Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Baldeneysee-Steig

· 7 Bewertungen · Wanderung · Ruhrgebiet
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heike Wolf
  • Baldeneysee - Straßenkarte
    / Baldeneysee - Straßenkarte
    Foto: www.google.de/maps
  • Essen-Baldeney-See - VRR-Anbindungen
    / Essen-Baldeney-See - VRR-Anbindungen
    Foto: www.vrr.de
  • Baldeneysee von oben
    / Baldeneysee von oben
    Foto: http://www.radioessen.de/essen/lokalnachrichten/lokalnachrichten/article/-f8ae3ae649.html
  • Baldeneysee von der Nordseite
    / Baldeneysee von der Nordseite
    Foto: Heike Wolf, Community
Karte / Baldeneysee-Steig
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Steig über die Höhen des Baldeneysees

landschaftlich reizvolle gut 22km lange Route durch die schöne Ruhrtal-Landschaft, abseits der Asphaltpisten oberhalb der zum See aufgestauten Ruhr an der Villa Hügel

aus WAZ-Artikel in WTSRG04 2016 von Frank Stenglein mit Hinweisen zu Ralph Kindel vom Grüne-Hauptstadt-Büro und Rainer Brämer, Gründer des deutschen Wanderinstituts

Quelle: http://www.waz.de/staedte/essen/ein-wandersteig-ueber-die-hoehen-des-baldeneysees-in-essen-id12287109.html

mittel
22,2 km
6:14 h
341 hm
347 hm

Ein Wandersteig über die Höhen des Baldeneysees in Essen  Frank Stenglein, 19.10.2016

Wer den noch inoffiziellen Baldeneysee-Steig laufen will, braucht derzeit dreierlei: ein wenig Orientierungssinn, eine Karte aus Papier oder als Smartphone-App und den Mut, hie und da auch mal querfeldein zu laufen, um sich (unnötige) Straßen zu ersparen und schöne Wege zu erschließen.

Startpunkte sind einige denkbar, wir wählen das Stauwehr Werden, und zwar die südliche, die Werdener Seite. Zunächst geht es rund 200 Meter auf der Uferstraße Richtung Kupferdreh, bevor scharf rechts ein schmaler Pfad abzweigt, der steil hochführt zum kleinen Friedhof an der Huffmannstraße, den man durchquert. Man stößt auf ein Wanderzeichen (umgekehrtes „T“), dem man sich zunächst anvertrauen kann. Es geht den Wald hoch in Richtung Zimmermannstraße in Fischlaken.

Umweltschutz Schöner ist es aber, vor Erreichen der Straße und der Häuser links in den Wald abzubiegen, über namenlose Wege und eine winzige Straße mit dem Namen Dodelle zu wandern und erst später auf die Zimmermannstraße zu gelangen. Dort folgt man dem Wanderzeichen „Z“ über die aussichtsreichen Fischlaker Höhen bis zum Haus Scheppen. Dort ist das erste Viertel des Weges geschafft.

Weiter geht’s über Pörtingsiepen und Margrefstraße, und wieder hat der Wanderer viel Gelegenheit, über das ländliche Fischlaken zu staunen. Der Weg mit dem umgedrehten „T“ quert später zweimal die Hammer Straße, heißt dann Augustaweg, bekommt vom Sauerländischen Gebirgsverein noch ein „X“-Zeichen verpasst und mündet schließlich an der Siedlung Seebogen auf dem Uferweg bei Kupferdreh. Kurz zuvor gibt es einen verwunschenen, fast alpinen Pfad mit Seeblick zu entdecken, der derzeit leider gesperrt ist, aber hoffentlich irgendwann ein Teil des Baldeneysee-Steigs wird – wenn der Grün und Gruga-Betrieb für solche Feinheiten mal wieder Zeit hat.

Über die alte Kampmann-Eisenbahnbrücke – die halbe Strecke wäre geschafft – geht’s dann auf die Nordseite des Sees, und hier bleibt erst mal wenig anderes, als dem „X“ nah am Ufer durch das Vogelschutzgebiet zu folgen und sich von den Höhen über der Ruhr für einige Kilometer zu verabschieden. Eine eher theoretische Alternative auf den Höhen wären nämlich die wenig aufregenden Heisinger Wohnstraßen.

Einige hundert Meter hinter dem Zechenturm Carl Funke geht’s dann wieder in die Berge. Teilweise mit „X“ und „A3“ markiert, manchmal auch nicht, führt die Route auf wunderschönen Aussichtswegen durch die steilen Wälder, wobei der Wanderer öfter die Qual der Wahl hat und jedenfalls die schönsten und schmalsten Pfade teilweise noch Ela-geschädigt und gesperrt sind. Hier sind auch Entdeckungen möglich wie der Aussichtspunkt, den das Bild oben rechts zeigt. Vorsicht an der Felskante!

