Wanderung empfohlene Tour

Wenigzell / Schilift - Toter Mann - Bergler Stub'n, Nr. 4

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dorfplatz Wenigzell
    / Dorfplatz Wenigzell
    Foto: Birgit Kandlbauer, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • / Toter Mann
    Foto: (C) Sepp Rossegger, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
m 1100 1000 900 800 700 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Eine wunderschöne Tour rund um Wenigzell.
mittel
Strecke 8,9 km
2:30 h
298 hm
298 hm

Ein besonderer Tipp ist der Barfußpark. Planen Sie hier Zeit für die Schwammerl- oder Beerenssuche ein. 

Bei einer Winterwanderung können Sie im Schneeland Wenigzell einkehren.

Der ansprechende Wanderweg führt direkt an der Bergler Stub´n vorbei und ist ideal für Genießer. Öffnungszeiten: Mai - September (Samstag sowie Sonntag) und im Oktober (Freitag - Sonntag)

 

Auf dem Rundweg kommt man bis zum Toten Mann. Der soll folgendermaßen zu seinem Namen gekommen sein:

 

Die Sage:
An der Wegkreuzung von Strallegg, Vorau, Ratten, Miesenbach und Wenigzell, auf der alten Römerstraße, steht eine kleine Kapelle. Unter dieser Kapelle, so erzählt man, soll ein Büßer liegen. Dieser wollte vor Zeiten mit seiner Frau von Ungarn aus auf den Knien eine Wallfahrt nach Mariazell machen. Aber auf dem Weg wurde der Mann krank und verstarb in dieser Gegend. Er wurde von mitleidigen Bauern begraben. Sie errichteten später eine kleine Kapelle über seinem Grab. Dort kann man in der Nacht vom 5. auf den 6. Jänner um Mitternacht mit dem Teufel sprechen, wenn man dessen Namen dreimal ruft. Die Frau des verstorbenen Büßers wanderte weiter nach Mariazell; aber auch sie erlag den Strapazen und starb im Mürztal nahe der Ortschaft Frein. Seitdem heißt die Gegend dort auch Totes Weib.

Autorentipp

Kurze Rast in der Bergler Stub'n (Montag/Dienstag Ruhetag)
Profilbild von Viktoria Köberl
Autor
Viktoria Köberl
Aktualisierung: 14.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.103 m
Tiefster Punkt
807 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Rettung: 144

Euronotruf: 112

Bergrettung: 140  

Weitere Infos und Links

Weitere Infos unter www.wenigzell.at.

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Start

Dorfplatz Wenigzell (829 m)
Koordinaten:
DD
47.426022, 15.786160
GMS
47°25'33.7"N 15°47'10.2"E
UTM
33T 559291 5252807
w3w 
///anlegt.lieh.betten

Ziel

Dorfplatz Wenigzell

Wegbeschreibung

Wir starten  am Dorfplatz und los geht´s vorbei am Barfußpark, alte Festhalle,  „Florl im Haselbach“ und geradeaus in den Wald bis kurz vor die Talstation des Schiliftes. Jetzt halten wir uns links und kommen durch den Wald hinauf auf ein Feld, welches wir nach rechts überqueren und den Parkplatz vom Schilift erreichen. Weiter marschieren wir  links die Römerstraße entlang bis zum „Toten Mann“ und  zur „Bergler Stub´n“.  Gleich danach wandern wir links den Wiesenweg hinauf und gehen am Waldrand entlang (hier müssen wir unbedingt eine kurze Rast einlegen und den wunderschönen Ausblick  genießen) bis kurz vor´s „Walddörfl“.  Dort geht es rechts am Feldrand hinunter, wir überqueren die Straße und folgen der zweiten Asphaltstraße  bis zum „Brunnschneider“, hinunter zum Heimatmuseum  und zum Ausgangspunkt am Dorfplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

www.postbus.at

 

www.oebb.at

 

www.busbahnbim.at

 

Anfahrt

 

Von Wien: über die A2, Abfahrt Pinggau - Friedberg, Rohrbach an der Lafnitz, Mönichwald, Waldbach, Wenigzell

 

Von Graz: über die A2, Abfahrt Gleisdorf, Kaindorf, Pöllau bei Hartberg, Schloffereck, Richtung Vorau, Links nach dem Kreuzwirt nach Wenigzell

 


Weitere Informationen: www.at.map24.com

 

Parken

 

Parken in ganz Wenigzell möglich, am besten beim alten Rüsthaus oder beim Friedhof

 

Koordinaten

DD
47.426022, 15.786160
GMS
47°25'33.7"N 15°47'10.2"E
UTM
33T 559291 5252807
w3w 
///anlegt.lieh.betten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten bzw. deren Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten bzw. deren Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.

Eine Notfallausrüstung (inkl. Blasenpflaster) gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
298 hm
Abstieg
298 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.