Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Trailrunning

Walser Ultra

Trailrunning · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Walser Ultra Trail
    / Walser Ultra Trail
    Foto: Dominik Berchtold, CC BY, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Hochalpsee
    / Hochalpsee
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen | Fotograf: Frank Drechsel
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Gottesackerplateau
    / Gottesackerplateau
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Steffen Berschin
  • / Blick Richtung Kanzelwand-Station
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • / Eindrucksvoller Blick von der Fiderescharte auf den Allgäuer Hauptkamm, in der Mitte Trettachspitze und Mädelegabel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Fiderepasshütte und Oberstdorfer Hammerspitze von der Fiderescharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
1200 1500 1800 2100 2400 2700 m km 10 20 30 40 50 60 Naturbrücke Gottesacker-Plateau Alpe Ifersgunt Schwarzwasserhütte Alpe Melköde (GenussHütte) Obere Lüchlealpe Grünhorn (2039 m) Starzelalp (unbewirtschaftet) Alpe Widderstein (GenussHütte) Bärgunthütte (GenussHütte) Widdersteinhütte Mindelheimer Hütte

Der Walser UltraTrail ist Bestandteil der Walser Trail Challenge. Die Streckenlänge beträgt ca. 62 Km und 3800 Hm und startet und endet in Hirschegg.

schwer
61,7 km
13:45 h
3716 hm
3716 hm

Start des UltraTrails ist in Hirschegg. Von hier aus geht es über den Außerwald ins Wäldele und Küren hinauf zum Gottesacker Plateau. Über den Hohen Ifen ins Schwarzwassertal und hinaus zur Auenhütte. Weiter auf einem kurzem Stück Schotterweg zur Oberen Walmendinger Alpe und weiter zum Walmendingerhorn. Über die Lüchlealpe und die Stierhofalpen in Richtung Grünhorn. Der Trail vom Grünhorn zum Starzeljoch ist ausgesetzt. Im Zick Zack geht es hinab ins Starzeltal (Duratal) und auf einem Schotterweg nach Baad. Ab hier verläuft die Strecke wie der Walser Trail: 

Vorbei an der Bärgunthütte zur Widdersteinhütte. Von hier über das Gemstelkoblat zur Mindelheimerhütte und auf dem Krumbacher Höhenweg auf die Fiederescharte. Ab hier geht es abwärts in Richtung Fiederepass. Downhill vorbei an Wannenalp bis zur inneren Kuhgehrenalp. Hier geht es nochmal aufwärts zur Kuhgehrenscharte. Ab hier Downhill über die Nebenwasser zurück nach Hirschegg.  Mehr Informationen unter: www.trailchallenge.at

outdooractive.com User
Autor
Kleinwalsertal Tourismus eGen
Aktualisierung: 04.06.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2199 m
1060 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpe Melköde (GenussHütte)
Alpin Lodge Auenhütte Alpine Gemütlichkeit direkt am Ifen
Obere Walmendinger Alpe
Obere Lüchlealpe
Bärgunthütte (GenussHütte)
Fiderepasshütte
Alpe Ifersgunt
Innere Kuhgehrenalpe
Alpe Widderstein (GenussHütte)
Mindelheimer Hütte
Schwarzwasserhütte
Widdersteinhütte
Zwerenalpe

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise 
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Riezlern (1120 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.342960, 10.167183
UTM
32T 588165 5243937

Ziel

Riezlern

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Riezlern an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Gemeindeamt" aus.

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Ausgangspunkt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
61,7 km
Dauer
13:45 h
Aufstieg
3716 hm
Abstieg
3716 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.