Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Winterwandern

Oberer Höhenweg

(2) Winterwandern • Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Stall am Erlenboden
    / Stall am Erlenboden
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Einkehr am Erlenboden
    / Einkehr am Erlenboden
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Gasthof Alpenwald
    / Gasthof Alpenwald
  • Quelle am
    / Quelle am "Chalta Bächle"
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • Kapelle St. Martin am Baader Höhenweg
    / Kapelle St. Martin am Baader Höhenweg
    Foto: Kleinwalsertal Tourismus eGen, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
  • /
    Foto: Blair Stevenson, Kleinwalsertal Tourismus eGen
Karte / Oberer Höhenweg
1050 1200 1350 1500 1650 m km 1 2 3 4 5 Sonna-Alp

Der Panoramaweg führt auf "halber Höhe" entlang der Hänge von Heuberg und Walmendingerhorn.

leicht
5,8 km
2:00 h
166 hm
323 hm

Ein aussichtsreiche Bergweg mit geringen Höhenunterschieden und Einkehrmöglichkeiten, für den man am besten die Morgensonne nutzt.  Zu- und Abstiegsmöglichkeiten sind z.B. in Mittelberg der Zaferna Sessellift oder der Winterwanderweg am Mooslift in Mittelberg. 

Autorentipp

Die Morgensonne ausnutzen und am "Güütschle" (Ruheliege) nahe der Sonna Alp ein Sonnenbad nehmen.

outdooractive.com User
Autor

Kleinwalsertal Tourismus

Aktualisierung: 18.02.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1443 m
1219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Max Hütte
Sonna-Alp

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise 
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Wanderstöcke für steilere Abschnitte empfehlenswert. Regenfeste Kleidung und Kopfbedeckung wenn nötig.

Weitere Infos und Links

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

Start

Hirschegg (1376 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.342180, 10.156010
UTM
32T 587323 5243838

Ziel

Baad

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt für diese gemütliche zweistündige Wanderung ist Hirschegg, wo sich unweit des Walserhauses der Zugang zum Heuberg-Sessellift befindet. Mit der Bahn gelangt man in wenigen Minuten auf den nördlichen Höhenrücken des Heubergs. Bei der Bergstation beginnt eine gut präparierte Wanderpiste, die sich im lichten Bergwald mit geringen Höhenunterschieden zur bewirteten Sonna Alp am Zaferna (1420 m) hinzieht. Im Weitergehen gelangt man auf dem präparierten Schneeweg immer wieder in waldfreies Gelände mit Ausblicken zum mächtigen Widderstein, zur Bergkulisse der gegen überliegenden Talseite und hinunter zum Dorf Mittelberg. Ein beliebter Aussichtspunkt ist auch die Bühlalpe.
Etwas unterhalb des dortigen Berggasthofs zeigt ein Wegweiser die Möglichkeit, auf kürzestem Weg nach Mittelberg ins Tal hinunter zu gehen. Auf unserer Route wandern wir jedoch mit Blick auf den eindrucksvollen Talschluss in Richtung Baad weiter. Nun geht es im Bergwald ein kurzes Stück etwas steiler abwärts, der Weg wird hier als Winterspazierweg aber gut gepflegt. Immer wieder wechseln kurze Auf- und Abstiege, die bei den verstreuten Häusern von Erlenboden und Alpenwald zwischendurch aus dem Wald herausführen. Bald sieht man auch schon das reizvolle Dorf Baad mit seiner Auswahl an Einkehrgasthöfen vor sich.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Hirschegg an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Walserhaus" aus.

>>> Fahrplan Walserbus

Anfahrt

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der Nähe vom Ausgangspunkt.

Heuber-Sessellift Talstation

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Frank Bahr
03.01.2019
Perfekte Wintertour, auch wenn die Sonne nicht dauernd schien.
Bewertung
Gemacht am
03.01.2019

O. S
22.12.2018
Sehr schöner Höhenweg.Unser Startpunkt war das Walserhaus.Von dort bis Baad.
Bewertung
Gemacht am
23.01.2018
Kleinwalsertal, Höhenweg
Kleinwalsertal, Höhenweg
Video: hiking and traveling,wandern und reisen O.S

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
166 hm
Abstieg
323 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.