Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren Top

Kraichgau-Stromberg: Riesling-Tour

· 2 Bewertungen · Radfahren · Kraichgau-Stromberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Östringen - Odenheim - Siegfriedsbrunnen
    / Östringen - Odenheim - Siegfriedsbrunnen
    Foto: Janine Müller, Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
  • / Östringen - Tiefenbach - Kreuzbergsee
    Foto: Janine Müller, Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
  • / Ubstadt-Weiher - Stettfeld - Römermuseum
    Foto: Janine Müller, Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
  • / Angelbachtal - Schloss Eichtersheim
    Foto: Janine Müller, Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Janine Müller, Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
m 400 300 200 100 40 30 20 10 km
Du startest an der „Nibelungen-Quelle“: In Odenheim soll der finstere Hagen den blonden Siegfried erschlagen haben.
mittel
44,7 km
3:10 h
261 hm
260 hm

Aber nicht nur dunkle Sagen gestalten, sondern auch märchenhafte Wasserschlösser siehst Du hier und Rebhänge, in denen der „König der Weißweine“ wächst – der Riesling. In manchen Kellern wird er in den kleinen, edlen Eichenfässern (Barrique) ausgebaut.

Tipp: Eine Weinprobe lohnt immer…

Profilbild von Geschäftsstelle Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
Autor
Geschäftsstelle Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.
Aktualisierung: 05.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
266 m
Tiefster Punkt
113 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V., Melanchthonstraße 3, 75015 Bretten, Tel: +49 (0) 7252 / 9633-0, Fax: +49 (0) 7252 / 9633-12, info@kraichgau-stromberg.com, www.kraichgau-stromberg.com

Start

Ubstadt-Weiher OT Stettfeld (123 m)
Koordinaten:
DG
49.179238, 8.644498
GMS
49°10'45.3"N 8°38'40.2"E
UTM
32U 474091 5447442
w3w 
///unterlegen.ihrem.egal

Ziel

Ubstadt-Weiher OT Stettfeld

Wegbeschreibung

Start der Tour ist am Haltepunkt in Stettfeld. Von dort geht es auf der
Hauptstraße nach rechts und die Nächste links in die Straße „Am Bruhrain“.
An deren Ende rechts in die Ortsmitte. An der Kirche vorbei, links über
den Parkplatz und über die Holzbrücke. Auf dem Rad-/Fußweg rechts,
über die Hauptstraße und am Katzbach entlang.
Am Radwanderweg-Abzweig am Ortsausgang links bergauf durch das
Wohngebiet aus dem Ort hinaus nach Langenbrücken.
Auf der „Kolpingstraße“ nach Langenbrücken hinein. An deren Ende
rechts und gleich wieder links bergab und geradeaus durch den Park.
Über die „Badstraße“ und der „Zeppelin Straße“ zur „Östringer Straße“
folgen. Auf dieser nach rechts und auf dem Radweg nach Mingolsheim
hinein. An der T-Kreuzung rechts und die Nächste links, in die „Falltorstraße“
dann der „Kraichgaustraße“ zum Ende folgen.
An der 4-er Kreuzung nach den Parkplätzen links, auf dem asphaltierten
landwirtschaftlichen Nutzweg über den Bach, links um die Kurve und
geradeaus bergauf.
An der T-Kreuzung auf der Höhe rechts, die Nächste links durch das
Wäldchen bergab und geradeaus nach Malsch hinein. Auf der Ortsdurchgangsstraße
nach rechts, durch Malsch und der Straße nach
Rettigheim folgen. Auf der Hauptstraße durch den Ort nach Östringen.
In Östringen am Sportplatz vorbei und an der 4-er Kreuzung in der
Senke links ab in die „Wiesenstraße“ und dieser zum Ende folgen. Dort
links und die Nächste rechts. An der T-Kreuzung links und dann nach
rechts auf den Rad-/Fußweg. Diesem entlang der B292 nach Angelbachtal
folgen.
Geradeaus in den Ort und an der 3-er Kreuzung beim Schloss halb links
um die Kurve und die Nächste rechts in die Spielstraße. Über die Brücke
und rechts in die Sackgasse am Schlosspark entlang.
An der „Sonnberghalle“ vorbei und dem Radweg halb links oberhalb
des Parkplatzes folgen. Am Ende des Radwegs links zum Waldrand und
rechts um die Kurve. An der Gabelung links und an der Hütte vorbei.
Bevor es über den Bach geht, links auf dem Rad-/Fußweg nach Waldangelloch
hinein.
An der T-Kreuzung links und die Nächste rechts. An der Hauptstraße
rechts in die Ortsmitte, dort links auf der Ortsdurchgangsstraße Richtung
Elsenz. Kurz nach dem Ortsausgang rechts und dem asphaltierten Nutzweg
bergauf folgen.
Auf der Höhe links ab und geradeaus in und durch den Wald. Am
Waldrand halb rechts bergab und dem Weg nach Eichelberg folgen.
Am Ende der „Angellocher Straße“ rechts in den „Götzweg“, auf der
Hauptstraße nach links und die Nächste rechts in den „Gartenweg“. Dann
links und dem Hardtweg folgen. Rechts in den Weg „Am Hardt“, dann links
zum Rad-/ Fußweg und auf diesem bergab. Im Tal rechts und dem Nutzweg
bis zum Ende folgen. An der Hauptstraße links und dem Radweg an der
T-Kreuzung nach rechts entlang der L552 Richtung Tiefenbach folgen.
An der Bushaltestelle links über die Straße, dann rechts über den Busparkplatz
und entlang des Bachs nach Tiefenbach hinein. In der Ortsmitte
weiter geradeaus im Tal entlang Richtung Odenheim. Am Radwanderweg-
Abzweig rechts und die Nächste links, nun dem Kraichgau-Hohenlohe-
Weg über das Golfplatzgelände folgen.
Über die L552 und am Waldrand links nach Odenheim hinein. Dem
Rad-/Fußweg geradeaus durch den Ort folgen. Am Ende des Rad-
/Fußweges auf der Hauptstraße nach links, über die Brücke und die
Nächste rechts in die „Forsthausstraße“.
An deren Ende weiter geradeaus im Tal entlang nach Zeutern. Geradeaus
durch den Ort. Am Ortsausgang links in den „Kallenbergerweg“ und
die Nächste rechts auf dem landwirtschaftlichen Nutzweg über die
Anhöhe nach Stettfeld. An der T-Kreuzung links, die Nächste rechts und
in die „Paul-Dopf-Straße“. Nach der Rechtskurve links zwischen den
Häusern durch zum Bahnhaltepunkt, dem Ausgangspunkt der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

