Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

TraumRunde Geiselwind

Wanderung · Steigerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kitzinger Land Verifizierter Partner 
  • Gemeinsam wandern in Geiselwind
    / Gemeinsam wandern in Geiselwind
    Foto: Josef Körner, Kitzinger Land
  • / Abstieg nach Gräfenneusess
    Foto: Josef Körner, Kitzinger Land
  • / Alter Keller in der Hohlgasse
    Foto: Josef Körner, Kitzinger Land
  • / Aussichtspunkt Glösberg
    Foto: Josef Körner, Kitzinger Land
  • / Blick hinab auf Ebersbrunn
    Foto: Josef Körner, Kitzinger Land
m 700 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Aussichtspunkt Steigerwald Sandloch mit Quartärdüne Aussichtspunkt bei Ebersbrunn Keller und Hohlgasse Ebersbrunn Aussichtspunkt Glösberg Quelle der Reichen Ebrach Trunkhütte Naturdenkmal Eiche

 

 Auf weichen Pfadenden Naturpark Steigerwald erleben

 

 

 

BITTE BEACHTEN: Hinweise zum Wandern während Corona

 

 

 

 

 

Die Sonne scheint, es wird wärmer und viele möchten jetzt raus in die Natur, denn gerade in der Corona-Zeit ist das Spazierengehen sehr beliebt. Das trifft ab jetzt wahrscheinlich noch mehr für das Wandern zu.Seit  06.Mai ist die Ausgangsbeschränkung zu einer Kontaktbeschränkung umgewandelt worden. Dies bedeutet mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung für den Einzelnen.

 

 

Auf den Wanderwegen kann es dazu kommen, dass der geforderte Mindestabstand von 1,5 Metern nicht mehr eingehalten werden kann, nicht nur auf den oft schmalen Pfaden, auch bei Aussichtspunkten und auf den Parkplätzen.Bittet halten Sie sich auch weiterhin an die bekannten Verhaltensregeln:

 

 

▶️ Abstand von mind. 1,5 Metern (auch auf den Parkplätzen) einhalten.▶️ Ansammlungen an Rastplätzen vermeiden. Es gibt auf den Runden so schöne Picknickplätze, suchen Sie sich einen, bei dem man andere Wanderer nicht begegnet.▶️Des Weiteren ist das Wandern nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Und ab heute ist auch das Treffen mit Verwandten 1. Grades (Eltern, Geschwistern), die nicht im Haushalt leben, möglich.▶️ Verständigung mit anderen Wandergruppen bei „engen“ Passagen, wer zuerst geht!▶️ Wanderungen in der eigenen Region vornehmen um lange Autofahrten zu vermeiden.▶️TraumRunden in der empfohlenen Richtung (ist auf den Infotafeln oder in der Broschüre angegeben) wandern, damit es nicht zu unnötigem Begegnungsverkehr kommt.

 

 

Das wichtigste Ziel von uns Allen solle es weiterhin sein, nicht leichtsinnig zu werden und die Ansteckungsgefahr zu vermeiden.Unsere TraumRunden freuen sich auf alle Wanderer und sind auch im späteren Verlauf des Jahres für euch da.

 

 

Wir wünschen euch eine gute Zeit!

leicht
8,1 km
2:08 h
143 hm
143 hm

Die TraumRunde verläuft überwiegend auf angenehm weichem Untergrund über eine bewaldete Flugsanddüne aus dem Quartär. Dort, wo die Wanderer den Wald verlassen, können sie traumhafte Ausblicke über die schöne Kulturlandschaft des Naturparks Steigerwald und den Weinlandkreis Kitzingen genießen. Abwechslung bietet der Mehrgenerationen-Trimm-Dich-Pfad.

Autorentipp

Die beiden TraumRunden Geiselwind und Prichsenstadt verlaufen einen Teil der Wegstrecke gemeinsam und lassen sich hervorragend zu einer Tageswanderungvon 16,3 km in Form einer „Acht“ kombinieren. Bitte achten Sie auf die wechselnde Markierung (G = Geiselwind,P =Prichsenstadt).

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
464 m
Tiefster Punkt
386 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird auf allen TraumRunden empfohlen.

Start

Ebersbrunnerstrasse in Gräfenneuses, 96169 Geiselwind (392 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.791500, 10.437045
UTM
32U 603431 5516439

Wegbeschreibung

Im Ausgangsort Gräfenneuses an der alten Schule, schräg gegenüber dem „Ilmbacher Tor“ , vor langer Zeit ein Klostereingang, startet der Weg entlang der Straße Richtung Ebersbrunn. Schon nach wenigen hundert Metern geht es auf einem steil bergauf führenden Pfad in den auf Sand wachsenden Wald. Bald tauchen die ersten Trimm-Dich-Geräte entlang des Weges auf und ermuntern auf einer Strecke von 1 km zu spontanen Übungen. An einem Wanderparkplatz vorbei und über eine Lichtung hinweg geht es wieder in einen Wald. Hier begrüßt eine mächtige Eiche die Wanderer. Nach weiteren 500 m eröffnet sich einweiter Ausblick über die Kulturlandschaft des Naturparks Steigerwald und über Ebersbrunn. Nach dem Abstieg ins Dorf bietet sich eine Erfrischung an der gefassten Quelle der Reichen Ebrach an. Im weiteren Verlauf kommen die Wanderer entlang der Kirche St. Vitus in Ebersbrunn zur alten Naturkegelbahn und zur Kelleranlage der Gaststätte. Durch den alten Hohlweg geht es wieder bergauf. Oben angekommen, belohnt ein weiterer schöner Ausblick auf die hügelige Steigerwaldlandschaft. Schon kurz nach dem Wiedereintritt in den Wald gibt rechts ein Sandloch den sandigen Bodenaufbau preis. Der weitere Verlauf führt 1,5 km über moosige Wege durch den dichten Wald. Auf einem schmalen Pfad geht es 1 km weiter zum im Wald gelegenen Rastplatz „Trunkhütte“ . Von hier ist es nur 1 km bis zum Aussichts- und Rastplatz „Glösberg“ , der bei klarer Sicht den Blick auf den Weinlandkreis Kitzingen freigibt. Der Ausgangsort Gräfenneuses ist schon zu sehen und nach weiteren 15 min Gehzeit erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,1 km
Dauer
2:08h
Aufstieg
143 hm
Abstieg
143 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.