Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

TraumRunde Wiesenbronn

· 2 Bewertungen · Wanderung · Fränkisches Weinland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kitzinger Land Verifizierter Partner 
  • Wiesenbronn
    / Wiesenbronn
    Foto: Kitzinger Land
  • / Am Mühlenbach
    Foto: Kitzinger Land
  • / Koboldsee
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Infopunkt am Seegarten
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Wanderhütte am Steinbruchweg
    Foto: Inge THomaier, Kitzinger Land
  • / Pulvermühle
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Rathaus Wiesenbronn
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Rastplatz am Koboldsee
    Foto: Kitzinger Land
  • / Eingang zum Weinlabyrinth
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Eingang zum Weinlabyrinth
    Foto: Kitzinger Land
  • / Rastplatz am Koboldsee
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Koboldsee
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Pulvermühle
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Wanderhütte am Steinbruch
    Foto: Inge Thomaier, Kitzinger Land
  • / Aussicht Wiesenbronn
    Foto: Inge Thormaier, Kitzinger Land
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Infopunkt im Seegarten Rathaus Wiesenbronn Wanderhütte am Steinbruchweg Weinlabyrinth Koboldsee Pulvermühle

Entlang der Rotweininsel Wiesenbronn

 

 

BITTE BEACHTEN: Hinweise zum Wandern während Corona

 

 

 

 

 

Die Sonne scheint, es wird wärmer und viele möchten jetzt raus in die Natur, denn gerade in der Corona-Zeit ist das Spazierengehen sehr beliebt. Das trifft ab jetzt wahrscheinlich noch mehr für das Wandern zu.Seit  06.Mai ist die Ausgangsbeschränkung zu einer Kontaktbeschränkung umgewandelt worden. Dies bedeutet mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung für den Einzelnen.

 

 

Auf den Wanderwegen kann es dazu kommen, dass der geforderte Mindestabstand von 1,5 Metern nicht mehr eingehalten werden kann, nicht nur auf den oft schmalen Pfaden, auch bei Aussichtspunkten und auf den Parkplätzen.Bittet halten Sie sich auch weiterhin an die bekannten Verhaltensregeln:

 

 

▶️ Abstand von mind. 1,5 Metern (auch auf den Parkplätzen) einhalten.▶️ Ansammlungen an Rastplätzen vermeiden. Es gibt auf den Runden so schöne Picknickplätze, suchen Sie sich einen, bei dem man andere Wanderer nicht begegnet.▶️Des Weiteren ist das Wandern nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Und ab heute ist auch das Treffen mit Verwandten 1. Grades (Eltern, Geschwistern), die nicht im Haushalt leben, möglich.▶️ Verständigung mit anderen Wandergruppen bei „engen“ Passagen, wer zuerst geht!▶️ Wanderungen in der eigenen Region vornehmen um lange Autofahrten zu vermeiden.▶️TraumRunden in der empfohlenen Richtung (ist auf den Infotafeln oder in der Broschüre angegeben) wandern, damit es nicht zu unnötigem Begegnungsverkehr kommt.

 

 

Das wichtigste Ziel von uns Allen solle es weiterhin sein, nicht leichtsinnig zu werden und die Ansteckungsgefahr zu vermeiden.Unsere TraumRunden freuen sich auf alle Wanderer und sind auch im späteren Verlauf des Jahres für euch da.

 

 

Wir wünschen euch eine gute Zeit!

leicht
10,7 km
2:51 h
195 hm
195 hm

Anspruchsvoller Anstieg auf die Höhe des Schwanbergs, mit Blick auf Weinberge, durch kühlen Wald zum Weinlabyrinth, dann auf weitgehend ebener Strecke mit stellenweise herrlichem Panoramablick – ein Rundweg um die „Rotweininsel Wiesenbronn“, Anbaugebiet feiner Rotweine.

Autorentipp

Bitte beachten Sie momentan eine kurzfristige und kurzzeitige Umleitung:

Ein Weinberg – beim Austritt aus dem Wald mit Blick auf Castell – ist momentan mit einem Elektrozaun umgeben, um die Wildschweine davon abzuhalten, vor den Erntehelfern schon alle Trauben abzuernten. Bitte haben Sie  Verständnis dafür, dass eine kurzfristige und kurzzeitige Umleitung eingerichtet wurde. Bitte folgen Sie an an dieser Stelle der Markierung nach links! Auch wenn der Wegweiser gerade aus durch die Weinberge zeigt – momentan geht es dort nicht mehr weiter. Die Gemeinde Wiesenbronn und die Wegewarte sind sehr fleißig gewesen und haben den improvisierten Umweg ausmarkiert. Haben Sie trotzdem eine schöne Zeit auf der TraumRunde und genießen Sie die Aussicht auf die sich färbenden Weinhänge.