S31 Karlsruhe/Odenheim

Anfahrt

über Autobahn A5, dann B3 Richtung Bruchsal und Ubstadt-Weiher bis Ortsteile Zeutern und Stettfeld
über Autobahn A8, Ausfahrt Pforzheim Nord, dann auf der B294 über Neulingen-Bauschlott nach Bretten, Bruchsal, Ubstadt-Weiher

Koordinaten

DG
49.179238, 8.644498
GMS
49°10'45.3"N 8°38'40.2"E
UTM
32U 474091 5447442
w3w 
///unterlegen.ihrem.egal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radtourenkarte Kraichgau-Stromberg (GPS geeignet, Maßstab 1:50.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Martin Burkhardt
11.05.2018 · Community
Das Highlight der Tour ist der Abschnitt von Angelbachtal bis Stettfeld. Von Stettfeld über das Kurgebiet Bad Schönborn bis Malsch ist es auch noch ok, wenn auch einige Ortsdurchfahrten. Auf diesem Abschnitt geht es teilweise über weite flache Auen am Rand der Rheinebene. Die Strecke von Malsch bis Angelbachtal-Eichtersheim gefällt mir nicht, da die Route auf der Straße bzw. auf dem Radweg direkt daneben verläuft. Landschaftlich ist es aber auch dort schön. Von Rettigheim nach Eichtersheim sollte man vielleicht lieber der Radtour 4 (Welterbe-Tour) folgen. Sieht auf der Karte idyllischer aus, hab's aber nicht ausprobiert. Ich finde es immer interessant, zwischen dem hügeligen Kraichgau und der Rheinebene zu wechseln, das kann man auf dieser Tour auch ein Stück weit erleben. Insgesamt kam ich zufrieden nach Hause.
mehr zeigen
Gemacht am 11.05.2018
Yooden Vranx
20.10.2014 · Community
Die Tour bietet ein gemischtes Erlebnis und ist im Vergleich der Kraichgau-Stromberg Toptouren vom Landschaftserlebnis eher mittelmäßig. Auf den ersten ca. 15-20 km hatte ich den Eindruck, ständig durch reizlose Wohn- und Industriegebiete und an stark befahrenen Straßen entlangzufahren. Zumindest den Abschnitt Malsch-Rettigheim kann man sich m.E. getrost sparen udn stattdessen eine Strecke durch den Wald wählen. Erst ab dem Angelbachtal wurde die Tour wirklich interessant und fing an echten Spaß zu machen. Hier gab es schöne Radwege abseits der Hauptverkehrsstraßen und Siedlungsgebiete. Teilweise führt die Tour auf dem 1960 (?) stillgelegten Streckenabschnitt Odenheim-Hilsbach der Katzbachbahn.
mehr zeigen
Gemacht am 18.10.2014

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
44,7 km
Dauer
3:10h
Aufstieg
261 hm
Abstieg
260 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.