Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Pilgerweg

Mariazeller Weg 8. Tagesetappe A

· 1 Bewertung · Pilgerweg · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steirische Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pilgerkreuz
    / Pilgerkreuz
    Foto: Herbert Podbressnik, Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • Schloss Pichl
    / Schloss Pichl
    Foto: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • Pilgerstuhl im Pilgerpark
    / Pilgerstuhl im Pilgerpark
    Foto: Ute Gurdet, Marktgemeinde Mitterdorf
  • In der Veitsch
    / In der Veitsch
    Foto: Steirische Tourismus GmbH
  • Rast in der Veitsch
    / Rast in der Veitsch
    Foto: Steirische Tourismus GmbH
  • Rotsohlalm Hütte
    / Rotsohlalm Hütte
    Foto: Herbert Podbressnik, Tourismusverband Waldheimat-Semmering-Veitsch
  • / Graf Meran Haus
    Foto: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • / Mariazeller Pilgerweg
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
600 900 1200 1500 1800 m km 5 10 15 20 25 30 35

Durch Peter Roseggers Waldheimat mit Aussicht auf das Mürztal erreichen wir nach erholsamen Stunden Mitterdorf im Mürztal. Von hier geht es weiter über die Hundskopfhütte im Angesicht des Veitscher Pilgerkreuzes zum Pretalsattel, der die Veitsch mit dem Aflenzer Becken verbindet. Über den Almweg kommen wir auf die Rothsohlam am Fuße des Blumenberges Veitsch. Tipp: Viele nehmen für die Strecke Mitterdorf - Veitsch ein Taxi oder den Öffentlichen Bus in Anspruch, da ein Teil der Strecke am Radweg entlang der Landesstraße führt. Falls Sie aber doch zu Fuß gehen möchten, sollten Sie sich überlegen, im Raum Mitterdorf / Veitsch eine Übernachtung einzuschieben.

Wichtig: Unsere Beschreibung will sich nicht als detaillierte verstanden wissen. Wir möchten Ihnen nur gerne einen kleinen Vorgeschmack geben, um Sie auf diesen beeindruckenden Weg vorzubereiten. Wir empfehlen Ihnen aber auch, gute Reiseführer zu besorgen, oder gleich hier zu bestellen: Wanderführer Steirischer Mariazeller Weg

schwer
35,8 km
12:00 h
1594 hm
1347 hm

In der Veitsch steht seit 2. Mai 2004 am Kreuzungspunkt der wichtigsten Europäischen Fern- und Weitwanderwege das weltgrößte Pilgerkreuz als Zeichen des Friedens und der Verständigung der Völker umrahmt vom herrlichen Gebirgszug der Hohen Veitsch und ihrer Vorberge. Ideal gelegen entlang des Mariazellerweges und perfekt geeignet für ein kraftspendendes Verweilen in unserer hektischen Zeit steht das weltgrößte Pilgerkreuz auch als überkonfessionelles Zeichen atemberaubender Architektur vor dem Betrachter. Der gesamte Bau wurde in einer Holzkonstruktion mit dem Wissen von einheimischen Fachleuten errichtet. Das begehbare Innere des 40 m hohen Kreuzes ist in 6 thematisch unterschiedlich gestaltete Kammern unterteilt, der Kreuzungspunkt der Arme ist als Meditations-, Ruhe- und Andachtsraum sowie für Taufen etc. vorgesehen.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 05.07.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1480 m
Tiefster Punkt
584 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

www.steiermark.com/pilgern

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Schanz (1171 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.457518, 15.593470
UTM
33T 544732 5256179

Ziel

Veitsch / Rotsohlalm

Wegbeschreibung

Vom Berggasthof Schanz gehen wir die Straße Richtung Kindberg ca. 50 m bis zum Bachlerkreuz vor, wo unsere Markierung nach rechts zur Stanglalm weist. Jetzt geht´s bergauf bis zum Europakreuz, daran vorbei führt unser Weg mit dem nächsten Ziel: dem sagenumwobenen Teufelstein oberhalb des romantischen Urlaubsdorfes Fischbach. Hier wollte einst der Teufel einen Turm in den Himmel bauen – und ist kläglich gescheitert.

Auf der Stanglalm wartet eine bestens ausgerüstete Schutzhütte auf uns, die benachbarte Wittmaierhütte liegt ebenfalls wunderschön, hat aber nur an Wochenende offen. Das Panorama wird alpiner, und unser Weg führt bergab nach Mitterdorf im Mürztal. Die Hundskopfhütte ist danach unser nächstes Ziel und weiter dann der Pretalsattel, der die Veitsch mit dem Aflenzer Becken verbindet. Uns Ziel ist an diesem Tag schließlich die Rothsohlalm am Fuße des Blumenberges Veitsch.

Zur 9. Tagesetappe A des Steirischen Mariazellerweges

Zur Gesamtübersicht des Steirischen Mariazeller Weges

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detaillierte informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

Am Schanzsattel stehen direkt beim zentralen Wanderwege-Ausgangspunkt zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pilgerwege nach Mariazell - Band West & Süd Erika und Fritz Käfer ISBN 978-3-222-13262-9

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Folder uvm. zu den Pilgerwegen finden Sie auf www.steiermark.com


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
35,8 km
Dauer
12:00 h
Aufstieg
1594 hm
Abstieg
1347 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.