Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Bergischer Weg Etappe 2

Fernwanderweg · Bergisches Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Wegmarkierung Bergischer Weg
    / Wegmarkierung Bergischer Weg
    Foto: Christian Francken, Das Bergische gGmbH
Karte / Bergischer Weg Etappe 2
ft 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 mi Burg Hardenberg Schloss Hardenberg Blick auf Wuppertal Blick auf Velbert

Von Velbert nach Wülfrath
mittel
19,5 km
6:30 h
651 hm
574 hm
Die zweite Etappe des Bergischen Weges führt zu den ersten Ausläufern des Bergischen Landes. Wülfrath, das erstmals Ende des 11. Jh. als Wolverothe schriftlich erwähnt wurde, ist das Etappenziel, um das sich sogar seit noch längerer Zeit eine interessante Sage um einen ausgestoßenen Siedler Namens Wolf rankt. Dieser soll im heutigen Wülfrath eine große Fläche Wald gerodet haben, um sich hier anzusiedeln. So lässt sich auch die Herkunft des Namens Wülfraths – so viel wie Rodung des Wolfs – nachvollziehen. Auf dem Weg zum „Wolf“ ergeben sich an einigen Stellen schöne Ausblicke über die dicht besiedelte Region (1) . Wohnhäuser und Industrieanlagen sind es, die auf den grünen Hügeln thronen und das Landschaftsbild im Grenzgebiet zwischen Bergischem und Ruhrgebiet prägen – eine interessante Ansicht. Immer wieder taucht der Wanderer dabei in stille Wälder oder enge Flusstäler abseits der Ballungsbiete ein. In Velbert-Neviges wartet das ehemalige Wasserschloss Hardenberg (2) auf Betrachtung, 2014 soll die Restauration abgeschlossen und das Schloss auch wieder begehbar sein. Die gleichnamige Burgruine (3) ist ebenfalls ein Zeugnis der Herrschaft Hardenberg. Letztlich erblickt der Wanderer noch Wuppertal am Horizont (4) , bevor die Etappe tief ins Tal der Düssel hinab führt, um wenig später über die Alte Kölnische Landstraße in Wülfrath ihr Ziel zu finden.  

Autorentipp

Eine Einkehr im Restaurant Haus Nickhorn für alle Durstigen.  Tel. 02052/44 29  
outdooractive.com User
Autor
Jarle Sänger 
Aktualisierung: 22.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
258 m
Tiefster Punkt
121 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Das Bergische gGmbH
Eichenhofstraße 31
51789 Lindlar
Tel. 02266/46337-10
info@bergisches-wanderland.de www.bergisches-wanderland.de 

Start

Velbert-Langenhorst (163 m)
Koordinaten:
DG
51.361874, 7.037645
GMS
51°21'42.7"N 7°02'15.5"E
UTM
32U 363381 5691895
w3w 
///zuvor.dieser.frühes

Ziel

Wülfrath, Ellenbeek

Wegbeschreibung

Die Tour startet mitten im Wald von Hespertal. Durch den an einigen Stellen sehr lichten Blätterwald machen wir uns bergab auf den Weg in Richtung Wülfrath. Wir unterqueren die A44 und bestaunen die mächtige Autobahnbrücke, die sich über das steile Tal spannt. Auf idyllischen Wiesen und durch üppige Vegetation schlengelt sich ein kleiner Pfad hinauf nach Rottberg. Von hier aus führt uns zunächst ein asphaltierter Feldweg und später die K23 ein Stück näher ans Etappenziel. Die Höhe, auf der wir uns befinden, erlauben so manch schönen Blick in die Ferne. Nach dem wir Kiff Zippenhaus samt Einkehr durch ein kleines Waldstück erreicht haben, tauchen wir wieder ein in die ruhigen Landschaftsabschnitte vom Bleiberg, abseits des Alltagslärms. Im weiteren Verlauf führt uns die Tour zum schönen Schloss Hardenberg, welches ab 2014 wieder begehbar sein soll. DIe gleichnamige Burg Hardenberg, von der nur noch wenige Reste ersichtlich sind, thront ein kurzes Stück später, nach steilem Anstieg, hoch über der Region. Im weiteren Verlauf wechseln sich aussichtsreiche Feld- und Wiesenlandschaften mit kurzen Waldpassagen ab, bevor wir in das dicht bewaldete Naturschutzgebiet Oberdüssel eintauchen und wenig später die A535 unterqueren. Zu guter Letzt gilt es noch über die Alte Kölner Landstraße die luftigen Höhen von Wülfrath zu erreichen, wo das Etappenziel schon auf uns wartet.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Hasenpfad, www.bahn.de

Anfahrt

A535 oder A44, Abfahrt Velbert bzw Velbert-Nord

Parken

Parkplatz im Fasanenweg

Koordinaten

DG
51.361874, 7.037645
GMS
51°21'42.7"N 7°02'15.5"E
UTM
32U 363381 5691895
w3w 
///zuvor.dieser.frühes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Bergischer Weg, Wanderkarte im Maßstab 1:30.000, erhältlich oder bestellbar im Shop des Bergisches Wanderland auf www.bergisches-wanderland.de Leporello mit vielen Ausflugs-, Einkehr- und Freizeittipps sowie Entfernungen, alle Etappen und Höhenprofile

Ausrüstung

Ausrüstung für eine Tagestour (Gutes Schuhwerk, Regen- und Wärmebekleidung, Verpflegung, Erste Hilfe)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,5 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
651 hm
Abstieg
574 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.