Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen

Lauterbacher Hochtalrunde im Wanderparadies Alb - Schwarzwald

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwald Tourismus Kinzigtal Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Dagmar Fischer, Schwarzwald Tourismus Kinzigtal
Karte / Lauterbacher Hochtalrunde im Wanderparadies Alb - Schwarzwald
m 850 800 750 700 650 10 8 6 4 2 km
Das Sulzbachtal gilt als eines der schönsten Hochtälerdes Schwarzwaldes. Viele reizvolle Ausblicke sind auf dieser Wandertour zu entdecken; auch vom Turm des „Gedächtnishaus“ des Schwarzwaldvereins oben auf dem Gipfel des Mooswaldkopfes nahe der Passhöhe Fohrenbühl bietet sich eine grandiose Aussicht. Historische Gebäude wie die„Mooswaldmühle“ oder das „Kapfhäusle“ vervollkommnen die Bilderbuch-Schwarzwaldlandschaft.
10,7 km
3:00 h
196 hm
196 hm

Wir beginnen die aussichtsreiche Rundwanderung am höchsten Punkt, dem Mooswaldkopf, in 879 m ü.M. am Wanderparkplatz beim „Gedächtnishaus“. Das „Gedächtnishaus“ liegt obehalb der Passhöhe Fohrenbühl. Es wurde 1924 vom Schwarzwaldverein erbaut; der 23 m hohe Turm (1905 erbaut) bietet einen herrlichen Rundblick u.a. zu den Alpen, den Vogesen,der Schwäbischen Alb und den Schwarzwaldbergen Hornisgrinde, Brandenkopf und dem Rohrhardsberg. Zunächst geht es auf der Fahrstraße ca. 200 m abwärtsauf dem Mittelweg (rote Raute), um dann rechts auf dem Waldweg zum Kohlplatz zu gelangen, wo einst die Köhler ihr Handwerk betrieben. Über den Standort „Mooswald“ (ca. 200 m entfernt befindet sichdie 1. Getränkestation), gelangen wir zum wohl meistfotografierten und denkmalgeschützten Leibgedinghaus der Region, dem „Kapfhäusle“. Über den Steg, welcher über das Hochmoor führt, erreichen wir den Wanderparkplatz Rotwasser. Von hier aus, kann die Runde auch in entgegengesetzter Richtung gewandert werden. Wir folgen der blauen Raute auf dem Kinzig-Neckar-Weg, vorbei am ehem. Gasthaus Hasen, von wo aus wir das Rotwasser überqueren und erreichen den Kienbronn. Hier laden zwei gepflegte Sitzgruppen zur gemütlichen Rast ein, die ganze Schönheit des Sulzbachtales im Blick. Über den Bruckdobel, nun der gelben Raute folgend, erreichen wir im Tal den Sulzbach, den wir überqueren und gleich links abbiegen. Der Weg führt uns vorbei am denkmalgeschützten alten Bruckhof bis zum Bruckhof Nr. 7, wo die 2. Erfrischungsstation eingerichtet ist. Vom Hofinnern, wandern wir auf einem schmalen, grasbewachsenen Pfad hinauf zum Standort „Mooserhof“. Auf gutem Waldweg wandern wir vorbei am Standort „Welschdorf“ bis zum Anstieg „Spittel“, wo die 3. Getränkestation auf uns wartet. Der weitere Weg verläuft stark nach links und hinauf zum „Mooswaldkopf“, hier erreichen wir nach 10,6 km wieder unseren Ausgangspunkt.

 

Einkehrmöglichkeiten: die Gaststätten direkt auf dem Fohrenbühl oder direkt in Lauterbach.

Autorentipp

Könnte auch als Halbtagswanderung durchgeführt werden.
Profilbild von Dagmar Fischer
Autor
Dagmar Fischer
Aktualisierung: 27.10.2020
Höchster Punkt
874 m
Tiefster Punkt
678 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Viele schöne Objekte für Fotografen

Start

Wanderparkplatz beim "Gedächtnishaus", Fohrenbühl 12 bzw. Wanderparkplatz Rotwasser (873 m)
Koordinaten:
DG
48.240907, 8.300996
GMS
48°14'27.3"N 8°18'03.6"E
UTM
32U 448100 5343312
w3w 
///verbindungen.durst.regierte

Ziel

Rundwanderung

Wegbeschreibung

An den Wegweiserstandorten wird ihnen mit Schildern der Hochtal Runde in beiden Richtungen der Weg angezeigt. Zwischen den Wegweisern wird ihnen mit Rauten der Weg angezeigt. 

Vom Parkplatz Rotwasser zum Wegweiser Kienbronn Bruckdobel führt sie die blaue Raute.

Vom Wegweiser Kienbronn Bruckdobel bis zum Wegweiser Gedächtnishaus zeigt die gelbe Raute den Weg.

Vom Gedächtnishaus bis zum Kapfhäusle müssen sie der roten Mittelweg Raute folgen.

Wieder mit blauer Raute ist der Weg vom Kapfhäusle zum Rotwasser Parkplatz gekennzeichnet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Hornberg, mit Bus bis Fohrenbühl.

Bahnhof Schiltach mit Bus nach Schramberg, weiter bis Lauterbach-Fohenbühl.

Anfahrt

Aus Schramberg oder aus Hornberg kommend über die L108 bis Passhöhe Fohrenbühl, dann zum „Gedächtnishaus“ Mooswaldkopf abbiegen. Oder bis Rathaus Lauterbach (Schramberger Str. 5); hier abbiegen in die Albert-Gold-Straße und danach weiter auf der Kreisstraße (Sulzbacher Straße), die bis zum Wanderparkplatz Rotwasser führt.

Parken

Auf dem Wanderparkplatz beim "Gedächtnishaus" oder dem Wanderparkplatz Rotwasser

Koordinaten

DG
48.240907, 8.300996
GMS
48°14'27.3"N 8°18'03.6"E
UTM
32U 448100 5343312
w3w 
///verbindungen.durst.regierte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Regenjacke sind zu empfehlen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
10,7 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
196 hm
Abstieg
196 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.