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner 
  • mit dem e-bike durch das Joglland
    /
    Foto: Birgit Kandlbauer, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Abschnitt der Radtour "Der große Jogl"
    / Abschnitt der Radtour "Der große Jogl"
    Foto: Klaus Ranger Fotografie, TV Joglland - Waldheimat
  • / Unterwegs in Vorau
    Foto: Zsolt Marton, TV Joglland - Waldheimat
  • / Am Hochwechselgipfel
    Foto: Gery Wolf, TV Joglland - Waldheimat
  • / Radtour "Der große Jogl"
    Foto: Klaus Ranger Fotografie, TV Joglland - Waldheimat
  • / Heimatmuseum in Wenigzell
    Foto: Gery Wolf, TV Joglland - Waldheimat
m 2000 1500 1000 500 160 140 120 100 80 60 40 20 km Gasthof Wiesenhofer Familienhotel Berger Gastwirtschaft Hold Wiaz´Haus Orthofer Wildwiesenhof Mein Hotel Fast
Die Touren-Mountainbikestrecke "Der große Jogl" führt durch alle Gemeinden der Region Joglland - Waldheimat und zeigt deren Vielfalt und schönste Plätze.
schwer
171,6 km
22:00 h
5.117 hm
5.117 hm

Die erste Saison der Tour "Der große Jogl" ist zu Ende gegangen! Wir freuen uns ab 01. April 2021 wieder zahlreiche Biker begrüßen zu dürfen! Bis dahin ist die Strecke geschlossen!

"Der große Jogl" führt auf den unterschiedlichsten Wegen, Straßen und Trails einmal rund um die Region Joglland – Waldheimat. Viele Plätze, wie zum Beispiel der Hochwechsel, der Masenberg oder die Wildwiese (Variante 2) überzeugen mit der traumhaften Aussicht. Immer wieder laden auch Hütten oder urige Gasthäuser zum Verweilen ein, die zertifizierten Bett & Bike Betriebe entlang der Strecke eignen sich besonders für die Übernächtigungen dieser Mehrtagestour. Durch die individuelle Einteilung der Etappen (2-4 Tage) ist diese Tour für alle Radler bestens geeignet, Extremradler absolvieren die Tour mit ihren rund 200 km und 5600 Höhenmetern vielleicht auch an einem Tag.

Variante 1 der Tour "Der große Jogl" führt vom Toten Mann nach Miesenbach und zu einem weiteren Highlight für Radfahrer, dem Trail Land und danach zum Anschlusspunkt, dem ehemaligen Gasthof Kreuzwirt.

Ein besonderes Service entlang der Tour "Der große Jogl" ist der Gepäcktransport - einfach sorglos radeln, ohne lästiges Zusatzgepäck. Während Sie unterwegs sind, wird Ihr Gepäck zu Ihrem nächsten Etappenziel (bis spätestens 17:00 Uhr) gebracht.

Autorentipp

Nehmen Sie sich Zeit für diese Tour und entdecken Sie die traumhaften Aussichtspunkte, Ausflugsziele und die herzlichen Gastwirte entlang der Strecke in der Region Joglland - Waldheimat!

Profilbild von TV Joglland - Waldheimat
Autor
TV Joglland - Waldheimat
Aktualisierung: 02.11.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochwechsel, 1.743 m
Tiefster Punkt
545 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf: 144

Fair Play Regeln fürs Mountainbiken:

  • Fußgänger haben Vorrang: Rücksicht auf Fußgänger und Wanderer nehmen
  • Rücksicht auf die Natur: Lärm und Müll vermeiden
  • Nur auf Wegen fahren: Nie abseits von gekennzeichneten Straßen und Wegen fahren.
  • Auf Sicht fahren: Geschwindigkeit kontrollieren und bremsbereit fahren
  • Nie ohne Helm fahren: auch bergauf
  • Regeln beachten: Straßenverkehrsordnung und Fahrverbote beachten
  • Weidevieh: in Schritttempo nähern und Weidegatter schließen
  • Nur technisch einwandfreie Mountainbikes benützen: regelmäßig überprüfen
  • Notfallpaket mitnehmen: Reparaturset und Verbandszeug mitnehmen
  • Richtige Selbsteinschätzung: Kondition und Fahrtechnik

 Die Benützung der Strecke geschieht auf eigene Verantwortung!

