Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Tour de Sachsenheim

Radfahren · Kraichgau-Stromberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo Tour de Sachsenheim
    / Logo Tour de Sachsenheim
    Foto: CC BY-ND, Stadt Sachsenheim
m 250 200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Start ist am Bahnhof in Großsachsenheim, auf dessen südlichem Vorplatz beim gläsernen Wartehäuschen des Busbahnhofs.
Das Ziel Häfnerhaslach wird mit möglichst angenehmer Streckenführung, unter Einbindung aller Sachsenheimer Stadtteile, verschiedener Rast- und Aussichtspunkte sowie vielfältiger Sachsenheimer Sehenswürdigkeiten erreicht.
Die "Tour de Sachsenheim" erhielt ihren Namen in Anlehnung an die bekannte Frankreich-Radrundfahrt und stellt damit auch die Verbundenheit zu Sachsenheims französischen Partnerstadt Valréas dar.
Strecke 19,4 km
1:26 h
224 hm
133 hm
Ausgangspunkt dieser Tour ist der Bahnhof in Großsachsenheim. Von hier aus kann vor dem Start noch ein Abstecher zur nahe gelegenen, wohl bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt unternommen werden: Dem im 14. Jahrhundert erbauten Wasserschloss der ehemaligen Herren von Sachsenheim. Heute wird das Gebäude als Rathaus genutzt.

Die erste Etappe der Tour de Sachsenheim führt durch die Bahnhofsunterführung zunächst nach Kleinsachsenheim. Von dort geht es über den Heinzenberger Weg Richtung Norden. Während der Fahrt begleitet Sie die wunderschöne Kulisse des Hohenhaslacher Kirchbergs.

Vorbei am Hohenhaslacher See geht es durch Niederhaslach weiter in das romantisch anmutende Kirbachtal und die reizvolle Landschaft des Naturparks Stromberg-Heuchelberg mit Streuobstwiesen und Weinbergen. Kurz vor Verlassen des Stadtteils Hohenhaslach können Modelleisenbahnfans die Strombergbahn (siehe Link) bewundern, eine der größten Garteneisenbahnen Europas.

Auf der nächsten Etappe können Sie nahe dem Betriebsgebäude der Firma Fontanis am Spielberger Sulzbrunnen Ihren Durst löschen und passieren ferner die für ihre Fachwerkfassaden berühmte Ochsenbacher Dorfstraße.

Ziel der Tour de Sachsenheim ist das ehemalige Rundlingsdorf Häfnerhaslach. Zum Ausklang bietet sich ein Besuch des oberhalb der Ortschaft traumhaft gelegenen Heiligenbergsees an. Wer möchte kann ein Picknick mitbringen und die dortige Grillstelle nutzen.

Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
306 m
Tiefster Punkt
198 m

Einkehrmöglichkeit

Besen im Blockhaus
Weinstube Wengerterhäusle

Start

Bahnhof Großsachsenheim (231 m)
Koordinaten:
DD
48.961267, 9.063760
GMS
48°57'40.6"N 9°03'49.5"E
UTM
32U 504667 5423152
w3w 
///schimpanse.sahne.landen

