Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Vaihinger Rundweg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Kraichgau-Stromberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Schloss Kaltenstein und Vaihingen an der Enz
    / Blick auf Schloss Kaltenstein und Vaihingen an der Enz
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Vaihinger Rundweg
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Enzauen zwischen Rosswag und Vaihingen
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • / Vaihinger Weinberge
    Foto: Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
m 250 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Auf 12 abwechslungsreichen Kilometern einmal rund um die schöne Fachwerkstadt Vaihingen an Enz. Wald, Wiesen, Felder, Weinberge und natürlich die Enz begleiten die Rundtour.
leicht
Strecke 16,3 km
3:30 h
264 hm
267 hm
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
307 m
Tiefster Punkt
199 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Stadt Vaihingen an der Enz, Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, 71665 Vaihingen an der Enz, Tel.: 07042 18235

www.vaihingen.de

Start

Parkplatz beim Sportgelände des VfB Vaihingen (202 m)
Koordinaten:
DD
48.919884, 8.950778
GMS
48°55'11.6"N 8°57'02.8"E
UTM
32U 496394 5418550
w3w 
///lilien.geologin.abkühlung

Ziel

Parkplatz beim Sportgelände des VfB Vaihingen

Wegbeschreibung

Auf ebenem Weg gelangen wir, vorbei am Löbertsbrunnen, enzabwärts zum Enzweihinger Sportgelände, gehen links über die Enzbrücke der B 10, dann die Stufen hinab und unter der Brücke hindurch.  Jetzt wieder links und auf dem Teerweg aufwärts zwischen Feldern und Obstbaumwiesen bis zu einer Kreuzung, an der linker Hand eine  »Krugstatt« zu sehen ist.  Wir überqueren die Straße, biegen nach 100 m links in den befestigten Feldweg ein und kommen oberhalb der Weinberge am Wasserbehälter, Funkmast und am Weingut Nonnenmacher vorbei. Vor dem Aussiedlerhof führt uns der Weg rechts hinunter zum Stromberg-Gymnasium, danach über die Straßenkreuzung.  Wir folgen der Neuen Bahnhofstraße, biegen in die Steinbeisstraße ein und gelangen auf dem geschotterten Weg oberhalb der Walddorfschule zur Teerstraße und rechts hinab durch den Bahndurchlass ins Glattbachtal. Hier befand sich 1944/45 das KZ »Wiesengrund« – eine Gedenkstätte informiert. Vor dem Glattbach halten wir uns links und gehen auf schmalem Pfad durch das kleine Wäldchen zur Tankstelle an der B 10.  Auf dem Teerweg gelangen wir zur B 10-Straßenkreuzung, überqueren die Straße nach Vaihingen, gehen über die Enzbrücke und anschließend unter ihr hindurch. Gleich darauf führt der Weg links über Wiesen durch ein Gehölz hinauf zu den Feldern des Wacholderrains. Über einen Feldweg erreichen wir das »Kapellensteigle«, einen Hohlweg, der uns aufwärts zur Roßwager Heide bringt. Am Hang des Auricher Bergs gehen wir durch die Obstbaumwiesen bis zur Straße Vaihingen–Aurich. Wir überqueren diese und folgen dem Weg rechts hinauf über die Auricher Heide zum Wald. Dort stoßen wir auf den Auricher Weg, auf dem wir, begleitet vom Zeichen »rotes Kreuz«, ins Enztal hinuntergelangen und nach kurzer Zeit wieder den Ausgangspunkt erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Öffentlicher Parkplatz an der Walter-de-Pay-Straße 44, Vaihingen an der Enz, Sportgelände "Unterer Egelsee".

Koordinaten

DD
48.919884, 8.950778
GMS
48°55'11.6"N 8°57'02.8"E
UTM
32U 496394 5418550
w3w 
///lilien.geologin.abkühlung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Claudia Heinen 
16.05.2020 · Community
Wunderschöne Wanderung, sehr abwechslungsreich. Ein Stern Abzug für den Teil durchs Industriegebiet. Bleibt aber trotzdem super.
mehr zeigen
Sibylle Feith 
15.04.2017 · Community
Eine überraschend abwechslungsreiche Wanderung mit Wasser (Enz), Weinbergen, Obstwiesen und Gärten, Heide und Wald, die inkl. einer Pause von ca. 15 Min. in ca. 4,5 Std. von uns abgewandert wurde. Der Weg ist fast durchgängig sehr gut auch mit normalen, festen Schuhen begehbar. Lediglich der Schlussabschnitt (Abstieg auf einem schmalen Trampelpfad durch den Wald) ist etwas steil und könnte bei feuchter Witterung rutschig werden. Die Orientierung fällt dank guter Markierung "Vaihinger Rundweg" leicht - bis auf das Ende. Hier war die Beschreibung leider nicht ganz eindeutig: Die Auricher Straße wird am Grillplatz (links) überquert, dann hält man sich zuerst links um dann wieder rechts in einem Wäldchen aufwärts zu gehen, von dem dann der Trampelpfad abzweigt (könnte besser markiert und leichter zugänglich sein => starker Bewuchs), der zuerst parallel zur Hangkante und dann abwärts ins Tal führt. Hilfreich wäre es, wenn die Beschreibung in Abschnitte unterteilt und direkt zu entsprechenden Abschnittsmarkierungen in der Karte zugeordnet wäre. Das Weingut Nonnenmacher liegt etwa auf halber Strecke vom Startpunkt aus und ist empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 14.04.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
264 hm
Abstieg
267 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.