Dieser vielleicht schönste Wegabschnitt endet kurz vor der Lerchenstraße, hier wäre dann entspanntes Absteigen und Auslaufen entlang des Sees bis zum Ausgangspunkt möglich. Falls die Kraft aber noch reicht, geht’s weiter: Die Klusenkapelle lässt man rechts liegen und passiert ein Drehkreuz am linken Rand der Straße „An der Kluse“. Der dann folgende stille Weg durch den Krupp-Wald umgeht erst den Hügelpark, um dann nach vielen Waldkurven mit Markierung „A2“ zur Freiherr-vom-Stein-Straße abzusteigen. Kurz noch durch den Etuf-Golfplatz und übers Stauwehr - das war’s.

Autorentipp

Die Tour lässt sich auch in zwei Tages-Etappen teilen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
151 m
Tiefster Punkt
45 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung: Route ist nicht ausgeschildert, also nicht einfach zu finden

Ich weiß nicht, ob sich Folgendes auf den gleichen Weg bezieht:

http://www.radioessen.de/essen/lokalnachrichten/lokalnachrichten/article/-f8ae3ae649.html

15.11.2016 12:30    

Rund um den Baldeneysee könnte ein alter Wanderweg wieder instand gesetzt werden.

Rund um den Baldeneysee könnte ein alter Wanderweg wieder instand gesetzt werden. Die BAL-Gruppe im Stadtrat will dafür Gelder bei der Stadt beantragen. Zur Grünen Hauptstadt Europas 2017 müsse man die schöne Landschaft rund um den See besser nutzen, heißt es. Der „Baldeneysee-Steig“ solle nicht nur über gepflasterte Wege führen, sondern vor allem auch durch die Natur. Dafür müssen Wege, die durch den Orkan Ela vor gut zwei Jahren unbegehbar geworden sind, wieder frei geschnitten werden. Außerdem müssten neue Schilder aufgestellt werden.

Ausrüstung

Ausrüstung für eine Tagestour:

Gutes Schuhwerk, Regen- und Wärmebekleidung, Erste Hilfe

Verpflegung,wobei es aber auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten gibt

Weitere Infos und Links

Wer möchte kann einen Besuch der Villa Hügel www.villahuegel.de mit einplanen

oder zum Abschluss noch in der Nähe des Weges die Villa Vue mit einem Superblick auf den See besuchen http://villavue.de/web/cms/front_content.php?idcat=12

Adresse: Weg Zur Platte 73, 45239 Essen

Start

Essen-Werden (Nähe Stauwehr Werden) (51 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.398887, 7.007860
UTM
32U 361420 5696067

Ziel

Essen-Werden (Nähe Stauwehr Werden)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Tour kann bspw. auch in Kupferdreh gestartet werden (S-Bahn-Anschluss)

VRR https://www.vrr.de/imperia/md/content/fahrten/stadtlinienplaene/essen_tag.pdf

Anfahrt

Navi-Adresse für Start: Hardenbergufer 110, 45239 Essen

Parken

von der Ecke Hardenbergufer / Huffmannstraße in Essen-Werden über das Hardenbergufer nach Westen sind ein paar Parkplätze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Quelle: http://www.waz.de/staedte/essen/ein-wandersteig-ueber-die-hoehen-des-baldeneysees-in-essen-id12287109.html

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Essen 1:20.000


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(7)
Fiete Funklatz
10.03.2019 · Community
Super Tour, viele Ausblicke und sehr abwechslungsreich. Man hat immer wieder die Möglichkeit, den ausgeschilderten Weg zu gehen und zu verkürzen oder zu verlängern. Teilweise Pfade durch Wald und Wiesen...
mehr zeigen
Sonntag, 10. März 2019
Foto: Fiete Funklatz, Community
Sonntag, 10. März 2019
Foto: Fiete Funklatz, Community
Sonntag, 10. März 2019
Foto: Fiete Funklatz, Community
Heike Wolf
20.10.2018 · Community
Hallo Odeon, ja, da Festlegung und Beschilderung der Route erst weit nach dem Zeitungsartikel durchgeführt wurden, weicht der Trail leider von der Beschilderung ab. Daher kann ich auch heute nur jedem empfehlen, die wirklich gute Beschilderung zu nutzen. Viel Spaß, schöne Ausblicke und Ruhe ab vom Mainstream! Heike
mehr zeigen
Odeon Hammersmith
18.10.2018 · Community
Der Trail weicht immer wieder mal von der Beschilderung ab. Ich bin daher der Beschilderung gefolgt und habe den Trail nur zur Orientierung benutzt. Die Strecke ist traumhaft schön!
mehr zeigen
Gemacht am 18.10.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,2 km
Dauer
6:14 h
Aufstieg
341 hm
Abstieg
347 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Etappentour Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.