Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

TraumRunde Schwanberg

2 Wanderung • Fränkisches Weinland
  • Schwanberg
    / Schwanberg
    Foto: Kitzinger Land
  • Aussicht vom Schwanberg
    / Aussicht vom Schwanberg
    Foto: Andreas Hub, TV Franken
  • Neptunbrunnen und Hubertushirsch im Schlosspark
    / Neptunbrunnen und Hubertushirsch im Schlosspark
    Foto: Heinz Zippelius
  • Am Keltenwall
    / Am Keltenwall
    Foto: Kitzinger Land
  • Keltenwall
    / Keltenwall
    Foto: Kitzinger Land
  • Keltenwall
    / Keltenwall
    Foto: Inge Thomaier
  • Mausoleum
    / Mausoleum
    Foto: Heinz Zippelius
  • Schloss Schwanberg
    / Schloss Schwanberg
    Foto: Inge Thomaier
  • Treppe mit Pippin und Hadeloga
    / Treppe mit Pippin und Hadeloga
    Foto: Inge Thomaier
  • Schlosspark am Schwanberg
    / Schlosspark am Schwanberg
    Foto: Heinz Zippelius, Kitzinger Land
  • Treppe im Schlosspark
    / Treppe im Schlosspark
    Foto: Dachmarketing, Kitzinger Land
  • Blick zum Neptun
    / Blick zum Neptun
    Foto: Heinz Zippelius, Kitzinger Land
  • Entlang der Allee
    / Entlang der Allee
    Foto: Heinz Zippelius, Kitzinger Land
  • Café am Schwanberg
    / Café am Schwanberg
    Foto: Café am Schwanberg
  • Schlosspark Schwanberg
    / Schlosspark Schwanberg
    Foto: Kitzinger Land
  • Schlosspark Schwanberg
    / Schlosspark Schwanberg
    Foto: Kitzinger Land
  • Schlosspark Schwanberg
    / Schlosspark Schwanberg
    Foto: Kitzinger Land
Karte / TraumRunde Schwanberg
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 Conradseck Iphöfer Knuck Keltenwall Keltenwall Friedwald Mausoleum

Auf dem Schwanberg in die Vergangenheit

leicht
7 km
1:50 Std
138 hm
138 hm

Seit alters her ist der Schwanberg als höchste Erhebung im Kitzinger Land Fliehburg und „Heiliger Berg“. Bei der leichten und fast ebenen Wanderung auf dem Plateau spürt man förmlich die Geschichte des Berges. Besonders die Kelten haben mit den Keltenwällen ihre Spuren hinterlassen. Aber der Schwanberg ist auch ein Ort für Freiheitsdenken, Poesie und geistliche und gastliche Einkehr. Im Schlosspark kann Ruhe eingeatmet werden.

Autorentipp

 Rödelsee: Führungen mit Schlossparkführern oder mit Audioguides, Mammutbaum im Schlosspark, Weingüter und Gastronomie in Rödelsee

Besonderheiten im Schlosspark: u. a. Neptunbrunnen, Hubertushirsch, Alpinum und besondere Gehölze

Verpflegung: Schwanberg Café & Wein“, mehrere Gastbetriebe und Weingüter in Rödelsee direkt

 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Landschaft
Höhenlage
467 m
435 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wir empfehlen auf allen TraumRunden festes Schuhwerk.

Start

Parkplatz auf dem Schwanberg (464 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.723892 N 10.272160 E
UTM
32U 591691 5508709

Ziel

Parkplatz auf dem Schwanberg

Wegbeschreibung

Vom „Parkplatz Schwanberg“ geht es ein kurzes Stück auf dem Waldweg Richtung Westen, ca. 200 m zum Aussichtsplatz „Conradseck“ (1) (Gedenkstein des Heimatdichters Conrad). Die Waldschneisen eröffnen hier einen phantastischen Fernblick. Von hier führt der beschilderte Weg auf schmalem Pfad in den Wald. An einer 90°-Biegung wird der Iphöfer Knuck (2) (früher Burgbefestigung) erreicht. Weiter geht es links an historischen Grenzsteinen vorbei bis zum ersten „Keltenwall“ (3), auf schönen Waldwegen an Buchen entlang, bis schließlich der zweite „Keltenwall“ (4) auftaucht. Danach verläuft der Weg links und über eine Schotterstraße. Nach kurzer Zeit wird ein Teilstück des „Steigerwald Panorama-Wegs“ erreicht, diesem nach links folgen. 

Anschließend geht es auf dem Hauptweg zunächst links und nach 100 m rechts auf die Schotterstraße, die am oberen Teil des ersten Keltenwalls vorbei und in den Bereich des Friedwalds (5) führt. Linkerhand wird der Andachtsplatz mit dem „Schutzmantel- Christus“ passiert.

Von dort verläuft der Weg nach rechts, vorbei am Biotop am Zypressen- See in Richtung Mausoleum (6) und dann in den Schlosspark (7): hier eröffnet sich ein spektakulärer, 8 ha großer Park mit besonderer Gartenarchitektur. Am „Neptunbrunnen“ und dem „Alpinum“ vorbei geht es zum „Obelisken“. Über die Treppenanlage abwärts, begleitet von den Figuren von „Pippin“ und „Hadeloga“ (8), erreicht der Weg den Vorhof des Schlosses (9) (Schlossinnenhof nicht zugänglich) und die St. Michaelskirche. Zum Abschluss bietet sich als Einkehr das Schwanberg-Cafe an, bei schönem Wetter auch der Biergarten mit schönem Fernblick. Von dort sind es nur noch wenige hundert Meter zum Ausgangsort.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Iphofen (10 km), Dorfschätze-Express (Mai bis Okt., Sa + So), Haltestelle „Schwanbergsstraße“ (dann noch 2 km)

Parken

Parkplatz auf dem Schwanberg, 97348 Rödelsee, Koordinaten: 49.723008, 10.271322
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Lisa Reschke
13.08.2016
Eine schöne Tour leider sind wir falsch rum gelaufen, da die Beschilderung nicht ganz optimal ist; entweder fehlen die Schilder oder es sind soviel angebracht, als nicht geübter Wanderer kommt man schnell durcheinander. Die Tour an sich ist auch für jemand mit Problemen im Knie durchaus zu bewältigen. Aber immer in der richtigen Richtung. Das ist etwas schade.
Bewertung
Gemacht am
11.08.2016

Kerstin Dettbarn
06.05.2016
Eine wunderschöne Wanderung. Das Laufgefühl auf dem zumeist weichen Waldboden im naturbelassenen Wald ist eine Wohltat und tut den Füßen und dem Geist so gut. Besonders geeignet in heißen Sommermonaten, da die Runde im Schatten verläuft. Danke für diese Runde!
Bewertung
Gemacht am
03.05.2016

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7 km
Dauer
1:50 Std
Aufstieg
138 hm
Abstieg
138 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.