Wandern zum Schildberg

Bewertung

Rundwanderung von Schildau zum Schildberg

Details

Birgit Koslitz

30.04.2017 · Community
Vielen Dank für die ausführliche Wegbeschreibung. Ich konnte mich gut daran orientieren. Der Weg über die "Rodelbahn" zum Schildberg lässt einen ordentlich außer Atem kommen (das ist aber das einzige mal auf der Tour). Der Turm auf dem Schildberg ist seit 2016 nun immer Samstag ab 11 Uhr geöffnet (ich hatte Glück, wegen gestrigem schlechten Wetter wurde heute zum Sonntag aufgesperrt). bei klarem Wetter hatte ich eine tolle Aussicht über die gesamte Region. Der Aufstieg ist übrigens kostenfrei. Der später zu begehende A-Weg ist nur selten ausgeschildert. Also dann unbedingt auf den Wegweiser zum "7-Quellen-Tal" achten. Der ist aus unserer Wegrichtung erst im Abzweig zu sehen. Dieser Wegabschnitt bis ins Tal ist ein Waldpfad. In Sitzenroda habe ich kein Schild "Alte Poststraße" gesehen. Ich bin nach ein paar Metern auf der Hauptstraße nach links auf den landwirtschaftlichen Gitter-Weg abgebogen (man sieht schon den Kuhstall und Heuschober). Es muss der richtige Weg gewesen sein, da ich dann an Schutzhütte und Funkturm vorbeikam. Wenn man in Schildau an der Kirche vorbeikommt, kann man an der nachfolgenden Straßenkreuzung geradeaus gehen und kommt direkt zum Markt. Ich habe die Tour bei bestem Frühlingswetter genossen.
Gemacht am 30.04.2017

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?