Wanderung empfohlene Tour

Obergail - Steineckenalm

Wanderung · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Lesachtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steineckenalm
    / Steineckenalm
    Foto: Franz GERDL / TVB Lesachtal, CC BY
m 1180 1160 1140 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Leichte Wanderung mit toller Aussichtung und Einkehrmöglichkeiten
leicht
Strecke 2,4 km
0:45 h
45 hm
61 hm

Autorentipp

* Wissenswertes erfährt man am Bienenlehrpfad

* Einkehrmöglichkeiten: Hofschenke Mühlenstüberl und Jausenstation STeineckenalm

Profilbild von Tourismusverband Lesachtal
Autor
Tourismusverband Lesachtal
Aktualisierung: 23.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.190 m
Tiefster Punkt
1.145 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Erkundigen Sie sich vor der Tour über die aktuelle Wegsituation oder eventuelle Wegsperren.

Weitere Infos und Links

Einkehrm

Start

Obergail (1.171 m)
Koordinaten:
DD
46.682961, 12.794480
GMS
46°40'58.7"N 12°47'40.1"E
UTM
33T 331337 5172296
w3w 
///anzufertigen.speist.gelenk

Ziel

Obergail

Wegbeschreibung

Beginnend von der Hofschenke Mühlenstüberl in Obergail wandert man entlang des Forstweges Richtung Obergailertal, vorbei am Lesachtaler Bienenlehrpfad (hier befindet sich auch ein Parkplatz), weiter zu einer Weggabelung. Danach gehts über die Brück weiter am Forstweg bis man schließlich die Steineckenalm mit ihrer Jausenstation erreicht. Rückwanderung am gleichen Weg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Liesing weiter nach Klebas, an der Abzweigung B111 Obergail weiter Richtung Obergail.

Parken

beim Mühlenstüberl (für Gäste)

beim Bienenlehrpfad

Koordinaten

DD
46.682961, 12.794480
GMS
46°40'58.7"N 12°47'40.1"E
UTM
33T 331337 5172296
w3w 
///anzufertigen.speist.gelenk
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,4 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
45 hm
Abstieg
61 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp Von A nach B kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.