Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Kohlhaasweg

(4) Themenweg • Nordsachsen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • Rotes Ufer Bad Düben © adhoc
    / Rotes Ufer Bad Düben © adhoc
    Foto: © adhoc, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • Unterwegs auf dem Kohlhaasweg © TI Bad Düben
    / Unterwegs auf dem Kohlhaasweg © TI Bad Düben
    Foto: © TI Bad Düben, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • Wegweiser
    / Wegweiser
    Foto: Rene Zilske, Community
  • Schloss Schnaditz
    / Schloss Schnaditz
    Foto: Rene Zilske, Community
  • Naturparkhaus Dübener Heide
    / Naturparkhaus Dübener Heide
    Foto: TI Bad Düben, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • Biber
    / Biber
    Foto: Martina Lion (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Biber_(Castor_fiber)_in_der_Lobau_in_Wien_-_panoramio.jpg), „Biber (Castor fiber) in der Lobau in Wien - panoramio“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode, CC BY-SA
  • Hirschkäfer Männchen
    / Hirschkäfer Männchen
    Foto: Bujacca (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hirschkäfer_02.jpg), „Hirschkäfer 02“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode, CC BY-SA
  • Grüne Flussjungfer
    / Grüne Flussjungfer
    Foto: Jürgen Staretschek (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ophiogomphus_cecilia,_Grüne_Flussjungfer_01.jpg), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode, CC BY-SA
  • Storchenhorst Schnaditz
    / Storchenhorst Schnaditz
    Foto: Peter Solluntsch, © Alle Rechte vorbehalten
  • Projektdurchführung und -förderung
    / Projektdurchführung und -förderung
    Foto: Julia Pöschel
Karte / Kohlhaasweg
0 150 300 m km 2 4 6 8 10

Der Rundweg ist einer von vier Themenwegen, die zum Erkunden des Flora-Fauna-Habitat-Gebiets "Vereinigte Mulde & Muldeauen" und des Vogelschutzgebiets "Vereinigte Mulde" einladen.

leicht
10,3 km
2:30 h
8 hm
8 hm

Der Kohlhaasweg ist ein schöner Rundweg durch die Muldeauen bei Bad Düben. Er ist den regionalen historischen Ereignissen um den Handelskaufmann Hans Kohlhase gewidmet. Über zehn Kilometer schlängelt sich der Kohlhaasweg durch die dörfliche, idyllische Landschaft und ein Feuchtgebiet mit seiner speziellen Flora und Fauna bei Bad Düben.

Mit dem aktuellen Projekt des Landschaftspflegeverbandes Nordwestsachsen e.V. wurde die ursprüngliche Routenführung mit zahlreichen Informationen zum Thema Natura 2000 unterlegt. Dabei wird speziell auf die entlang der Route vorkommenden und nach FFH- und Vogelschutzrichtlinie geschützten Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräume eingegangen.  

In und um die Altwässer, z.B. vor dem Altenhof, bauen Biber ihre Burgen. Der Biber gilt als eine Charakterart großer Flussauen, in denen sie bevorzugt die Weichholzaue und Altarme besiedelt. 

Das Feuchtgebiet mit den Lehmgruben Wellaune beherbergt verschiedene Amphibienarten (z.B. Kammmolch, Rotbauchunke, Erd- und Knoblauchkröte).

In die Steilufer der Mulde können Vogelarten, wie Uferschwalbe, Bienenfresser und Eisvogel, ihre Brutröhren graben. Eisvogel und Bienenfresser kann man sehr gut an ihrem farbenprächtigen Gefieder erkennen.

 

 

Autorentipp

Machen Sie auf dem Weg von Wellaune nach Bad Düben einen Abstecher zur "Ehemaligen Kiesgrube Bad Düben". Diese weist eine artenreiche Tierwelt auf.

outdooractive.com User
Autor
Julia Pöschel
Aktualisierung: 26.02.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
91 m
83 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Kurz hinter Wellaune muss die B107 überquert werden.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert!

