Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Liechtenstein in 2 Tagen erwandern, 1. Etappe

Wanderung · Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Liechtenstein Marketing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gafadurahütte 1428 Meter über Meer
    / Gafadurahütte 1428 Meter über Meer
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Drei Schwestern
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Blick vom Garsellikopf auf die Drei Schwestern
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Fürstensteig
    Foto: Liechtenstein Marketing, Liechtenstein Marketing
  • / Blick auf das Rheintal vom Fürstensteig
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Silum
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Silum oberhalb von Triesenberg
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Silum
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Berggasthaus Sücka
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Gänglesee in Steg
    Foto: Liechtenstein Marketing, Liechtenstein Marketing
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
 Die 1. Etappe führt zuerst zur Gafadurahütte, dann geht es über den Liechtensteiner Höhenklassiker Drei Schwestern/Fürstensteig bis zum Berggasthaus Sücka in Steg.
schwer
15,6 km
7:00 h
1.616 hm
975 hm

Der Aufstieg zur Gafadurahütte erfolgt grösstenteils im schattigen Wald. Bei der Gafadurahütte (1428 m ü.M.) angekommen, gönnen wir uns eine Rast und geniessen die Ruhe und die herrliche Aussicht. Weiter gehen wir dann über den Drei-Schwestern-Weg und den Fürstensteig, welches als die klassische Bergtour in Liechtenstein schlechthin bezeichnet werden kann. Die Tour für trittsichere Wanderer zwischen den gesicherten Felssteigen werden wir nie vergessen. Der Drei-Schwestern-Steig (1898 eröffnet) und der Fürstensteig gelten als kühne und grossartig angelegte Bergsteige, welche durch einen wunderschönen und aussichtsreichen Gratweg verbunden sind. Der Kuhgrat (2123 m), der höchste Punkt des ersten Wandertages, bietet eine hervorragende Aussicht auf den Rätikon und zu den Schweizer und Vorarlberger Bergen. Unvergesslich sind auch der Blick hinab zu den Dörfern entlang dem Rhein bis zum Bodensee sowie die prächtige Schuttflora. Über Silum gelangen wir zum Abschluss des ersten Tages in den Steg, wo sich das Berggasthaus Sücka oder das Hotel Restaurant Steg als Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. 

Varianten:
A: Es besteht die Möglichkeit den Fürstensteig auf leichteren Bergwegen zu umgehen und die Tour abzukürzen (über Bärgällasattel).

B: Verbindungsstrecke vom Berggasthaus Sücka zum Hotel Steg. Die 2-Tagestour kann auch in umgekehrter Rheinfolge von Malbun aus durchgeführt werden, was konditionell weniger anspruchsvoll ist.

Autorentipp

Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten beim Berggasthaus Sücka (+423 263 25 79) oder der Gafadurahütte (+423 787 14 28)
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.123 m
Tiefster Punkt
770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gafadurahütte
Berggasthaus Sücka
Berggasthaus Sücka - Restaurant
Gaflei Stuba

Start

Planken (770 m)
Koordinaten:
DG
47.183522, 9.543003
GMS
47°11'00.7"N 9°32'34.8"E
UTM
32T 541140 5225701
w3w 
///steppe.fahrpreis.sprichwort

Ziel

Sücka

Wegbeschreibung

Planken - Gafadurahütte - Sarojasattel - Drei Schwestern - Garsellikopf - Kuegrat - Gafleistattel - Fürstensteig - Silum - Kulm - Sücka

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Für die Anreise kann der Bus von Schaan bis Planken, Haltestelle Hotel Saroja genommen werden

Parken

Das Auto kann beim Wasserwerk Planken parkiert werden.

Koordinaten

DG
47.183522, 9.543003
GMS
47°11'00.7"N 9°32'34.8"E
UTM
32T 541140 5225701
w3w 
///steppe.fahrpreis.sprichwort
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte 1:25'000: Fürstentum Liechtenstein

Ausrüstung

Kinder bei der Begehung des Fürstensteigs an das Seil nehmen, bei schmalen Wegstellen vorsichtig absteigen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
1.616 hm
Abstieg
975 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.