Wanderung Top

Fischbacher Dorfrundweg

Wanderung · Fischbach
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fischbach
    / Fischbach
    Foto: Ortsentwicklungsverein Sagenhaft Fischbach, Kurt Elmleitner
  • / Ortseinfahrt Fischbach
    Foto: Ortsentwicklungsverein Sagenhaft Fischbach
  • / Königlicher Urlaub in Fischbach
    Foto: Ortsentwicklungsverein Sagenhaft Fischbach, Kurt Elmleitner
  • / Freizeitland Fischbach
    Foto: Ortsentwicklungsverein Sagenhaft Fischbach
m 1300 1200 1100 1000 4 3 2 1 km
Die kurze Rundtour durch den Ort Fischbach ist perfekt, um das Blumen- und Wanderdorf kennen zu lernen.
leicht
4,5 km
1:00 h
91 hm
91 hm
Vom allgemeinen Wanderstartplatz, dem Dorfplatz Fischbach wandert man entlang der Hauptstraße mit den vielen Gasthäusern und Cafés durch den Ort, durch Wälder und Wiesen nahe dem Höhenluftkurort Fischbach. Am Rückweg kommt man auch beim Freizeitland Fischbach vorbei. Viele Bänke laden zum Verweilen und Genießen ein.

Autorentipp

Die Gastronomiebetriebe in Fischbach verwöhnen Sie mit kulinarischen Spezialitäten - vom Café bis zum Haubenlokal.
Profilbild von TV Joglland - Waldheimat
Autor
TV Joglland - Waldheimat
Aktualisierung: 11.09.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.062 m
Tiefster Punkt
952 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Ortsentwicklungsverein Sagenhaft Fischbach
8654 Fischbach 11a
Tel.: +43 3170 20614 oder +43 664 5255727
tourismus@fischbach.steiermark.at

Tourismusverband Joglland - Waldheimat
Kirchenviertel 24, 8255 St. Jakob im Walde
Tel.: +43 3336 20255
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

Start

Dorfplatz Fischbach (994 m)
Koordinaten:
DG
47.441794, 15.651822
GMS
47°26'30.5"N 15°39'06.6"E
UTM
33T 549145 5254466
w3w 
///scheiben.amtierend.prost

Ziel

Dorfplatz Fischbach

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Dorfplatz in Fischbach. Von hier marschieren wir nordwärts vorbei an den zum Teil alten Bauernhäusern bis wir nach dem Lebensmittelgeschäft links in die Siedlungsstraße einbiegen. Wir wandern die Straße entlang und gelangen nach einem kurzen Anstieg durch den Wald ins Mitterstuck. Vorbei an einigen Bauernhäusern biegen wir links in einen kleinen Waldweg Richtung Waldandacht ab und folgen der Markierung bis wir wieder auf die Straße des unteren Mitterstucks kommen. Durch das Gehöft Pöcklhof gehen wir vorbei an einer idyllischen Streuobstwiese bis wir beim Riedlerhof ankommen. Dort kann man die wunderschönen Blumen bewundern. Über einen Feldweg hinunter und beim Kreuzriegel wieder hinauf gelangen wir zum Kurpark mitsamt des Freizeitlandes Fischbach und von dort wieder zum Dorfplatz zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) bis Bahnhof Kindberg. Von dort mit dem Bus oder Taxi. Mehr Informationen www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

Von Wien über die Südautobahn A2 und die Semmering-Schnellstraße S6 bis zur Abfahrt Kindberg. Hier durch das Stanzertal auf der Schanzsattel-Landesstraße L114 nach Fischbach.

Von Graz über die Weizer-Bundesstraße B72 bis Birkfeld und ab hier über die Schanzsattel-Landesstraße L114 nach Fischbach.

Von Linz/Salzburg/München über die Pyhrnautobahn A9 und die Semmering-Schnellstraße S6 bis zur Abfahrt Kindberg. Weiter wie oben.

Weitere Informationen: www.at.map24.com

Parken

Parkplätze sind am Dorfplatz Fischbach - unserem Wanderausgangspunkt - genügend vorhanden.

Koordinaten

DG
47.441794, 15.651822
GMS
47°26'30.5"N 15°39'06.6"E
UTM
33T 549145 5254466
w3w 
///scheiben.amtierend.prost
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,5 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
91 hm
Abstieg
91 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.