Halten Sie bitte unbendingt die Öffnungszeiten ein: Von 01. April bis 01. November: von 1 Stunde nach Sonnenaufgang, bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Joglland - Waldheimat

Kirchenviertel 24, 8255 St. Jakob im Walde

Tel.: +43 3336 20255

info@joglland.at

www.joglland-waldheimat.at

Start

Parkplatz Stift Vorau (691 m)
Koordinaten:
DG
47.401683, 15.888147
GMS
47°24'06.1"N 15°53'17.3"E
UTM
33T 567013 5250185
w3w 
///angeregt.tier.traut

Ziel

Parkplatz Stift Vorau

Wegbeschreibung

Unsere nachfolgende Etappeneinteilung ist nur eine von vielen möglichen Varianten. Als Startpunkt haben wir die Gemeinde Vorau gewählt. Die Tour kann aber auch in jeder anderen Gemeinde gestartet werden, ebenso ist eine Befahrung in die andere Richtung möglich. Sollten Sie Hilfe bei der Erstellung Ihrer persönlichen Etappeneinteilung benötigen, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Etappe 1: Vorau - St. Jakob im Walde

Wir starten die erste Etappe unserer Radtour beim bekannten Augustiner Chorherrenstift Vorau und fahren in Richtung Marktzentrum. Wir überqueren zuerst die Hauptstraße und dann den Griesplatz und folgen dem so genannten Drei-Mühlenweg und den Dörflweg. Nach rund zwei Kilometer biegen wir in ein Waldstück ein und folgen dem Wald- und Wiesenweg bis wir zu eine ruhigen Asphaltstraße kommen, die uns zur Waldbacher Landesstraße und unserem nächsten Etappenort Waldbach-Mönichwald führt. Wir befinden uns nun auch am tiefsten Punkt der Tour „Der große Jogl“ auf ca. 550 Metern Seehöhe.

Wir kommen in den Ortsteil Mönichwald mit seinen zahlreichen Gasthäusern und Einkehrmöglichkeiten, auch ein Bett & Bike Betrieb, die Gastwirtschaft Hold, befindet sich hier im Ortskern. Auf der Gemeindestraße fahren wir Richtung Hochwechsellifte und weiter zur Mönichwalder Schwaig, der Mautstelle zur Hochwechsellstraße, der wir bis zum Gipfel des Hochwechsels auf 1743 Metern Seehöhe, dem höchsten Punkt der Tour, folgen. Über die Rabl-Kreuz-Hütte und Breitenbrunn fahren wir weiter zur Arzberghütte.

Von der Arzberghütte führt uns unsere Radtour weiter nach St. Jakob im Walde, wo sich auch zwei Bett & Bike Betriebe (Familienhotel Berger, Gasthof Orthofer) befinden.

Etappe 2: St. Jakob im Walde - Fischbach

Die zweite Etappe starten wir in St. Jakob im Walde und führt uns als erstes nach Rettenegg. (Achtung: Derzeit werden im Bereich Lueger Gut (nach dem Gasthof Orthofer) Forstarbeiten durchgeführt.) Wir folgen ein kurzes Stück der Landesstraße, bevor wir ins Ortszentrum von Rettenegg einbiegen. Über eine ruhige Asphaltstraße fahren wir weiter ins Gemeindegebiet Ratten und machen einen Abstecher auf den nächsten Gipfel, die Pretul. Dort wartet mit dem Roseggerhaus eine Einkehrmöglichkeit auf alle hungrigen Radfahrer. In das Ortszentrum von Ratten führen zwei Zubringer. Wir bleiben aber auf der Hauptroute und folgen dieser in Richtung St. Kathrein am Hauenstein. Bei der Bergbausiedlung halten wir uns rechts und fahren weiter aufs Alpl.

Hier beginnt ein längeres Bergabstück, über die Waldtonialm, nach Fischbach.

Etappe 3: Fischbach - Wenigzell

Im Ortszentrum von Fischbach angekommen führt uns unsere Radtour am Beginn der dritten Etappe weiter in den Markt Birkfeld. Hier gibt es zahlreiche Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten für eine kleine Rast und Stärkung. Ab Birkfeld fahren wir rund vier Kilometer auf dem R8 Feistritztalradweg und zweigen dann rechts nach Strallegg ab. Vorbei am Feuerwehrhaus erreichen wir den Ortskern und fahren weiter Richtung Skilift. Nach der Jausenstation Posch halten wir uns allerdings rechts und fahren durch ein Waldstück weiter nach Wenigzell.

