Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

Niederrheinroute von Viersen zur Feste Zons

Radfahren · Niederrhein
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dirk Neubauer 
  • Nordkanal in Viersen (Pfingsten 2010)
    / Nordkanal in Viersen (Pfingsten 2010)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Am Nordkanal (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Zugfähre an der Niers (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Schloss Liedberg (Februar 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Kastanienallee am Schloss Dyck (Februar 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Schloss Dyck (Februar 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Weg zum Schloss Dyck (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Erft in Wevelinghoven (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Schloss Hülchrath (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
  • / Kloster Knechtsteden (Juni 2011)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
m 400 300 200 100 50 40 30 20 10 km

Gemütlicher tellerflacher Fahrradausflug zur Feste Zons am Rhein.
mittel
57,1 km
3:30 h
42 hm
43 hm
Leichte Tour am Niederrhein auf Rad- und Wanderwegen mit vielen Schlössern und Herrenhäusern unterwegs.

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten am Weg: Nordkanalroute, Anatols Steinkreis, Schloss Myllendonk, Haus Horst, Schloss Liedberg, Schloss Dyck, Erftufer, Kloster Langwaden, Schloss Hülchrath, Kloster Knechtsteden, Chorbusch, Wildgehege Tannenbusch, Feste Zons.

Für eine Rast zwischendurch kann ich das Schloss Dyck oder das Gasthaus am Kloster Knechtsteden empfehlen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Dörrenkaul (Hemmerden), 74 m
Tiefster Punkt
Bahnhof Viersen, 35 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg ist auf 35 km befestigt, hin und wieder quert man auch stark befahrene Straßen und befindet sich nahe Autobahnen. Die restlichen gut 20 km sind unbefestigte Wald- und Feldwege, bei nassem Wetter u.U. matschig.

Ausrüstung

normales Trekkingrad (auch mit Gepäck)

Wegbeschreibung

Der Weg ist größtenteils ausgeschildert. Ich starte am Viersener Bahnhof. Ich verlasse den Bahnhof am Ausgang Robender Stadtpark und erreiche das entstehende Wohngebiet am Nordkanal (EUROGA-Route gekennzeichnet, gelbes Kreuz auf blau). Ich biege rechts ab und umrunde den Steinkreis, folge dann dem neu entstandenen Nordkanal ein Stück und vor den Treppen biege ich links ab. An der Flämischen Allee halte ich mich rechts zu den Herreneichen. Ab hier ist zusätzlich die Nordkanalroute gekennzeichnet.

Ich folge dieser Route aus Viersen heraus bis ich am Ortsanfang Neuwerk die Donker Straße erreiche. Dieser folge ich rechts entlang unter der A 52 hindurch, dann rechts mit der Nordkanalroute in den Wald. Ich biege mit der Route links hinunter zur Niers ab. An der nächsten Brücke verabschiedet sich die Nordkanalroute Richtung Neuss.

Ich folge ab sofort dem Niersradweg immer am Fluss entlang. Nach einer Weile erscheint links der Niers das Wasserschloss Myllendonk. An der Neusser Straße fahre ich vom Wasser rechts zur Eisenbahnüberführung um danach wieder ans Wasser zu gelangen. Der Weg führt weiter an der Niers bis er rechts zum Schloss Rheydt abzweigt.

Davor fahren wir jedoch schon links über die kleine Holzbrücke (erste Brücke hinter der Korschenbroicher Straße) nach Neersbroich. Am ersten Haus rechts in die Bruchstraße einbiegen und dieser folgen, bis links die Niederrheinroute abbiegt. Die EUROGA-Route ist hier zusätzlich gekennzeichnet.

Ich folge den Schildern über die Landstraße bis in den Korschenbroicher Wald. Hier halte ich mich an der ersten Wegekreuzung halblinks und erreiche dann über einen Feldweg Leppershütte. Auf der Straße fahre ich rechts und erreiche Haus Horst und wieder die EUROGA-Route.

Ich folge dieser Route jetzt bis hinauf zum Schloss Liedberg um die Quarzitkuppe herum und weiter bis zum Schloss Dyck.

Hier nehme ich jetzt den Radweg an der Straße nach Aldenhoven, biege dort in die Schlossstraße ein und erreiche auf der Höhe die Straße nach Hemmerden. Hier rolle ich hinunter in den Ort, nehme links den Kirchplatz und gleich rechts die Wittgesgasse, dann rechts die Landstraße und dann links den Radweg neben dem Hemmerdener Weg über die A 46 und weiter bis Wevelinghoven.

Vor der Erftbrücke biege ich links ab in den X3 direkt am Erftufer entlang. Am Kloster überquere ich den Fluss und fahre oben an der Unterstraße links und dann weiter auf dem Erftradweg bzw. der Niederrheinroute durch den Ort (gekennzeichnet).

Ich folge dem Radweg weiter bis Kloster Langwaden und nach Hülchrath. Hier kann man linkerhand das Schloss sehen. An der Herzogstraße biege ich jedoch rechts ab und erreiche wieder die EUROGA-Route. Dieser folge ich jetzt über die Felder bis Gohr und bleibe weiterhin auf dieser Route (zusätzlich die Niederrheinroute) durch den Wald bis zum Kloster Knechtsteden. Hier kann man sich im Biergarten stärken.

Ab hier folge ich weiter der Niederrheinroute. Es geht zunächst hinunter zur L 280, über diese hinweg und links am Wald entlang und dann rechts hinein immer geradeaus durch die Siedlung Blechhof. Am Ende der Siedlung geht es links Richtung Dormagen.

In Dormagen überquere ich die Gleise und folge der Vom-Stein-Straße. An deren Ende verlasse ich die Niederrheinroute, biege links in die Römerstraße, dann rechts in die Florastraße und mit Überqueren der B 9 folge ich der Walhovener Straße nach Rheinfeld hinein.

An deren Ende hinter den Pollern rechts und dann links auf "Auf dem Sandberg". Dann gesellt sich wieder die Niederrheinroute dazu und wir folgen ihr bis zur Feste Zons. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Viersen Bahnhof (liegt direkt an der Route kurz nach dem Start), erreichbar von Aachen/Mönchengladbach oder Duisburg/Krefeld

Anfahrt

A 52 Abfahrt Mönchengladbach Nord oder A 61 Abfahrt Viersen und dann bis Viersen Bahnhof (Zentrum).

Parken

Parkplatz am Bahnhof (beidseitig).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
57,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
42 hm
Abstieg
43 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.