Wanderung empfohlene Tour

Hochweisssteinhaus über Frohn

Wanderung · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Lesachtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochweisssteinhaus
    / Hochweisssteinhaus
    Foto: Ingeborg Guggenberger, CC BY, Ingeborg Guggenberger
  • / Hochweisssteinhaus
    Foto: Hochweisssteinhaus, CC BY
  • / Hochweisssteinhaus
    Foto: Hochweisssteinhaus, CC BY
  • / Hochweisssteinhaus
    Foto: Hochweisssteinhaus, CC BY
  • / Hochweisssteinhaus
    Foto: Hochweisssteinhaus, CC BY
m 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 5 4 3 2 1 km
Lohnende Wandertour in den Karnischen Alpen
mittel
Strecke 5,2 km
3:00 h
590 hm
0 hm
Schöne Tour in unberührter Natur mit Einkehrmöglichkeit, historische Sehenswürdigkeiten

Autorentipp

-> Einkehr im Hochweisssteinhaus

-> für geschichtlich Interessierte: Weg der Erinnerung (erster Weltkrieg)

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.867 m
Tiefster Punkt
1.277 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit erforderlich

Erkundigen Sie sich vor der Tour über die aktuelle Wegsituation oder eventuelle Wegsperren.

Weitere Infos und Links

https://www.alpenverein.at/hochweisssteinhaus/

Start

St. Lorenzen (1.276 m)
Koordinaten:
DD
46.676135, 12.762349
GMS
46°40'34.1"N 12°45'44.5"E
UTM
33T 328858 5171607
w3w 
///strandbar.honig.flächen

Ziel

Hochweisssteinhaus

Wegbeschreibung

Gehzeit hin und zurück ca. 5 Std. = 10 Punkte

Von St. Lorenzen aus fahren Sie über die Bundesstraße in Richtung Westen nach Wiesen und zweigen dort links ab nach Frohn. Sie fahren die asphaltierte Straße bis zur ersten großen Kurve (Abzweigung nach Oberfrohn). In dieser Kurve zweigt der Weg ins Frohntal und zum Hochweißsteinhaus links ab. Wir empfehlen, das Auto hier abzustellen.  Diesem Weg folgen Sie nun bei einer Gehzeit von ca. 2 Stunden bis zur Ingridhütte (Almhütte). Achten Sie auf dem Weg zur Ingridhütte auf den herrlichen Blick, den Sie ein Stück nach dem Gatter auf den Monte Peralba (Hochweißstein), Hochalpl und Weißsteinspitze haben.  Am Parkplatz mit Schranken vorbei erreichen Sie in Kürze die Ingridhütte, von wo aus Sie Ihr Ziel das erste Mal sehen. Über Almwiesen und kleine Bäche erreichen Sie nach weiteren 40 Minuten Gehzeit das 1900 m hoch gelegene Hochweißsteinhaus. Nach etwa 2,5 bis 3 Stunden Gehzeit von der Abzweigung in Frohn aus, können Sie sich schon auf der Alpenvereinshütte ausruhen. Lohnend ist noch der kurze Ausflug zum Öfnerjoch (Staatsgrenze), von wo man einen herrlichen Blick übers Fleonstal in die Wolayer-Berge hat. Als Kontrollstempel gilt der Hüttenstempel des Hochweißsteinhauses.

Hier finden Sie die Informationen zur Schützhütte "Hochweißsteinhaus"

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Anreise bis nach St. Lorenzen im Lesachtal möglich. Anschl. besteht die Möglichkeit für einen Taxitransport Richtung Frohntal zum Einstiegspunkt der Wandertour: Taxi Wilhelmer Tel.: 0043 (0) 4716 306

Anfahrt

Von Osten kommend: Über Kötschach-Mauthen ins Lesachtal und weiter nach St. Lorenzen, nach der großen Brücke links abbiegen Richtung Frohn

Von Westen kommend: Über Sillian (Tassenbach) ins Lesachtal und weiter nach Maria Luggau - weiter nach Wiesen, dann rechts abbiegen Richtung Frohn

Parken

Frohntal (bitte beachten Sie, dass Sie durch ihr abgestelltes Auto niemanden behindern)

Koordinaten

DD
46.676135, 12.762349
GMS
46°40'34.1"N 12°45'44.5"E
UTM
33T 328858 5171607
w3w 
///strandbar.honig.flächen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass / Freytag & Berndt Wanderkarte

Lesachtaler Wanderführer

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Flüssigkeit zum Trinken

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
590 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.