Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderung von Oschatz zum Wüsten Schloss

Wanderung · Region Leipzig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wüstes Schloss Osterland bei Oschatz
    / Wüstes Schloss Osterland bei Oschatz
    Foto: SV Oschatz, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
  • / Im O-Schatz-Park
    Foto: Wolfgang Siesing, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km

Die kurze Wanderung führt aus dem Stadtzentrum Oschatz' zum Wüsten Schloss Osterland im Oschatzer Stadtwald.

leicht
9 km
2:15 h
33 hm
33 hm

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
156 m
Tiefster Punkt
123 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Oschatz, Neumarkt (134 m)
Koordinaten:
DG
51.297285, 13.108824
GMS
51°17'50.2"N 13°06'31.8"E
UTM
33U 368151 5684583
w3w 
///farblich.dienste.kein

Ziel

Oschatz, Neumarkt

Wegbeschreibung

Wir verlassen den Marktplatz in Richtung Osten über die Altoschatzer Straße, welche am Stadt- und Waagenmuseum vorbeiführt. Über die Grünfläche an der Freiherr-vom-Stein-Promenade und den Sperlingsberg treffen wir auf die Heinrich-Mann-Straße, der wir nach links folgen. Die Wettinstraße biegt nach rechts ab und schon gleich darauf die Gabelsbergerstraße nach links. Diese geht in die Cunnersdorfer Straße über und geleitet uns etwa 600 Meter bis zur Kreisstraße am Anglerparadies. Wir halten uns links und nach 300 Metern wieder rechts. Von hier ab ist der Steinbach unser Begleiter bis zur Schlossruine mit gotischen und romanischen Bauzügen im Oschatzer Stadtwald.

Wahrscheinlich wurde es Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, war nur sehr kurz in Nutzung und wurde nie richtig fertiggestellt. Mit etwas Fantasie kann man sich hier das Leben in der ehemaligen dreigeschossigen Vierflügelanlage vorstellen. Es ist gut möglich, dass das Anwesen als Jagdschloss genutzt wurde. Aufzeichnungen in alten Karten belegen in der Region Wildgehege. Die Wiesen, Teiche, Dämme und Hölzer in der direkten Umgebung des damals „Altes Steinhaus“ genannten Objektes verstärken diese Nutzung.

Der Rückweg führt über die Straße Am Wüsten Schloss in Richtung Süden. Nach ca. einem Kilometer erreichen wir den Ort Thalheim, in dem eine Straußen- und eine Alpakafarm beheimatet sind. Dieser wird in Richtung Osten komplett durchquert und über die Thalheimer Straße wieder nordwärts verlassen. Rechterhand sind der Bach Döllnitz und die Gleisen der Döllnitzbahn zu sehen. Wir durchqueren Altoschatz und über den Eulensteg den Stadtpark und erreichen den O-Schatz-Park, einen eintrittsfreien Familien-, Tier- und Freizeitpark. Hier kann man eine Partie Minigolf spielen oder die zweitgrößte Kaffeekannensammlung der Welt im "O", der kreisrunden Mehrzweckhalle, bestaunen. Die Freiherr-vom-Stein-Promenade kreuzend und der Brauhausgasse folgend erreichen wir linkerhand den Marktplatz und somit den Ausgangspunkt der Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
51.297285, 13.108824
GMS
51°17'50.2"N 13°06'31.8"E
UTM
33U 368151 5684583
w3w 
///farblich.dienste.kein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9 km
Dauer
2:15h
Aufstieg
33 hm
Abstieg
33 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.