Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Kleine Weinorte, große Geschichte

· 7 Bewertungen · Wanderung · Nördliches Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weg durch Weinberge
    / Weg durch Weinberge
    Foto: S, Wandermagazin
  • /
    Foto: Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Wandermagazin
  • Naturlehrpfad mit Eichhörnchen
    / Naturlehrpfad mit Eichhörnchen
    Foto: Sabine Malecha und Joachim Lutz, Wandermagazin
  • Bilck auf die Burg Neippberg
    / Bilck auf die Burg Neippberg
    Foto: Wandermagazin
Karte / Kleine Weinorte, große Geschichte
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Roter Punkt Ausblick Wegkreuzung Hochstand Weingärtner Heumaden Straße Spielplatz Infotafel Parkplatz

„Kenner trinken Württemberger“. Wenn Sie Kenner von Württemberger Weinen sind werden Ihnen die Namen Haberschlachter Dachsberg, Neipperger Steingrube und Stockheimer Altenberg bekannt sein. Durch die Weinberge rund um Brackenheim führt diese Wanderung. Sie bietet einmalige Aussichten
mittel
10 km
3:20 h
261 hm
260 hm
Durch die Weinberge bei Brackenheim führt diese Wanderung mit herrlichem Blick auf die Ortsteile Neipperg, Stockheim und Haberschlacht. Kennern von Württemberger Weinen sind die hiesigen Lagen – Haberschlachter Dachsberg, Neipperger Steingrube und Stockheimer Altenberg – sicherlich bekannt. Geschichtskenner indes wissen vermutlich, dass der erste deutsche Bundespräsident Theodor Heuss in Brackenheim zur Welt kam. Die Tour startet in Neipperg. Erhaben ragt die Burg Neipperg über dem Ort. Seit ihren Anfängen ist die Staufische Burganlage im Familienbesitz der Herren von Neipperg (nicht zu besichtigen). Am Zweifelberg kommen Wein- und Naturfreunde gleichermaßen auf ihre Kosten. Der kombinierte Wein- und Naturlehrpfad informiert anschaulich über den Weinbau. Etwas ganz besonderes bieten die Weingärtner von Brackenheim jeden Sonn- und Feiertag von Ostern bis zum 1. November (ausgenommen während der Sommerferien). Sie  laden von 11 bis 18 Uhr zur Weinprobe am Zweifelberg ein. Ein Glas guter Wein und ein herrliches Panorama – so kann man den Tag genießen. Danach geht es beschwingt weiter über den Dachsberg nach Haberschlacht und dann zurück nach Neipperg.

Autorentipp

Gemütliche Einkehr im Gasthof Flämmle in Neipperg

• Wunderschöne Aussichtspunkte, Weinberge, Schilfsandsteinabbrüche und Wald, Theodor-Heuss-Museum Brackenheim

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
323 m
239 m
Höchster Punkt
L 1107 (323 m)
Tiefster Punkt
Haberschlacht (239 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine.

Ausrüstung

Trekkingschuhe genügen, im Sommer unbedingt Sonnenschutz und Wasser mitnehmen.

Weitere Infos und Links

Neckar-Zaber-Tourismus e. V.
Im Rondell
Heilbronner Str. 36
74336 Brackenheim
Tel. 07135/9 33 52-5
Fax -6
info@ neckar-zaber-tourismus.de
www.neckar-zaber-tourismus.de

Start

Kelter Neipperg (247 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.104941, 9.049154
UTM
32U 503587 5439122

