Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Qualitätswege

Qualitätswanderweg Heide-Biber-Tour

Qualitätswege · Region Leipzig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Biberburg
    / Biberburg
    Foto: W. Sykora, W. Sykora
m 400 300 200 100 30 25 20 15 10 5 km

Die Heide-Biber-Tour verläuft zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg. Dabei wird im Gebiet der Dübener Heide das Hammerbachtal durchwandert, in dem mit etwas Glück die Werke der Biber entdeckt werden können. Von Bad Schmiedeberg fährt ein Bus zurück zum Startpunkt.

mittel
30 km
7:25 h
198 hm
185 hm

Auf der Heide-Biber-Tour von Bad Düben nach Bad Schmiedeberg wechseln sich Wald und offene Heidelandschaften ab. Im Hammerbachtal können mit etwas Glück die Werke der Biber in Form von Biberburgen und abgenagten Baumstämmen entdeckt werden. Neben einer reizvollen Natur und Landschaft bietet der Wanderweg aber auch in kultureller Hinsicht viel Interessantes.

Autorentipp

Mit dem Rufbus Biber-Linie jetzt noch flexibler unterwegs. Bis eine Stunde vor Abfahrt bestellen Tel. +49 (0)3421 7746620.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
178 m
Tiefster Punkt
88 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant im Kurhaus
Restaurant LebensArt & Mühlenstube im HEIDE SPA Hotel & Resort

Sicherheitshinweise

Achtung aktive Biber:
Wanderer auf der Heide-Biber-Tour müssen zwischen Eisenhammer und Köhlerei auf die Gefahren durch die Aktivitäten der Biber achten.

Weitere Infos und Links

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 904109 Leipzig
Telefon: +49 (0)341 7104260
Mail: region.leipzig@ltm-leipzig.de 
www.leipzig.region.travel

 

 

Wandern und Pilgern in der Region Leipzig

Start

NaturparkHaus Bad Düben (90 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.591634, 12.581784
UTM
33U 332493 5718390

Ziel

Kurpark Bad Schmiedeberg

Wegbeschreibung

Die Strecke der Heide-Biber-Tour, die durchgehend mit einem Biber gekennzeichnet ist, beginnt am Bad Dübener Kurpark in der Gustav-Adolf-Straße. Zunächst führt sie am Moorerlebnisgarten, Obermühlteich sowie an der restaurierten Bockwindmühle vorbei. Dabei folgen Sie dem Fußweg, der parallel zur B2 verläuft. Bei den ersten Häusern von Hammermühle biegen Sie nach links ab, gehen zum Ufer des Hammerbaches, wenden sich nach rechts und wandern stromaufwärts. Mit ein wenig Glück können Sie hier das Werk der Biber in Form von Biberburgen oder abgenagten Baumstämmen entdecken. Nach einiger Zeit beschreibt der Hammerbach einen Linksbogen und Sie halten sich rechts. Sie durchlaufen das Siedlungsgebiet von Hammermühle, queren die B2 und wandern bis zur nächsten Kreuzung im Wald. Dort biegen Sie nach links ab und wandern zunächst geradeaus und dann schräg rechts bis nach Tornau, wo der Stelenweg und der Holzskulpturenweg bewundert werden können. Auf der Söllichauer Straße geht es in Richtung Ortsmitte. Bereits hinter den ersten Häusern wenden Sie sich jedoch nach rechts und lassen Tornau recht bald hinter sich. Nun führt der Weg durch das Hammerbachtal an einladenden Sitzgelegenheiten und der Döbeltsmühle vorbei nach Eisenhammer. Dort befindet sich eine Köhlerei, die noch immer das alte Handwerk der Holzkohlegewinnung praktiziert und vorführt. Unweit davon befindet sich der Biberbeobachtungsturm. Die alten Waldwege Dachszange, Reichsapfelweg und Reinharzer Weg führen Sie nun mitten durch die Dübener Heide direkt zum Wasserschloss Reinharz, welches schon aus dem Wald kommend sichtbar wird. Neben dem Wasserschloss mit seiner Parkanlage laden auch die Kirche, die Sophienquelle und der Brauhausteich zu einem Besuch ein. Nach einem ausgiebigen Rundgang geht es wieder in den Wald hinein, in dem Sie den Heideteich mit Schutzhütte passieren. Während einer Rast kann man hier zahlreiche Tiere des Waldes erleben. Anschließend führt der Weg geradewegs zu einem breiten Forstweg, den Sie queren. Auf der anderen Seite setzen Sie die Route auf dem Tafelweg fort. Nach einiger Zeit kommen Sie am Zigeunergrab vorbei, gehen wenige Meter an der Straße entlang nach links und biegen dann rechts ab in Richtung Kaiser-Wilhelm-Turm und kommen auf dem Weg dorthin am Jungferngrab vorbei. Der Blick vom Turm reicht weit über die Dübener Heide. Anschließend geht es durch den Wald am Vitriolteich und an der Walkmühle vorbei über den Moorerlebnispfad in Richtung Bad Schmiedeberg. Sie durchlaufen den Kurpark und erreichen schließlich das Jugendstil-Kurhaus und somit Ihr Ziel. Am Ufer des Schwanenteiches mit seiner Fontäne können Sie die Wanderung gemütlich ausklingen lassen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV Mo-Fr. Busverkehr zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg; Möglichkeit des Anrufbusses zwischen Tornau und Bad Schmiedeberg 7 Tage die Woche; Fahrplanauskünfte unter www.mdv.de

Anfahrt

Bad Düben über die B2 aus Richtung Leipzig oder Lutherstadt Wittenberg, über die B183 aus Richtung Bitterfeld oder Torgau.

Bad Schmiedeberg a.R. Wittenberg über B2 bis Kemberg dort abbiegen nach Bad Schmiedeberg, a.R. Torgau über die B182, a.R Bad Düben über Söllichau den Hinweisschildern folgen.

Parken

In Bad Düben Parkplatz Burg Düben, in Bad Schmiedeberg Parkplätze am Kurpark; für Teilstrecken sind Parkplätze in Reinharz, "Schöne Aussicht" und an der Köhlerei in ausreichender Anzahl vorhanden

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte - in Bad Düben/Touristinformation erhältlich

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Proviant, Getränke

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
30 km
Dauer
7:25h
Aufstieg
198 hm
Abstieg
185 hm
Streckentour familienfreundlich Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.