Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg Top

Fischwanderweg Kraichgau Kraichtal (Kurz- und Langroute)

Themenweg · Kraichgau-Stromberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blauer Fisch auf weißem Grund - der Kraichgauer Fischwanderweg
    / Blauer Fisch auf weißem Grund - der Kraichgauer Fischwanderweg
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • / Wanderhütte des Odenwald-Wander-Klubs in Kraichtal-Münzesheim, an ausgewählten Terminen geöffnet
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • / Blick auf Münzesheim
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • / Paraglider bei Kraichtal-Oberacker
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Am Weiher wird gegrillt - Naturfischzucht Haubruch in Kraichtal-Münzesheim
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • /
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • / Fangfrische Delikatesse
    Foto: Stadtmarketing Kraichtal
  • / Hügelsofa mit Kraichgaublick am Fischwanderweg nahe Kraichtal-Oberacker
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Hügelsofa mit Kraichgaublick am Fischwanderweg nahe Kraichtal-Oberacker
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Hügelsofa mit Kraichgaublick am Fischwanderweg nahe Kraichtal-Oberacker
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Blick auf Gochsheim
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
m 400 300 200 100 20 15 10 5 km

Gut beschilderte Rundtour

Permanente Wanderstrecke und Erlebniswanderung mit Wanderführer, Einkehrmöglichkeiten
Kleine Strecke: 10 km
Große Strecke: 20 km

mittel
22,4 km
6:00 h
228 hm
261 hm
Die gut ausgeschilderte Strecke zu den vier idyllisch gelegenen Fischweihern lässt sich wahlweise über einen Rundweg von zehn oder 20 Kilometern erwandern und kann auch zum Teil mit dem Fahrrad bewältigt werden. Die Fischweiher laden zur Einkehr ein, um lokale Fischspezialitäten mit Beilagen und andere Köstlichkeiten aus der Region zu probieren.

Autorentipp

  • Besuch der mittelalterlichen Anlage im Ortskern von Kraichtal-Gochsheim. Die Besichtigung der drei Museen von Kraichtal-Gochsheim ist von Februar bis einschließlich November, immer sonntags, zwischen 13 und 18 Uhr möglich. Für Buchungen von Führungen: kultur@kraichtal.de
  • Für eine Picknick-Rast bieten sich der Gleitschirmstartplatz in Kraichtal-Oberacker oder das NSG Tongrube in Kraichtal-Gochsheim an. An beiden Plätzen gibt es Bänke und Tisch (Achtung, keine Mülleimer vorhanden, den Müll bitte mitnehmen!).
  •  Einkehrmöglichkeiten vor der Wanderung planen.
  • Um an den Fischweihern fangfrische Delikatessen zu bekommen, sollte man sich unbedingt bei den Fischzuchten vorher anmelden.

Naturfischzucht Haubruch: kontakt@naturfischzucht-abel.de

Fischzucht Ernst: info@kraichgau-pur.de

Angelpark Westermann: www.angelpark-westermann.de

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
237 m
Tiefster Punkt
134 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Cafe´ beim REWE-Markt Kraichtal-Münzesheim
Pizzeria D’Alessandro Kraichtal-Gochsheim

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen auf der Homepage der Stadt Kraichtal.

Start

Bahnhof Kraichtal-Münzesheim, OWK-Hütte (167 m)
Koordinaten:
DG
49.133894, 8.722077
GMS
49°08'02.0"N 8°43'19.5"E
UTM
32U 479726 5442377
w3w 
///beobachter.trugen.farben

Ziel

Bahnhof Kraichtal-Münzesheim, alternativ Bahnhof Kraichtal-Gochsheim

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Tour ist der Bahnhof Kraichtal-Münzesheim. Von dort aus geht es zur nahegelegenen Naturfischzucht Haubruch, bevor der Römerbrunnen St. Blasius mitten im Frauenwald von Kraichtal-Oberacker erreicht ist, dort erwarten Sie "echte" Römer. An einem Querweg am Waldrand muss man sich nun für die kurze oder lange Variante entscheiden.

Wenn man die kurze Tour wählt, biegt man links ab, folgt der Markierung auf aussichtreichem Höhenweg bis zum Kreisel, wo beide Varianten wieder zusammentreffen.

Wanderer mit guter Kondition, die sich für die lange Route entscheiden, nehmen die Abzweigung zum Angelpark Westermann in Bretten-Büchig, vorbei am Modellflugplatz mit Vorführung. Zurück über freies Feld kommt man zum Kreisel Kraichtal-Oberacker, von wo man einen herrlichen Weitblick zum Schwarzwald und Odenwald genießen kann.

Hier treffen die kurze und die lange Route wieder zusammen. Direkt am Kreisel bietet der Gleitschirmclub Kraichtal für alle Unerschrockenen Tandemflüge an. Erholung gibt es danach bei der Fischzucht Ernst oder in einer der lokalen Gaststätten (unbedingt Öffnungszeiten vor der Wanderung recherchieren) im Museumsstädtchen Kraichtal-Gochsheim, das Sie durch einen der berühmten Kraichgauer Hohlwege erreichen. Unterwegs gibt’s neben friedlich weidenden Schafen auf den Streuobstwiesen auch einige flüssige „Versucherle“ aus den Kraichgauer Äpfeln. Wer mit Öffentlichen Verkehrsmitteln angereist ist, kann schon in Kraichtal-Gochsheim die S32 nutzen oder noch die Tour weiter - am Gleis entlang - bis nach Kraichtal-Münzesheim wandern. In Kraichtal-Münzesheim ist ein Besuch des Asiatischen Gartens und des Tierparks lohnenswert. Im Ortskern, nahe des Rathauses und des Bahnhofes, lädt die lokale Gastronomie zur Einkehr ein. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S32 bis S-Bahnhof Kraichtal-Münzesheim

Anfahrt

Die Hütte liegt ca. 1,5 km nördlich von Kraichtal-Münzesheim (Stadtbahnhaltestelle) und ist zu Fuß, wie auch mit dem PKW gut zu erreichen.

Parken

Bahnhof Kraichtal-Münzesheim, OWK-Hütte

Koordinaten

DG
49.133894, 8.722077
GMS
49°08'02.0"N 8°43'19.5"E
UTM
32U 479726 5442377
w3w 
///beobachter.trugen.farben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,4 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
228 hm
Abstieg
261 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.