Weitere Infos und Links

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:

Burgschänke Goldener Löwe in Bad Düben (Tel. 034243-2860) - Öffnungszeiten: Mo-Do: 17- 22 Uhr, Fr-Sa: 17-23 Uhr, So: 11-14 Uhr und 17-21 Uhr

Hotel National in Bad Düben (Tel. 0342432869900) - Öffnungszeiten: Mo-Do: 12-23 Uhr, Fr ab 12 Uhr, Sa ab 11 Uhr, So: 11 -22 Uhr 

 

Start

Landschaftsmuseum der Dübener Heide, Burg Düben (90 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.591449, 12.581735
UTM
33U 332488 5718370

Ziel

Landschaftsmuseum der Dübener Heide, Burg Düben

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt auf dem Vorplatz der im Jahre 981 erstmals erwähnten Burg Düben, in deren Mauern sich seit 1953 das Landschaftsmuseum der Dübener Heide befindet (aktuell wegen Baumaßnahmen geschlossen). So verlässt man die Stadt durch das symbolische Tor der Dübener Heide über die Muldebrücke. Gleich zu Beginn der Tour verweilt der Blick auf der Mulde und der dahinter liegenden Kulisse der Burg Düben.

Linkerhand wird der Altenhof passiert, eine alte Bauernhof-Kolonie. Lässt man den Blick schweifen, wird rechts des Weges das Rote Ufer sichtbar. Der bis zu 15 m hohe Steilhang entstand durch Aufschüttungen ausgelaugter Alaunerde, die vom 16. bis ins 19. Jahrhundert hier abgebaut wurde. Wendet man den Blick, sieht man den Ortsteil Schnaditz mit seinem Schloss und dem 29 Meter hohen Wehrturm. Am ehemaligen Gut Maresch, einem alten Dreiseitenhof herrscht ländliche Idylle pur. Meist sind hier friedlich grasende Kühe und allerlei Federgetier zu beobachten.

Nächster Höhepunkt ist der kleine ruhige Schlosspark von Schnaditz. Dort ist die seltene Pyramideneiche zu bewundern und im Frühling grüßen tausende Krokusse den Besucher. Am Ausgang des Parks erhebt sich Schloss Schnaditz mit seiner acht Jahrhunderte dauernden Geschichte. Eine Tafel am Schlosseingang erzählt Einiges davon. Mit vorheriger Anmeldung kann man das Gemäuer besichtigen und die Aussicht vom Turm erleben. Reizvoll ist der nahe Schlossteich mit seinem artesischen Brunnen. Die Arteser haben rund um Bad Düben eine besondere Bedeutung. Hierzu können die kundigen Stadtführer berichten. Ein stattlicher Kastanienbaum samt gemütlicher Rundbank lädt zum Rasten und Verweilen ein.

Hinter Schnaditz säumen Feldraine und eine Vielfalt von Bäumen und Sträuchern den Weg, bevor man auf die Schäferei Naschkau trifft. Wie überall wo Schafe zu Hause sind, rufen um die Osterzeit süße kleine Lämmer durch die Lande. Durch ein Feuchtgebiet mit seiner speziellen Flora und Fauna führt der Weg nun in Richtung Wellaune. Hier begegnet uns wieder die Historie. Ein Gedenkstein erinnert an Hans Kohlhase und den Beginn der Kohlhaasschen Händel im Jahre 1532, welche die gesamte Region in Atem hielten und die durch Heinrich von Kleists Novelle „Michael Kohlhaas“ in die Weltliteratur eingingen. Über den bewachsenen und landschaftlich sehr reizvoll gelegenen alten Muldedamm führt der Weg zurück nach Bad Düben. Hier können Sie noch einen Abstecher zur "Ehemaligen Kiesgrube" Bad Düben machen.

Öffentliche Verkehrsmittel

siehe www.mdv.de

Anfahrt

Bad Düben über die B2 aus Richtung Leipzig oder Lutherstadt Wittenberg, über die B183 aus Richtung Bitterfeld oder Torgau.

Parken

Parkplatz Burg Düben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (4)

Eckart Jung
27.08.2018
Flacher, gut zu gehender Weg. Zwischendrin etwas eintönig, daher ein Stern Abzug.
Bewertung
Gemacht am
27.08.2018

Rene Zilske
02.07.2018
Bewertung
Wegweiser
Wegweiser
Foto: Rene Zilske, Community
Schloss Schnaditz
Schloss Schnaditz
Foto: Rene Zilske, Community


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
8 hm
Abstieg
8 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.