Den Ort Wenigzell erreichen wir nach einer kurzen Fahrt, fast vorbei an der Bratlalm, auf Waldwegen und Gemeindestraßen. Im Ort angekommen wartet nicht nur ein Bett & Bike-Betrieb (Mein Hotel Fast) auf uns Radler, sondern auch weitere Gasthäuser, wie beispielsweise die Buchtelbar.

4. Etappe: Wenigzell - Vorau

Die vierte Etappe beginnen wir in Wenigzell. Wir fahren vorbei an der Kirche und der Joglland Oase bis wir den Kreuzungspunkt Toter Mann erreichen. Beim Toten Mann gibt es nun zwei Möglichkeiten (Variante 1: über Miesenbach, Variante 2: über Wildwiese). Entweder wir beklimmen den nächsten Gipfel, die Wildwiese mit der markanten Aussichtswarte, oder wir fahren gemütlich weiter in das Ortszentrum von Miesenbach. Der Wildwiesenhof ist auch als Bett & Bike-Betrieb zertifiziert. Vom Ort führt uns die Tour weiter zum Trail Land Miesenbach beim Gasthof Wiesenhofer (Bett & Bike-Betrieb) – ein absolutes Muss für begeisterte Mountainbiker. (Auf dieser Seite finden Sie das Kartenmaterial zur Variante 2: über die Wildwiese.) Von hier aus geht es weiter auf das Zeiseleck und über die Wolfsgrube auf das Schloffereck.

Ab dem Schloffereck fahren wir ein kurzes Stück auf der Landesstraße zum ehemaligen Gasthof Kreuzwirt, einem wichtigen Orientierungspunkt für Wanderer und Radfahrer in der Region. Dort biegen wir in ein Waldstück ein und beginnen nach ein paar Kilometern unseren Aufstieg auf den Masenberg mit dem Olmstoll und der Glückskapelle am Gipfel. Das war auch zugleich der letzte Gipfel unserer Tour, denn nun fahren wir bergab, über Puchegg, einem Ortsteil von Vorau zurück in den Markt und zu unserem Ausgangspunkt.

Auf der Gesamttour „Der große Jogl“ - Variante 2 über die Wildwiese haben wir nun rund 170 Kilometer und 5000 Höhenmeter absolviert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Informationen hierzu unter erhalten Sie unter: www.oebb.at oder unter  www.busbahnbim.at

Anfahrt

Von Wien:

Über die A2 – Südautobahn bis zur Abfahrt Friedberg/Pinggau. Danach über Dechantskirchen und Bruck/Lafnitz Richtung Vorau und die übrigen Gemeinden der Region.

oder:

Über die A2 -  Südautobahn und die S6 Semmering Schnellstraße nach Krieglach. Von dort über das Alpl in die Region Joglland - Waldheimat.

Von Graz:

Über die B72 nach Weiz und weiter nach Birkfeld in die Region Joglland - Waldheimat

Routenplaner für Ihre Anreise

Parken

Parkplätze sind beim angegebenen Ausgangspunkt, beim Stift Vorau, vorhanden. In Vorau gibt es bei der URKRAFT Arena und beim Schwimmbad ebenso noch einen großen Parkplatz.

Sollten Sie Ihre Tour in einer anderen Gemeinde der Region Joglland - Waldheimat starten, gibt es ebenso ausreichend Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DG
47.401683, 15.888147
GMS
47°24'06.1"N 15°53'17.3"E
UTM
33T 567013 5250185
w3w 
///angeregt.tier.traut
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Das richtige Fahrrad für diese Tour ist ein Mountainbike. Rennräder sind eher nicht zu empfehlen.

Pannen können passieren - selten aber vor der Tür einer Servicestelle: eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör schadet daher nie! Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Universalschraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Geeignetes Schuhwerk, Kleidung im „Zwiebelprinzip“ und ein Rucksack gehören zur Grundausstattung.

Ausreichend zu trinken und essen mitnehmen – nicht überall gibt es Einkehrmöglichkeiten.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
171,6 km
Dauer
22:00h
Aufstieg
5.117 hm
Abstieg
5.117 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.