Bergtour

Lenggries - Tegernsee

· 3 Bewertungen · Bergtour · Tölzer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Lenggries Verifizierter Partner 
  • Die Aueralm.
    / Die Aueralm.
    Foto: Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V., Outdooractive Redaktion
  • / Blick zurück ins Tal und aufs Brauneck
    Foto: Matthias Kess, Community
  • / Schloss Hohenburg
    Foto: Christian Bäck, Tourismus Lenggries
m 1600 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die beliebteste Wanderung bei unseren Gästen! Wenig anstrengende Höhenwanderung auf überwiegend guten Wegen.
mittel
17,9 km
4:30 h
656 hm
656 hm
Vom Parkplatz an der Karwendelstraße über den Maria-Anna-Weg führt der Weg nach Hohenburg, einem historischen Platz, der bereits um 1100 urkundlich erwähnt wurde. Die mittelalterliche Festung ist allerdings bis auf ein paar spärliche Mauerreste verschwunden; an ihrer Stelle wurde im 18. Jahrhundert ein neues Schloss erbaut, das heute eine Realschule und ein Gymnasium beherbergt. Ab Hohenburg wandert man auf einer Forststraße leicht steigend durch das Hirschbachtal bis zum Hirschbachsattel. Am Sattel nach links "Fockenstein - Aueralm", zuerst durch den Wald, dann über ein Hochmoor zur Aueralm (bewirtschaftet, im So. kein Ruhetag). Von dort auf breitem Weg durch das Söllbachtal hinab nach Bad Wiessee. Von Wiessee aus mit dem Bus an der Post zurück über Bad Tölz nach Lenggries oder mit dem Schiff nach Tegernsee und per Zug über Schaftlach nach Lenggries (stündlicher Zug). In Tegernsee angekommen, sollte man auf alle Fälle das bekannte Bräustüberl besuchen.

Autorentipp

Besuch des bekannten "Bräustüberls"  https://www.braustuberl.de
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1334 m
Tiefster Punkt
678 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Floßwirt
Gasthof Wieserwirt

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeit: Auer-Alm Tel. 08022/83600

Start

Tourist Information Lenggries (678 m)
Koordinaten:
DG
47.681072, 11.576880
GMS
47°40'51.9"N 11°34'36.8"E
UTM
32T 693399 5284070
w3w 
///binden.gesuch.vortag

Ziel

Tourist Information Lenggries

Wegbeschreibung

Maria-Anna-Weg - Hohenburg - Forststraße ins Hirschbachtal - Hirschbachsattel - links Richtung "Fockenstein-Aueralm" - leicht ansteigend durch den Wald - an Almen vorbei - weiter zur Auer-Alm (bewirtschaftet) - auf breitem Weg abfallend nach Bad Wiessee - entweder mit dem Bus (ab Post) über Bad Tölz nach Lenggries oder mit dem Schiff nach Tegernsee und von dort aus mit dem Zug über Schaftlach nach Lenggries

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BRB) nach Lenggries und von dort aus weiter in Richtung Hohenburger Weiher

Anfahrt

Von München auf der A8 bis zur Ausfahrt "Holzkirchen" von dort aus weiter nach Bad Tölz und über die B 13 nach Lenggries/Ortsmitte.

Parken

Karwendelparkplatz (Lenggries-Zentrum) an der Karwendelstraße, beim Edekamarkt

Koordinaten

DG
47.681072, 11.576880
GMS
47°40'51.9"N 11°34'36.8"E
UTM
32T 693399 5284070
w3w 
///binden.gesuch.vortag
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Nr. 182, Fritsch Wanderkarte Lenggries

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(3)
Franzi S
04.06.2017 · Community
sehr träge lange Tour auf breiten, eher langweiligen, Forstwegen. Wenig spannend, wenig schöne Aussichten. Die Tour ist sehr leicht. Als Tour mit Kindern nicht unbedingt zu empfehlen, da wenig Abwechslung und keine "Abenteurer"-wege.... Abstecher auf Fockenstein möglich, dann wird die Aussicht besser. Im Winter auch mit Schlitten möglich, auf beiden Seiten hat der Abstieg eine gute Steigung zum Abfahren mitm Schlitten. Breit genug sind die Wege auch! Eher eine Spaziertour... Oder eine Einsteigermountainbiketour.
mehr zeigen
Franzi S
04.06.2017 · Community
sehr träge lange Tour auf breiten, eher langweiligen, Forstwegen. Wenig spannend, wenig schöne Aussichten. Die Tour ist sehr leicht. Als Tour mit Kindern nicht unbedingt zu empfehlen, da wenig Abwechslung und keine "Abenteurer"-wege.... Abstecher auf Fockenstein möglich, dann wird die Aussicht besser. Im Winter auch mit Schlitten möglich, auf beiden Seiten hat der Abstieg eine gute Steigung zum Abfahren mitm Schlitten. Breit genug sind die Wege auch! Eher eine Spaziertour...
mehr zeigen
Gemacht am 27.05.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Zwischen den Almwirtschaften
Bergpanorama
Der Weg hinauf.
Haus am Weg.
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,9 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
656 hm
Abstieg
656 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.