Teilen
Himmelsliege mit Blick auf Gutach

Bewertung

Genießerpfad - Gutacher Tälersteig

Details

Peter Steiner

23.04.2018 · Community
Vom nördlichen Gutach aus ging die Wanderung auf interessanten Wegen über Islände und vorderer und hinterer Sand ins Vogelbachtal. Das Vogelbachtal mündet in das Steinenbachtal, dem wir bis zum Fischweier des Peterhofes gefolgt sind. Am südlichen Berghang des Steinenbachtals entlang, erreichten wir den südlichen Ortsteil von Gutach, wo wir im Landgasthof Engel eingekehrt sind (Sonntags durchgehend warme Küche). Große Auswahl ans Speisen und Getränken. Hier findet sicher jeder Wanderer etwas zur Stärkung. Nach dem Mittagessen ging es auf Wanderpfaden weiter in Richtung Hasenköpfle über "Lehmbauernbühl" zum Pavillon "Steinades Bühl". Von dort aus führt uns der Weg über den "Moserstein" zurück zum Ausgangspunkt. Durchaus sehr anspruchsvolle Tour mit einigen steilen An-und Abstiegen sowie entsprechenden Höhenmetern rund um Gutach. Die schwierigsten Anstiege sind gleich zu Anfang sowie im letzten Teil der Route zu finden. Wanderschuhe sind hier fast ein Must Have, zur Unterstützung sind Wanderstöcke empfehlenswert. Die Tour führt zu großen Teilen durch Waldgebiete mir abwechselnden Untergründen. Den Schwierigkeitsgrad "Mittel" kann ich, mit Hinweis auf teilweise schwierige Anstiege, bestätigen. Unbedingt ausreichend Flüssigkeit für die Tour einplanen, da unterwegs keine Möglichkeit besteht, sich zu erfrischen. Zusätzliches Extra: Im letzten Drittel der Tour führt ein Hohlweg durch ein Waldstück, welches auf der rechten Seite einen regelrechten Ameisenstaat zu bieten hat. Ameisen, wohin das Auge reicht. Ein echtes Naturschauspiel :-) Wir waren als 17-köpfige Gruppe unterwegs und die (fast) einstimmige Meinung zur Tour war sehr positiv. Aufgrund der sehr sommerlichen Temperaturen sehr anstrengend, aber durchaus machbar. Durchaus empfehlenswerte Tour, die ich bei nicht ganz so warmen Temperaturen jederzeit wieder gehen würde.

outdooractive.com User
Wie lautet dein Kommentar?