Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

TraumRunde Prichsenstadt

· 1 Bewertung · Wanderung · Steigerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kitzinger Land Verifizierter Partner 
  • Wandern bei Prichsensstadt
    / Wandern bei Prichsensstadt
    Foto: Kitzinger Land
  • Wanderweg
    / Wanderweg
    Foto: Kitzinger Land
  • Jagdschloss Ilmbach
    / Jagdschloss Ilmbach
    Foto: Kitzinger Land
Karte / TraumRunde Prichsenstadt
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Jagdhaus Ilmbach Naturlehrpfad mit Informationstafeln Aussichtspunkt Glösberg Trunkhütte Eselsbrunnen Steinbruch

 

 „Steigerwald pur“ vom heiligen Fleckchen Erdezum westlichen Trauf des Naturparks

leicht
8,1 km
2:12 h
154 hm
154 hm

Shinrin-Yoku ( japan. Waldbaden), Eintauchen in den Naturpark Steigerwald. Ab 1454 nutzten die Mönche der Kartause Ilmbach an diesem heiligen Fleckchen Erde die Stille und Energie des Waldes in einer eigentümlichen Mischung aus gemeinschaftlicher Spiritualität und Einsiedlertum. Heute genießen Wanderer auf verwunschenen Waldpfaden das satte Grün und die angenehm feuchte und kühle Atmosphäre.

Autorentipp

Große TraumRundePrichsenstadt-Geiselwind: Die beiden TraumRunden Prichsenstadt und Geiselwind verlaufen einen Teil der Wegstrecke gemeinsam und lassen sich hervorragend zu einer Tageswanderung von 16,3 km in Form einer„Acht“ kombinieren. Versierte Wanderer werden sich freuen. Bitte achten Sie auf die wechselnde Markierung (P = Prichsenstadt, G = Geiselwind).

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
473 m
Tiefster Punkt
321 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird in allen TraumRunden empfohlen.

Weitere Infos und Links

Für Kinderwagen und Rollatoren nicht geeignet.

Start

Wanderparkplatz Ilmbach, Alternativ; Sportgelände Kirchschönbach (324 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.804506, 10.409657
UTM
32U 601433 5517848

Wegbeschreibung

Direkt am Einstieg zur Traum-Runde grüßt das Schönbornsche Jagdschloss zu Ilmbach. Nach wenigen hundert Metern, auf dem Naturlehrpfad angekommen, informieren Tafeln als auch Steinreste über das einstige Kartäuser Kloster . Entlang des verwunschenen Pfades erfährt der Wanderer einige Besonderheiten zu den mächtigen Laubbäumen. Eine kurze Strecke führt über einen Forstweg in Richtung Gräfenneuses. Dort befindet sich heute das Ilmbacher Tor des ehemaligen Klosters (Abstecher möglich). Nach einer Linkskurve geht es hinauf zum Glösberg . Eine gemütliche Rasthütte lädt bei schöner Aussicht ins Kitzinger Land zum Verweilen ein. Zurück in den Wald, parallel zur TraumRunde Geiselwind, kommen die Wanderer über sandige Böden an einem Hang entlang zur Trunkhütte, benannt nach Förster Trunk. Einer alten Grenze folgend, im Schatten des dichten Waldes, führt der moosige Pfad an einer Quelle, dem sogenannten Eselsbrunnen, vorbei.
Rechts des Höllgrundes geht es in einem Hohlweg steil bergab, vorbei an einem Steinbruch mit typisch aschgrauen Gesteinsschichten. Auf dem Turmhügel einer verschwundenen Burg, dem Schlossberg,  angekommen, zeugen historische Rebsorten in einem erstmals 1421 erwähnten Weinberg  von der Pflege alter Weinbautraditionen. Am dortigen Weißen Kreuz mit Inschrift„Frieden“, welches das heilige Fleckchen Erde mit dem Ausblick auf Prichsenstadt allemal ausstrahlt, lädt eine Sitzgruppe zum Genießen ein. Nach kurzem Abstieg vom Weinberg führt die Route über einen Wiesenweg nach etwa 800 Metern zurück zum Ausgangspunkt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Susann Leimbach
23.06.2018 · Community
Eine schöne, idyllische Runde mit tollen Aussichten und schönen Singletrails. Ein paar Forstwege waren auch dabei und die ein oder andere Zecke fanden wir danach an unseren zwei Fellnasen. Aber alles in allem hatten wir viel Freude mit der Runde.
mehr zeigen
Gemacht am 23.06.2018
Foto: Susann Leimbach, Community
Foto: Susann Leimbach, Community
Foto: Susann Leimbach, Community
Foto: Susann Leimbach, Community
Foto: Susann Leimbach, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,1 km
Dauer
2:12 h
Aufstieg
154 hm
Abstieg
154 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.