Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

MÜ2 - Wanderdreiklang mittlere Strecke

Wanderung · Stromberg-Heuchelberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Knittlinger Straße Lienzingen
    / Knittlinger Straße Lienzingen
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Etterdorf Lienzingen Scheunengürtel
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
m 300 250 200 10 8 6 4 2 km
Start- und Zielpunkt ist Lienzingen. Durch schattige Wälder, sonnige Rebhänge und das Etterdorf Lienzingen führt die Route zum höchsten Punkt der Tour mit Blick in die Vogesen.
Strecke 11,8 km
3:10 h
160 hm
160 hm

Altes Haufendorf – moderne Gemeinde

Lienzingen ist der älteste Stadtteil Mühlackers.

Erstmals erwähnt im Jahr 766 reicht die Geschichte bis in die Keltenzeit.

Eine breite Palette von wirtschaftlichen, politischen und sozialen Faktoren bildet die Grundlage für das heutige Erscheinungsbild des Ortes.

Das Etterdorf Lienzingen zeigt sich dem Besucher in einer Vielfalt von historischen Gebäuden und lebendiger Ortsidylle.

Zwei Kirchen und ihre Geschichte, alte Fachwerkhäuser im Ring des Scheunengürtels, die Ortsgeschichte erzählt und mittendrin findet sich der Besucher wieder, bleibende Erinnerung.

1250 Jahre alt und immens jung , so präsentiert sich Lienzingen heute.

Höchster Punkt
354 m
Tiefster Punkt
240 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kelter Lienzingen (249 m)
Koordinaten:
DD
48.977606, 8.862967
GMS
48°58'39.4"N 8°51'46.7"E
UTM
32U 489972 5424975
w3w 
///taschen.kinofilme.studenten

Ziel

Kelter Lienzingen

Wegbeschreibung

Start an der Kelter in Lienzingen durch das Schmiebachtal entlang des Waldrandes immer den Hinweistafeln folgend bis dann rechter Hand zwei Grabhügel aus vermutlich keltischer Zeit am Wegrand liegen. Danach bietet sich für geübte Wanderer ein Abstecher (LW1) hinauf zur Alten Burg (379 m), der kulturhistorisch und landschaftlich interessant und somit unverzichtbar ist. Der Weg selbst ist jedoch naturnah, teilweise steil und bei Regen oder auch feuchten Bodenverhältnissen schwierig begehbar. Auf dem Hauptweg Mü1 bleibend, erreichen wir im großen Bogen die L1134 und queren zum Wanderparkplatz. Von hier geht es noch ein kleines Stück durch den Wald bis zum Beginn des Hamberg/Eichelbergs, der uns hinauf zum Wasserhochbehälter führt. Hier belohnt uns bei klarem Wetter eine Aussicht bis in die Vogesen. Jetzt geht es unterhalb der Weinberge durch über das Scherbentalbachtal entlang üppiger Wiesen und Felder zurück nach Lienzingen. Hier zeigt sich der Ort von seiner schönsten Seite in der Knittlinger Straße, vorbei an Fachwerkhäusern und Möglichkeiten zur Einkehr. Auch ein Besuch der Kirchenburg und der Kirchengaden sollte nicht ausgelassen werden. Nach wenigen Minuten erreichen wir den Start unserer Wanderung an der Kelter Lienzingen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.977606, 8.862967
GMS
48°58'39.4"N 8°51'46.7"E
UTM
32U 489972 5424975
w3w 
///taschen.kinofilme.studenten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
11,8 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
160 hm
Abstieg
160 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.