Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Langlauf

Küren-Wäldele-Egg Loipe Gesamtstrecke

· 1 Bewertung · Langlauf · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Küren-Wäldele-Egg-Loipe
    / Küren-Wäldele-Egg-Loipe
    Foto: Sarina Berchtold, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Egg-Loipe
    / Egg-Loipe
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Küren-Wäldele-Loipe
    / Küren-Wäldele-Loipe
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Wäldele
    / Wäldele
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Wäldele
    / Wäldele
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Unter den Loipen im Kleinwalsertal die anspruchvollste. Aber die Aufstiege lohnen sich. Fast allein erkundet man verschneite Seitentäler und genießt immer wieder den Ausblick auf den Ifen und den Widderstein. 

klassisch
mittel
17 km
2:00 h
257 hm
257 hm

Beginnend in Hirschegg Au zunächst talauswärts, dann mäßig ansteigend in Richtung Oberwäldele und zurück zum Ausgangspunkt. Separate Schleifen Küren (5,4 km) und Wäldele (5 km). Es besteht die Möglichkeit auf insgesamt 17 km zu verlängern (Egg). Hier geht es zunächst talauswärts nach Riezlern-Egg, dann leicht ansteigend in südwestlicher Richtung vorbei an der Bergstation des Mahdtalliftes auf den Höhenrücken und zurück zum Ausgangspunkt. 

Mittelschwere Loipe - zwei schwere Aufstiege bzw. Abfahrten.

Sie haben folgende Einstiege: Hirschegg Au, Wäldele, Oberwäldele, Riezlern - Egg

Autorentipp

Für den kleinen Hunger - gleich neben der Loipe: Schneebar Rodellift, Eberlehof, Alpenhotel Küren, Gschtrüübelhof.

outdooractive.com User
Autor

Kleinwalsertal Tourismus eGen

Aktualisierung: 02.10.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1218 m
Tiefster Punkt
1034 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Eberlehof
Gaststätte Küren
Bushaltestelle Wäldele Küren

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise 
NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)    

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Spezielle Lauftights, enge Hose, wasserabweisende und atmungsaktive Jacke (Weste und weitere Jacken nach Bedarf), eng anliegende Handschuhe, Langlauf -ski, -stöcke & -schuhe

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Hirschegg (1102 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.354728, 10.165797
UTM
32T 588041 5245243

Ziel

Hirschegg

Wegbeschreibung

Zum Aufwärmen geht es vom Sportplatz Au zunächst flach in Richtung Riezlern. Nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg erreicht man die Egg-Loipe. Vorbei am Egg-Lift geht es nun abwärts. Über Kurven und etwas steilere Passagen vorbei am Eberlehof weiter in Richtung Schwende. Hier wird gewendet und es geht nun aufwärts. Zurück bis zum Egg-Lift und weiter auf die Küren-Wäldele-Egg-Loipe. Auch hier geht es zunächst aufwärts bis zur Schleife in die Ladstatt. Einsam und weit abseits der Zivilisation dreht man hier eine Runde bevor es weiter nach oben geht ins Wäldele. Oben angekommen hat man das "schlimmste" geschafft. Nun schlängelt sich die Loipe in leichten Auf- und Abwärtspassagen durch Wäldele und Oberwäldele bevor dann die teils rasante Abfahrt durch den Wald zum Sportplatz Au erfolgt. 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 3 fährt den Ortsteil Wäldele an. Für diese Loipe steigen Sie an der Haltestelle "Sportplatz Au" aus. 

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Sie fahren durch Riezlern und über die Breitachbrücke. Direkt nach der Brücke rechts auf die Schwarzwassertalstraße hoch bis zur Abzweigung "Wäldele". Hier rechts abbiegen und unten am "Sportplatz Au" parken.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der Nähe vom Ausgangspunkt.

Sportplatz Au - kostenpflichtig

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Langlauftechnik
klassisch
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
257 hm
Abstieg
257 hm
mit Bahn und Bus erreichbar klassisch Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.