Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwegempfohlene Tour

Kirchbruchroute Beucha

· 1 Bewertung · Themenweg · Region Leipzig
LogoLEIPZIG REGION
Verantwortlich für diesen Inhalt
LEIPZIG REGION Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirchbruch Beucha
    / Kirchbruch Beucha
    Foto: Wiebke Hebold, Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen
m 250 200 150 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Kirchbruch Beucha Wehrkirche (Bergkirche) Beucha
Rundwanderung um den Kirchbruch Beucha, einen der eindrucksvollsten Orte im Nationalen Geopark Porphyrland. Der Weg ist ausgeschildert.
Strecke 1,9 km
0:28 h
7 hm
7 hm
132 hm
129 hm

Der ehemalige Steinbruch „Kirchbruch“ in Beucha zählt wegen des besonderen Panoramas, das Felssteilwand, Wasser und die sich darüber erhebende Bergkirche bilden, und der geologischen Bedeutung des Vulkangesteins zu den eindrucksvollsten Zielen im Geopark Porphyrland und ist eines der Nationalen Geotope in Deutschland. Der 1,9 km lange Rundweg führt um den bis 1954 betriebenen Steinbruch. Der hier und im benachbarten Steinbruch „Sorge“  gebrochene Beuchaer Granitporphyr schmückt alle sichtbaren teile des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig.

Hinweis: Der zwischen den Hohburger Bergen, dem Collm, dem Rochlitzer Berg und dem Kirchbruch Beucha liegende Nationale Geopark Porphyrland umfasst eines der Vulkangebiete Europas aus dem Erdaltertum. Vor etwa 290 Millionen Jahren, im Erdzeitalter Perm, kam es in einer Folge explosiver Vulkanausbrüche gigantischen Ausmaßes zur Entstehung umfangreicher vulkanischer Ablagerungen, überwiegend Porphyrgesteinen in unterschiedlicher Ausprägung. Die Mengen der vulkanischen Auswurfmassen zählen zu den größten der weltweit bekannten Ereignisse dieser Art, bezeichnet als Supervulkane.

Profilbild von Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen
Autor
Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen 
Aktualisierung: 03.08.2020
Höchster Punkt
132 m
Tiefster Punkt
129 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die gekennzeichneten Absturzgefahren. Aussichtspunkte sind entsprechend gekennzeichnet und gesichert.

Start

Bahnhof Brandis-Beucha, Brandiser Straße, 04821 Brandis (129 m)
Koordinaten:
DD
51.323566, 12.572228
GMS
51°19'24.8"N 12°34'20.0"E
UTM
33U 330842 5688606
w3w 
///sauberkeit.ausgeruht.speise

Ziel

Bahnhof Brandis-Beucha, Brandiser Straße, 04821 Brandis

Wegbeschreibung

Die Kirchbruchroute beginnt gegenüber dem Bahnhof Beucha am Parkplatz Brandiser Straße. Dort steht die erste Infotafel. Wir laufen mit Blick auf die Tafel links in die August-Bebel-Straße und folgen deren Verlauf etwa 300 Meter bis rechts ein etwas erhöhter Parkplatz zu sehen ist. Dort befindet sich auf einer kleinen Wiese die zweite Tafel. Von hier haben wir einen herrlichen Blick auf das Ensemble mit Bergkirche und Kirchbruch. Wir gehen von hier rechts über den Parkplatz und folgen dem Rand des Steinbruchs. In Höhe eines weiteren Aussichtspunktes, von aus wir die Ostseite der Bergkirche sehen, halten wir uns rechts immer noch entlang der Steinbruch-Böschung. Nach ca. 100 Metern gehen wir links die Granit-Treppe runter und folgen dem Weg bis an den Zaun. Dort gehen wir nach links, immer an dem Zaun entlang. Wenige Meter nach dem Zaun steht die dritte Infotafel. Wir folgen dem Weg weiter und halten uns weiter links entlang der Bruch-Kante bis wir auf das Gelände der Bergkirche kommen. Hier können wir einen Abstecher zur Bergkirche direkt machen und den Blick über den Bruch schweifen lassen. Danach gehen wir in Richtung Wasserturm und durch dessen Durchgang nach draußen. Wir bleiben rechts auf dem Fußweg und finden dort die vierte Infotafel. Der Weg zurück Richtung Bahnhof geht dann in die entgegengesetzte Richtung den Kirchberg hinunter wieder links auf die August-Bebel-Straße. Dieser Straße folgen wir nun wieder an dem Parkplatz vorbei bis zum Bahnhof Beucha.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise und Abreise mit der Regionalbahn oder mit Bus im Tarifsystem des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds. www.mdv.de

Parken

Parkplatz am Bahnhof Brandis-Beucha, Brandiser Straße, 04821 Brandis

Koordinaten

DD
51.323566, 12.572228
GMS
51°19'24.8"N 12°34'20.0"E
UTM
33U 330842 5688606
w3w 
///sauberkeit.ausgeruht.speise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Beucha – Dorf der Steine“, Sax-Verlag, Autoren: Lothar Eißmann, Rainer Habel, Frank W. Junge, Eckhard Klöthe, Käthe Löhr, Jens Müller

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Raik Herrmann
02.08.2020 · alpenvereinaktiv.com
Super Rundwanderung mit sehr informativen Tafeln zur Geschichte
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
1,9 km
Dauer
0:28 h
Aufstieg
7 hm
Abstieg
7 hm
Höchster Punkt
132 hm
Tiefster Punkt
129 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.