Ziel

Dorfbrunnen Häfnerhaslach

Wegbeschreibung

0 km Über Rampe zur Bahnunterquerung. Danach links auf Fuß- und Radweg zur Kleinsachsenheimer Straße. Dort rechts auf Fuß- und Radweg ins Mettertal. Kurz nach Überquerung der Metter rechts. Über die ansteigende Alte Großsachsenheimer Straße zu dem im Volkmund als
1,5 km "Stachus" bezeichneten Zentralplatz im Stadtteil Kleinsachsenheim. Weiter Richtung Osten über die Neuweiler Straße. Nach ca. 200 m links in Hindenburgstraße. An deren Ende rechts und kurz darauf wieder links in den Heinzenberger Weg. Auf diesem, vorbei am Wasserhochbehälter Roßäcker (= Aussichtspunkt), verschiedenen Aussiedlerhöfen (= neue Biogasanlage) und ent-
lang dem Kleinsachsenheimer Wald bis zur
5,5 km Einmündung in die Landesstraße Hohenhaslach - Freudental am Fuße der Weinberge. Bewusst meiden wir die steilen Weinberge und biegen kurz vor o.g. Einmündung links sowie nach 150 m wieder rechts ab und kommen auf leicht abschüssiger Strecke zum Hohenhaslacher See. Vor dem See links, über einen geschotterten Feldweg weiter bis zur Landesstraße Großsachsenheim – Hohenhaslach. Nach Überqueren dieser Kreuzung (Gefahr) wieder auf Asphalt geradeaus nach Niederhaslach. In Ortsmitte rechts auf der Vaihinger Straße (= Kreisstraße) nach Hohenhaslach. Am Ortseingang links in Aisch-
bachstr.. Nach Überqueren der Horrheimer Straße (Landesstraße Hohenhaslach - Horrheim) über die Schäfer- und Mühlstraße zur
8,8 km Bushaltestelle "Ortsmitte" von Hohenhaslach. Von dort in westlicher Richtung weiter über die Rinnenstraße. An deren Ende befindet sich links die bekannte Freiland-Eisenbahn von Heinz Knodel. Danach links auf dem Fuß- und Radweg bis ca. 200 m nach Ortsende. Dort rechts über die Landesstraße Hohenhaslach - Ochsenbach (= Gefahr) in den asphaltierten Feldweg. Diesem folgend mit leichtem Anstieg bis zu einer Feldwegkreuzung. Dort links, am Fuße der Wein-berge zuerst auf Asphalt und später auf geschottertem Feldweg bis zum
10,7 km Bolzplatz (= Aussichtspunkt) am Ortsanfang von Spielberg. Dort links, wieder auf Asphalt in die Sulzbrunnenstraße. An der nächsten Straßenkreuzung rechts in die Strombergstraße. Am Ende dieser Straße links und nach 50 m wieder rechts. Kurz auf der Kreisstraße bis ca. 50 m nach Ortsende; dort links in asphaltierten Feldweg. Diesem folgend mit teilweise kräftigem Auf und Ab (= Gefahr) bis zum Ortsanfang von Ochsenbach. Direkt vor den ersten Häusern rechts über einen Feldweg ins Wohngebiet. Dort geradeaus auf der Baiselsbergstr. bis zur Spielberger Straße. Auf dieser Kreisstraße links bis nach ca. 150 m die
13,0 km Ortsmitte von Ochsenbach mit der Verwaltungsstelle, Kelter und dem Dorfplatz mit Ochsenbrunnen folgt. Weiter auf der Mutzigstraße südlich der Verwaltungsstelle mit kurzer, enger Abfahrt (= Gefahr) bis zur nächsten Kreuzung. Links, der Tiergartenstraße folgend bis zum Ortsende. Ab dort, diesem nun geschotterten Feldweg folgend, nach ca. 200 m rechts in westlicher Richtung entlang dem nahen Kirbach. Vorbei an dem historisch bekannten Naturdenkmal "Kibannele" bis zum
15,8 km Kirbachhof. Der Weg folgt nun der Kreisstraße Richtung Häfnerhaslach (Gefahr). Ab dem Kirbachhof, nach Durchqueren des "Feldtores" links, führt ein Feldweg Richtung Wald, durch diesen in Privatbesitz befindlichen Wald führen ebenfalls Wege richtung Häfnerhaslach (Nutzung auf eigene Gefahr. Keine Auschilderung) . An erster Wegkreuzung am Waldrand / im Wald rechts. Diesem Hauptweg überwiegend am Waldrand folgend bis dieser nach ca. 1,5 km beginnt kräftiger anzusteigen. Dort, ca. 300 m nachdem sich beidseitig Wald befindet, rechts in einen vergleichsweise gut ausgebauten Waldweg. Dem Weg folgend zum Waldrand, weiter am Wald entlang, mit kräftigem Auf und Ab und
18,2 km wunderbarer Aussicht auf das auf der anderen Talseite gelegene Naturschutz-gebiet "Unterer Berg". Nach Ende des Waldes geradeaus auf dem folgenden Feldweg weiter. Sanft am Hang entlang, erreicht man mit dem Friedhof von Häfnerhaslach dessen Ortsanfang. Vor dem Friedhof links über einen kurzen Fußweg zur Friedhofstr.. Geradeaus weiter und in die Kleeblattstr. übergehend bis zur Gündelbacher Straße. Dort rechts auf dieser Kreisstr. und nach ca. 200 m links in die Töpfergasse. Dieser Gasse folgend, vorbei am Haus des weithin bekannten Künstlers "Adam Lude Döring" bis mit dem Dorfbrunnen bei der Bushaltestelle in der Ortsmitte das
20,7 km Ziel Häfnerhaslach erreicht wird.
Die Tour endet hier und kann auf gleichem Weg wieder zurückgefahren werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.961267, 9.063760
GMS
48°57'40.6"N 9°03'49.5"E
UTM
32U 504667 5423152
w3w 
///schimpanse.sahne.landen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
19,4 km
Dauer
1:26 h
Aufstieg
224 hm
Abstieg
133 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.