Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Vom Walmendingerhorn ins Schwarzwassertal

· 1 Bewertung · Bergtour · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Gipfelstuba Walmendingerhorn Restaurant
    / Gipfelstuba Walmendingerhorn Restaurant
  • /
    Foto: Andre Tappe, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Sonnenaufgang Walmendingerhorn
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Walmendingerhornbahn bei Sonnenaufgang
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km Alpe Innerer Stierhof - GenussHütte Schwarzwasserhütte Alpe Melköde (GenussHütte)

Walser Omgang Wanderung - Entdecke die Vielfalt des Lebens. Eine ausgleichende Tageswanderung über wunderschöne Hütten. 

 

mittel
10,5 km
4:30 h
232 hm
895 hm

Diese Tour fordert dazu auf, die Sinne zu öffnen, zu fühlen und zu genießen. Zumindest die Genussmomente dürften bei vier Berghütten am Weg nicht zu kurz kommen... Fabelhafte Gipfelblicke ab der Walmendingerhornbahn machen die Wanderung zu einer echten Panoramatour. 

 

Autorentipp

Die GenussHütte Innerer Stierhof am Walmendingerhorn und die GenussHütte Melköde im Schwarzwassertal verwöhnen mit regionalen Produkten.
outdooractive.com User
Autor
Kleinwalsertal Tourismus eGen
Aktualisierung: 12.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1937 m
Tiefster Punkt
1274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Obere Lüchlealpe
Alpe Innerer Stierhof - GenussHütte
Alpe Melköde (GenussHütte)
Schwarzwasserhütte

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Mittelberg (1936 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.325700, 10.128237
UTM
32T 585251 5241976

Ziel

Hirschegg

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Walmendingerhornbahn geht es über einen anfangs noch breiten Weg abwärts und später am Hang entlang zur oberen Lüchlealp. Nur wenig später führt der Weg "ums Eck". An der Weggabelung bietet es sich an, einen kleinen Abstecher zum Inneren Stierhof (GenussHütte) zu machen, wofür man sich links halten muss. Alternativ folgt man direkt dem rechten Weg über die Starzelalp hinauf zur Ochsenhofer Scharte, dem Tor zum Schwarzwassertal. Zuerst etwas steiler, dann sehr moderat geht es vorbei an der Schwarzwasserhütte, an Hochmooren mit beachtlichem Orchideenstand und weiter hinunter in die Hochebene der Galt- und Melköde, geformt durch einen nacheiszeitlichen Bergsturz. Die GenussHütte Melköde lädt zur Einkehr ein. Anschließend geht es talauswärts, auf fast ebenem Weg, über das Hochmoor Wildmoos zur Auenhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Mittelberg an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Mittelberg" aus. Rückfahrt: Buslinie 5 ab "Ifen".

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Ausgangspunkt.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Wanderstöcke für steilere Abschnitte empfehlenswert. Regenfeste Kleidung und Kopfbedeckung wenn nötig.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Burkhard Rätzel
01.10.2019 · Community
Gemacht am 01.10.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
232 hm
Abstieg
895 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.