Wegbeschreibung

Start an der Kelter in Neipperg. Auf der Straße Richtung Brackenheim gehen, dann links: Das Eichhörnchen weist den Weg. Die Stufen hinauf und auf dem Pfad am Hang entlang bis zu den Häusern wandern. Am Jägerhausweg links, beim ehemaligen Gasthof zur Traube den Berg steil hinauf. Nach dem Hohlweg auf das Asphaltsträßchen rechts – auch roter Punkt (1). Schotterweg und Wiesenweg hinauf zu einem Hof – hier links, nicht rechts in den Wald! Kurz leicht abwärts, vor uns die Burg Neipperg. Am nächsten Informationsschild rechts durch die Weinberge. Am Waldrand wunderschöne Ausblicke (2). Immer weiter bis zur Informationstafel „Geologie im Zabergäu“. Dem Pfad im Wald steil abwärts folgen zur Wegkreuzung (3), sofort wieder links über Wiesen, dann an Obstbäumen und am Waldrand entlang senkrecht aufwärts ohne Markierung, oben rechts gehen. Bald erscheint wieder die Markierung Eichhörnchen, dieser bis zu einem Hochstand (4) folgen, hier rechts in den Wald. An einer Kreuzung mit zahlreichen Hinweistafeln am Waldrand bleiben und weiter hinauf gehen. Das Panorama bis zur bewirtschafteten Weinberghütte der Weingärtner Brackenheim (5) mit Spielplatz und Blick auf Schloss Stockheim ist genial. Den Weinlehrpfad unterhalb des Weinberghäuschens abwärts gehen bis zur nächsten Kreuzung. Hier links abbiegen und das Sträßchen steil bergab gehen. Am Ende rechts(!) (6) und bald der Beschilderung Dachsbergweg (grünes Wappen mit Haferhalmen) bis Haberschlacht folgen. Durch das Gewann Heumaden aufwärts gehen, am Waldrand scharf links, die Landstraße nach Stetten überqueren (7) und zu einer weiteren schönen Aussicht. Von dort den Fußweg auf dem oberen Weinbergweg und durch Wald abwärts nehmen. Weiter hinab Richtung Forstbach und hinunter nach Haberschlacht. Am Kinderspielplatz (8) vorbei, hier kann man durch die Nordstraße zur Ortsmitte abkürzen. Der Weiterweg führt geradeaus, dann links durch Weinberge in Serpentinen wieder aufwärts – Württembergischer Weinwanderweg (rote Traube). Oben an der Leitplanke die Straße, die nach Stetten führt, nochmals überqueren, kurz abwärts gehen und dann rechts zum Infohäuschen und Wanderparkplatz (9). Achtung: Nach dem Parkplatz die erste Möglichkeit nach links und im Weinberg ansteigend nach oben. Immer links haltend aufwärts, am Brunnenplatz vorbei bis auf die Höhe zu einem weiteren Wanderparkplatz (10). Nun rechts Richtung Ruine Neipperg gehen. Dem Asphaltweg (Wegweiser Eichhörnchen) abwärts folgen, am Sportplatz vorbei zur Schule und dann zurück zur Kelter.

 

WM149 PG1 #09

Öffentliche Verkehrsmittel

www.h3nv.de

Anfahrt

Brackenheim ist über die A6, A81, B293 und B27 zu erreichen, weiter K2151 nach Neipperg.

Parken

Kelter in Neipperg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

• Brackenheim 6920, Topographische Landkarte 1:25.000, Landesvermessungsamt Baden-Württemberg, ISBN: 9783890210698 • Schwaigern 6820, Topographische Landkarte 1:25.000, Landesvermessungsamt Baden-Württemberg, ISBN: 9783890210582 • Freizeitkarte Neckar-Zaber, 1:35.000, zu beziehen: s. Info

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (9)

Rainer Bräuning
08.09.2018
Haben wir am 08.09.18 gemacht. Nette Tour für die ganz Familie. Hinterher unbedingt in's Winzer Cafe
Bewertung
Reife Trauben
Foto: Rainer Bräuning, Community
Gute Ernte 2018
Foto: Rainer Bräuning, Community

Joachim Keinert
06.02.2017
Die Wanderung schlägt 2 Haken, die man abkürzen kann: 1) Ausser im Sommer braucht man den Klingenweg hinter Neipperg nicht zu verlassen und so die schattige Schlucht vermeiden. 2) beim Weinausschank im Weinberg gibt es Stufen die zu/von der Aussichtskanzel führen. Leckere Einkehr im Schützenhaus "Il Padrino" bei Neipperg.
Gemacht am
05.02.2017

Joachim Keinert
06.02.2017
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
261 hm
Abstieg
260 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.