Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

ILEK - Gemmrigheimer Steillagenrunde

Wanderung · Kraichgau-Stromberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • ILEK - Gemmrigheimer Steillagenrunde
    / ILEK - Gemmrigheimer Steillagenrunde
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
m 280 260 240 220 200 180 160 140 7 6 5 4 3 2 1 km
Die Gemmrigheimer Steillagenrunde – durchWeinterrassen und Obstwiesen rund um Gemmrigheim
mittel
Strecke 7,2 km
2:00 h
132 hm
131 hm

Lernen Sie die alte Kulturlandschaft am Neckar mit ihren steilen Weinterrassen, den Streuobstwiesen und dem alten Ortskern der Weinbaugemeinde Gemmrigheim auf diesem abwechslungsreichen Rundwanderweg kennen.

Das traditionsreiche, mittlerweile über 4.500 Einwohner zählende Gemmrigheim wurde bereits 1085 erstmalig urkundlich erwähnt. Der Weinbau unterstand in Gemmrigheim seit dem 12. Jahrhundert dem Hof des Chorherrenstiftes Backnang (Oberer Hof) und dem Pfleghof des Klosters Reichenbach (Unterer Hof), jeweils mit einer eigenen Kelter. 

Viele der Weinterrassen entstanden zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert, als die Nutzung für den Weinbau verboten war. Ein Großteil der Rebflächen wurden im Dreißigjährigen Krieg zerstört und nur in den guten Lagen sukzessive wieder aufgebaut. 1961 schloss sich die bis dahin selbständige Winzer-genossenschaft Gemmrigheim der Felsengartenkellerei Besigheim an.

 

› Länge 6,4 km, mit einer Gehzeit von mindestens 2 Stunden.

› Der Erlebnisweg verläuft teilweise über steile„Stäffele“ und unbefestigte Pfade – Trittsicherheitund festes Schuhwerk sind besonders bei feuchter Witterung erforderlich!

› Beachten Sie die hohe Sonneneinstrahlung insbe- sondere in den Mittagsstunden heißer Sonnentage!

Autorentipp

Die Gemmrigheimer Steillagenrunde lässt sich mit dem Gemmrigheimer Rundwanderweg und der Felsengartenrunde Hessigheim kombinieren.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
269 m
Tiefster Punkt
172 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Die bekannteste Steillage Gemmrigheims wird die Ketterschen genannt. Durch sie hindurch führt der Ketterschenweg, der den Wengertern den Steilhang besser erschließt. Dies erleichtert die beschwerliche Handarbeit in den Terrassen. Welche Mühen die Bearbeitung der Rebterrassen mit sich bringt, weiß nur, wer einmal an einem Sommertag im Hang geschuftet hat. Wer hier Wein anbaut, der macht es mit viel Herzblut und einem tief verankerten Bewusstsein für Tradition. Mineralreiche Muschelkalkböden, wärmespeichernde Trockenmauern, optimaler Einfall des Sonnenlichts, das zudem vom Neckar reflektiert wird, schaffen ideale Bedingungen für viele Traubensorten.Auf dem Ketterschenweg und dem oberhalb in den Ketterschen angelegten Genussplatz können Sie den Blick über das Neckartal (mit dem Kohlekraftwerk Walheim), die Trockenmauern und die Ortslage Gemmrigheim schweifen lassen.Am oberen Hang angekommen, verläuft der Weg durch flachere Reblagen mit Streuobstwiesen und das Naturdenkmal „Paradies“. Durch ein Mosaik aus Weingärten, Streuobstwiesen und Feldern kehren Sie nach Gemmrigheim zurück und erklimmen den nächsten Weinberg.

Am Aussichtspunkt „Forstwüste“ liegen Ihnen Gemmrigheim, Weinterrassen und das Neckartal nochmals zu Füßen. Auf verkehrsarmen Wegen durchqueren Sie den Ort Gemmrigheim und werden seinegastfreundliche Atmosphäre wahrnehmen. Achten Sie im historischen Ortskern vor allem auf die Johanneskirche(Besichtigung auf Anfrage beim ev. Pfarramt möglich), das Fachwerkrathaus und die beiden Tortürme, die unübersehbar von einer bedeutenden Vergangenheit zeugen. Die überregional bekannte Gemmrigheimer Gastronomie freut sich ebenfalls auf Ihren Besuch.

Start

Koordinaten:
DD
49.016023, 9.163538
GMS
49°00'57.7"N 9°09'48.7"E
UTM
32U 511957 5429249
w3w 
///aufträge.mitglied.bedeckten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.016023, 9.163538
GMS
49°00'57.7"N 9°09'48.7"E
UTM
32U 511957 5429249
w3w 
///aufträge.mitglied.bedeckten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
131 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.