Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

Wupperhänge XL

Mountainbike · Bergisches Land
Profilbild von Dirk Lange
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dirk Lange 
Karte / Wupperhänge XL
m 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Abwechslungsreiche Tour von Straße bis Singletrail durch die bewaldeten Hänge der Wupper von Wuppertal bis nach Leichlingen über: Wuppertaler Zoo, Arboretum Burgholz, Müngstener Brücke, Solingen Burg, Sengbachtalsperre u.v.m.
schwer
43 km
7:15 h
1409 hm
1493 hm
Beginnend im Wuppertaler Stadtteil Sonnborn zunächst der Sambatrasse folgend, die direkt über den Wuppertaler Zoo führt. Dann geht es steil hinab auf Fahrstraßen durch den überregional bekannten Staatsforst Burgholz zur Wupper, wo auf den Westhang gewechselt wird. Direkt am Flussverlauf entlang führt ein Singletrail S1 durch das Friedenstal bis nach Kohlfurt. Hier lichtet sich der Wald etwas und es geht auf einem Wanderweg durch Auen Richtung Papiermühle. Nun verlässt auch die störende Schnellstraße den Wupperverlauf. Ab der Papiermühle geht es auf gleicher Höhe an der Wupper entlang. Ab dem Überqueren der Remscheider Straße führt der radlfreundliche Wanderweg durch die dicht bewaldeten Müngstener Westhänge. In vielen Kehren führt der Weg oberhalb der Wupper mit immer wieder kehrenden Ausblicken auf das gesamte Tal in Richtung Burg. Langsam kommt das Schloss Burg in Sichtweite, ein bekanntes Ausflugsziel in Solingen. Am Fusse der Burg und der dazugehörigen Seilbahn entlang geht es unmittelbar an der Wupper entlang. Nun wird auf das Südufer gewechselt und es geht eine Fahrstraße hinauf zur Sengbachtalsperre. Von dort weiter oberhalb der Wupper durch die Südhänge, die zum Teil ein Naturschutzgebiet darstellen. Mit der Zeit lichten sich nun die Wälder, das enge Tal öffnet sich und Richtung Leichlingen wechselt die Landschaft zu Wiesen und Auen.

Autorentipp

Rückfahrt von Leichlingen alle 30min mit der RB48 nach Wuppertal-Vohwinkel möglich. Von dort entweder 2 Stationen mit der S-Bahn zum Zoo oder radeln.

Fahrplan

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
270 m
Tiefster Punkt
59 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei den Sehenswürdigkeiten hoher Publikumsverkehr. Im Herbst zum Teil rutschig. Genügend Wasser mitnehmen, längere Strecken keine Zivilisation. Kartenmaterial ist von Vorteil

 

Weitere Infos und Links

Tourenvideo

Wegbeschreibung

Ab dem Bahnhof Zoo den Hinweisschildern zur Sambatrasse bzw Richtung Küllenhain/Cronenberg folgen. Der Trasse solange Folgen bis rechts der Weg A2 abzweigt. Dieses an der nächsten Kreuzung wieder verlassen und der Fahrstraße hinab folgen. Die Bundesstraße und die Wupper überqueren und der kleinen Straße ein kurzes Stück hinauf folgen bis links ein unscheinbarer schmaler Trail abzweigt. Diesem immer entlang bis nach Kohlfuhrt folgen. Ab da der Beschilderung des Rundwanderweges S folgen. Dieser wird erst nach überqueren der Remscheider Straße kurz wieder verlassen. In den Müngstener Hängen verläuft der Weg S kurze Zeit wieder unserem Wegverlauf, zweigt dann jedoch nach links ab. In diesem Bereich gibt es sehr viele Wege, was ein großes Variantenreichtum ermöglicht, die Orientierung aber erschwert. Ziel ist es Solingen- Burg zu erreichen, ab hier kann dem Weg A3 entlang der Wupper zum Klärwerk gefolgt werden. Ab dem Klärweg zweigt dieser dann rechts ab, wir bleiben aber an der Wupper bis zur nächsten Brücke, die links mehrere Seitenarme der Wupperüberquert. Ab hier kann dem Weg, der ein umgekehrtes T als Symbol hat gefolgt werden. Dieser führt uns über die Staumauer den Sengbachtalsperre auf einen Bergrücken. Hier zweigt er nach links ab, während wir den rücken geradewegs überqueren. Im Seitental wird eine Straße überquert und es geht wieder bergauf Richtung Raderhof und weiter zum Wolfstall. Ein ganzes Stück in den Hängen bis es hinunter zu einer Brücke geht, direkt nach dieser zweigt links ein Wanderweg durch die Wupperwiesen ab. Der Straße an der nächsten Straßenbrücke wird Richtung Rödel gefolgt. In einer Linkskehre zweigt ein Wanderweg zur Leysiefen ab. Ab hier wird dem Wanderweg an der Wupper gefolgt und nochmal auf die Nordseite gewechselt. Am Ende landet man bei einem Reiterhof, von dem die Straße nach Leichlingen führt. Der Bahnhof liegt direkt am Ortseingang und ist für Radler ausgeschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Startpunkt ist der S-Bahnhof Zoo der Linien S8 & S9. In der Nähe ist auch die gleichnamige Schwebebahnstation.

Anfahrt

Die Autobahnabfahrten W-Vahresbeck oder W-Sonnborn nutzen und dann einfach den Hinweisschildern zum Zoo folgen.

Anfahrtsbeschreibung des Zoo

Adresse für Navis:

Siegfriedstraße 62, 42117 Wuppertal

Parken

Direkt am S-Bahnhof gibt es einen P+R Parkplatz. Alternativ sind auch am Zoo weitere Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DG
51.244400, 7.109180
GMS
51°14'39.8"N 7°06'33.0"E
UTM
32U 368025 5678702
w3w 
///bauwerke.ehefrau.flachem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

standard

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
43 km
Dauer
7:15h
Aufstieg
1409 hm
Abstieg
1493 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.