Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Rund um den Widderstein

· 6 Bewertungen · Bergtour · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Bärgunthütte Sommer
    / Bärgunthütte Sommer
  • Alpe Widderstein Sommer
    / Alpe Widderstein Sommer
  • Aufstieg durchs Bärgunttal
    / Aufstieg durchs Bärgunttal
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Großer Widderstein
    / Großer Widderstein
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Über die Bärguntalpe zum Hochalppass
    / Über die Bärguntalpe zum Hochalppass
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Gemstelpass
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Gemstelpass 2
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Weg vom Gemstel
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Gemstelhütte Treppen
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 Alpe Widderstein (GenussHütte) Bärgunthütte (GenussHütte) Widdersteinhütte Obere Gemstelhütte Hintere Gemstelhütte

Walser Omgang Wanderung- Erkenne Dich Selbst- Sommer. Eine aktivierende Tagestour

schwer
15,6 km
6:30 h
990 hm
990 hm

Diese Wanderung ist eine sportliche Herausforderung, auch wenn sie nicht auf den Gipfel des Widdersteins führt. Dies ist natürlich nicht ausgeschlossen, aber nur für geübte Wanderer empfohlen. Wer sich nicht unbedingt ein geografisches Ziel auf dieser Walser Omgang Wanderung setzt, kann sich hier ganz auf sein Innerstes konzentrieren. Das orange Walser Omgang Symbol begleitet diese Tageswanderung. Ihr aktivierender Charakter soll den Körper anregen. 

Autorentipp

Super Hüttentour - dennoch genügend Wasser einpacken.

outdooractive.com User
Autor

Kleinwalsertal Tourismus eGen

Aktualisierung: 13.02.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2038 m
Tiefster Punkt
1156 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bernhard's Gemstelalp
Bärgunthütte (GenussHütte)
Alpe Widderstein (GenussHütte)
Obere Gemstelhütte
Widdersteinhütte
Hintere Gemstelhütte

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Wanderstöcke. Wetterfeste Kleidung empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Baad (1219 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.309592, 10.121628
UTM
32T 584778 5240178

Ziel

Baad

Wegbeschreibung

Die Kaisertour rund um den Wächter des Tales beginnt wahlweise in Baad oder in Bödmen - hier die Wegbeschreibung ab Baad. Die Tour beginnt mit einem gemäßigten Anstieg bis zur Bärgunthütte und führt anschließend an den Hochalppass vorbei an der Bärgunthochalpe  und entlang der "Rückseite" des Widdersteins. Hier besteht die Möglichkeit für einen Gipfelanstieg, welcher aber nur für schwindelfreie Berggeher empfohlen ist. Vorbei an der Widdersteinhütte führt ein Weg auf gröberem Gestein zur Oberen Gemstelalpe. Nach letztem Abstieg zieht sich ein moderater Weg durchs Gemsteltal und später links zurück nach Baad - ideal zum Auslaufen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Baad an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Baad" aus.

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Ausgangspunkt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(6)
Family R.-G.
13.07.2018 · Community
Sehr sehr schöne, aber anstrengende TOUR. Man wird immer überrascht mit anderen Eindrücken. Zunächst der Wald im Bärgunttal, dann geht es hoch über Wiesen mit sehr guter Sicht zum Widderstein. Dann kommt wieder ein Waldstück mit herrlichen Wildblumen an den Wiesenstellen und kaum ist man aus dem Wald öffnet sich der Blick auf das hintere Hochtal mit seinen Wiesen und dem Ausblick auf den Widderstein und seine hügeligen Nachbarn. Einfach grandios, der Blick zurück zum Walmedinger Horn und Baad ganz klein im Hintergrund. Über den Sattel und auf Wiesen geht es weiter zur nächsten Hütte. der Blick ist jetzt in ein anderes Tal gerichtet und auf die Bergketten im Hintergrund, einfach traumhaft. Der Abstieg zum Schluss ins Gemsteltal hat auch noch ein kleines Highlight, kleine Schluchtbegehung (ungefährlich) Leider ist durch einen Geröllabgang eine kurze Strecke ziemlich beschwerlich, weil es macht keinen Spass über Geröll ins Tal zu laufen. Alles im Allem eine sehr schöne Tour.
mehr zeigen
Gemacht am 12.07.2018
Josef Baur
20.05.2018 · Community
Ich würde die Tour als mittel einstufen, einzig die Länge ist happig. Wir sind übers Gemsteltal auf- und übers Bärgunttal abgestiegen. Auf jeden Fall eine der schönsten Touren im Kleinwalsertal!
mehr zeigen
Blick auf die Lechtaler Alpen
Foto: Josef Baur, Community
Ralf Ackermann 
13.05.2018 · Community
Lohnenswerte Tor mit grandioser Panoramasicht. Aktuell noch mit Berührungspunkten von Altschneefeldern. Grödeln, Stöcke und ein Pickel im Gepäck von Vorteil.
mehr zeigen
Gemacht am 12.05.2018
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
990 hm
Abstieg
990 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.