 

Wiesenbronner Rundweg, Wein-Kunst-Weg, Rebsortenlehrpfad, Kirchenburg, Flachsbrechhaus und Eich

 Verpflegung: Landhotel und Weingasthof „Schwarzer Adler“ (Ruhetag: Mo), Gasthaus „Zur Becka“ (Ruhetag: Di)

Einkehr bei einem der Wiesenbronner Winzer: Familie Fröhlich, Familie Roth, Familie Müller

 

 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
401 m
Tiefster Punkt
243 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aufgepasst liebe TraumRunde Wiesenbronn-Wanderer! Ein Weinberg – beim Austritt aus dem Wald bei Castell – ist momentan mit einem Elektrozaun umgeben, um die Wildschweine davon abzuhalten, vor den Erntehelfern schon alle Trauben abzuernten. Bitte haben Sie  Verständnis dafür, dass eine kurzfristige und kurzzeitige Umleitung eingerichtet wurde. Bitte folgen Sie an an dieser Stelle der Markierung nach links! Auch wenn der Wegweiser gerade aus durch die Weinberge zeigt – momentan geht es dort nicht mehr weiter. Die Gemeinde Wiesenbronn und die Wegewarte sind sehr fleißig gewesen und haben den improvisierten Umweg ausmarkiert. Haben Sie trotzdem eine schöne Zeit auf der TraumRunde und genießen Sie die Aussicht auf die sich färbenden Weinhänge.

 

Weitere Infos und Links

Bitte informieren Sie sich bereits im Vorfeld über die Öffnungszeiten der örtlichen Gastronomie

Start

Infopunkt am Seegarten (neben Buswartehalle und Brunnen) (253 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.748407, 10.307487
UTM
32U 594190 5511478

Wegbeschreibung

Start und Ziel ist der Infopunkt im Seegarten (1). Im Ort verläuft der Weg vorbei am Rathaus (2), dann entlang der Koboldstraße nach Süden. Bald wird der idyllisch gelegene Koboldsee (3) am Ortsrand erreicht. Kurz nach dem See schwenkt der Weg nach links, weiter geht es auf dem alten Steinbruchweg hinauf durch den Wald. Kurz nach dem Waldrand wird die (nicht bewirtschaftete) Schutzhütte am Steinbruchweg (4) erreicht. Nach der Querung eines Weges geht es zunächst rechts bergauf, dann wieder scharf links und höhenparallel weiter. Oben am Kugelspiel angekommen wird der Steigerwald Panoramaweg gestreift, bevor es durch die Weinberge wieder abwärts geht. Unterhalb des Waldes befindet sich das Weinlabyrinth (5) in unmittelbarer Nähe. Dieses ist aus Weinstöcken angelegt. Der kurze Abstecher lohnt sich. Aber nicht verirren!

Weiter folgt der Weg dem Gottesgraben, nach mehreren Abbiegungen bieten sich feine Ausblicke. Auf ebener Strecke kann die attraktive Teichlandschaft genossen werden. Am Ende öffnet sich der Blick zur Pulvermühle (6). Der Weg verläuft nun zwischen Hecken und Gehölz am romantischen Mühlbach entlang. Durch Wiesen und Ackerlandschaften und vorbei am Schlossgraben geht es zurück nach Wiesenbronn.

An der Hauptstraße laden zwei Gastwirtschaften zur Einkehr ein, die vom Start- und Endpunkt im Seegarten (1) leicht erreicht werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Iphofen – Dorfschätze-Express (Mai bis Okt., Sa + So), Haltestelle Wiesenbronn „Seegarten“

Parken

Seegartenstraße, 97355 Wiesenbronn, Koordinaten: 49.748902, 10.306435
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen auf allen TraumRunden festes Schuhwerk.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Normen Albrecht
05.06.2020 · Community
Tolle Tour. Wir sind diese Tour als Variante von Kleinlangheim gelaufen. So sind es dann insgesamt um die 17 Kilometer. Von der Tour sind wir begeistert. Immer wieder herrliche Ausblicke/Weitblicke möglich. Sehr abwechslungsreicher Wegeverlauf. Wenig Asphalt. Besonders die Ecke Dinkelmühle hat uns gefallen. Überall Wasser und schöne Felder. Die Runde ist einfach zu gehen und perfekt ausgeschildert. Absolut zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 05.06.2020
Werner R
05.12.2016 · Community
Landschaftlich sehr schöne und abwechslungsreiche Tour. Gerade im Herbst/Winter sehr schön zu laufen, da es bald dunkel wird. Nach der Tour kann man in Wiesenbronn sehr gut einkehren. Die Markierungen sind sehr gut angebracht, man kann fast ohne Karte wandern.
mehr zeigen
Gemacht am 04.12.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,7 km
Dauer
2:51h
Aufstieg
195 hm
Abstieg
195 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.