Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Von der Fiderepasshütte über den Mindelheimer Klettersteig

· 3 Bewertungen · Bergtour · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fiderepasshütte
    / Fiderepasshütte
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Mindelheimer Klettersteig
    / Mindelheimer Klettersteig
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Nördlicher Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Im Gipfelbereich des Nördlichen Schafalpenkopfes
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eisenstufen am Nördlichen Schafalpenkopf vor einer beeindruckenden Kulisse
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Nördlichen Schafalpenkopf zur Fiderepasshütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Nördlichen Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Weg zum Mittleren Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Südlichen Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Grandioser Ausblick beim Abstieg vom Südlichen Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Mittlerer Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Weg zum Mittleren Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Mittlere Schafalpenkopf vom Nördlichen Schafalpenkopf.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Mittlerer Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Kemptner Köpfle
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Kemptner Köpfle
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Mittlerer Schafalpenkopf Parkplatz Wildentalstraße Fiderepasshütte Untere Wiesalpe Kemptner Köpfle (2191 m) Innere Wiesalpe Fluchtalpe

Diese Tour führt über den wild zerklüfteten Mindelheimer Klettersteig entlang der österreichisch-deutschen Grenze. Traumhafte Aussichten auf einer abwechslungsreichen Route.
schwer
10,6 km
5:30 h
573 hm
1503 hm
Bei dieser Tour klettern Sie entlang der österreichisch-deutschen Grenze über die Gipfel der drei Schafalpköpfe. Der Klettersteig ist sehr beliebt, in der Hauptsaison muss man daher mit Gegenverkehr rechnen. 
outdooractive.com User
Autor
Kleinwalsertal Tourismus eGen
Aktualisierung: 02.10.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2314 m
Tiefster Punkt
1130 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Innere Wiesalpe
Untere Wiesalpe
Fluchtalpe
Fiderepasshütte

Sicherheitshinweise

Alpine Erfahrung sowie absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Riezlern (2062 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.315414, 10.212605
UTM
32T 591644 5240928

Ziel

Mittelberg

Wegbeschreibung

Die Tour startet nach einer erholsamen Nacht auf der Fiderepasshütte. Von dort geht es leicht bergab zum Fiderepass und dann hinauf auf die Fiderescharte. Hier hält man sich rechts und erreicht nach kurzer Zeit den Grat zum Einsteig. Hier helfen einige Eisenbügel, während eine senkrechte Rinne durchstiegen wird. Weiter geht es dann gut gesichert an Drahtseilen. Im weiteren Verlauf des Grates helfen immer wieder Sicherungen und Klammern bis hin zum Kemptner Köpfle, dem vierten Gipfel der Tour. Von dort geht es hinab zur Kemptner Scharte. Hier lohnt sich ein Abstecher (10 min.) auf die Mindelheimer Hütte. 

Von der Kemptner Scharte geht es nach einer Erfrischung dann in Serpentinen hinab bis zu einem Hochplateau und von dort weiter hinab zur Fluchtalpe, die zu einer weiteren Einkehr einlädt. Ab hier führt dann ein breiterer Wanderweg über die beiden Wiesalpen bis ins Höfle zur Bushaltestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Die Fiderepasshütte ist nur zu Fuß erreichbar. Es besteht aber die Möglichkeit den Walserbus für die Rückfahrt zu nutzen: Buslinie 1 ab Haltestelle "Bödmen" Richtung Baad oder Riezlern.

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset, Helm), festes Schuhwerk, Proviant, wetterfeste Kleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Joerg Maedler
13.08.2018 · Community
Atemberaubende Tour!
mehr zeigen
Christo Hutschel
20.01.2016 · Community
Der Mindelheimer Klettersteig verläuft in interessanter Routenführung - meist exakt an der deutsch-österreichischen Grenze - über den wild zerklüfteten Gipfelgrat der drei Schafalpenköpfe. Der 1975 errichtete Klettersteig lässt aufgrund seiner interessanten und abwechslungsreichen Passagen auch verwöhnte Klettersteiggeher auf ihre Rechnung kommen. Die tolle Aussicht und die anregend ausgesetzten Einzelstellen lassen eine Begehung zu einer alpin angehauchten Bergtour werden. Da der Klettersteig sehr beliebt ist und in beiden Richtungen begangen wird, ist untertags mit starkem Gegenverkehr zu rechnen. Wenn dir das kleine Video Dir gefällt - bitte teilen. Dankeschön. http://youtu.be/1vmWp3L24BQ
mehr zeigen
Hans-Peter Kasa
19.07.2015 · Community
Sehr schöne Tour, wenn man vor 6:00 Uhr los geht schafft man es in 3:30 Std. Insgesamt sollte man eine gute Kondition mirbringen, keine Tour für Gelegenheitswanderer! Auch der Abstieg nach Hirschegg zieht schon ein wenig!
mehr zeigen
griffiger Fels
Foto: Hans-Peter Kasa, Community
Sonnenaufgang an der Fiedepasshütte
Foto: Hans-Peter Kasa, Community
Blick zum Klettersteig
Foto: Hans-Peter Kasa, Community
Blick zur Fiederpasshütte
Foto: Hans-Peter Kasa, Community
Start an der Fiederpasshütte-mit Sonnenaufgang
Foto: Hans-Peter Kasa, Community
und Spaß macht es auch!
Foto: Hans-Peter Kasa, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
573 hm
Abstieg
1503 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.