Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappentour

Route 66 - quer durch Liechtenstein

Wanderung · Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Liechtenstein Marketing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fürstensteig im Abendlicht
    / Fürstensteig im Abendlicht
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Aussicht vom Augstenberg
    Foto: Nicole Thöny, Liechtenstein Marketing
  • / Blick vom Augstenberg auf die Pfälzerhütte und den Naafkopf
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Pfälzerhütte
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • /
    Foto: Martin Knöpfel, Liechtenstein Marketing
  • / Alp Sücka
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Silum
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Blick auf das Rheintal vom Fürstensteig
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Fürstensteig
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Fürstensteig
    Foto: Liechtenstein Marketing, Liechtenstein Marketing
  • / Drei Schwestern
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Drei Schwestern
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Aufstieg zu den Drei Schwestern
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Gafadurahütte
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Burgruine Schellenberg
    Foto: Liechtenstein Marketing, Liechtenstein Marketing
  • / Spazieren im Ruggeller Riet
    Foto: Liechtenstein Marketing
  • / Störche im Ruggeller Riet
    Foto: Natascha Marxer, Liechtenstein Marketing
  • / Hütte im Ruggeller Riet
    Foto: Liechtenstein Marketing, Liechtenstein Marketing
  • / Auf der Route 66 durch Liechtenstein
    Video: Fürstentum Liechtenstein
m 2500 2000 1500 1000 500 40 30 20 10 km
Liechtenstein bietet über 400 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege. Ein Highlight darunter ist der 48 KM lange Liechtensteiner Panoramaweg – ausgeschildert mit der Nummer 66.
schwer
Strecke 49,6 km
17:35 h
2.264 hm
3.818 hm

Die erste Etappe startet im familienfreundlichen Ferienort Malbun. Auf dem Fürstin-Gina-Weg geht es hinauf auf den Augstenberg auf 2‘359 m ü.M., dem höchsten Gipfel in Liechtenstein, der kein Grenzberg ist. Nach dem ersten Gipfel folgt der Abstieg zur Pfälzerhütte, welche zu einer ersten Rast einlädt. Anschliessend geht es gemütlich durch das Naaftal Richtung Steg/ Sücka. Da das Berggasthaus Sücka aktuell (Sommer 2021) saniert wird, empfiehlt es sich von Steg aus den Bus nach Malbun zu nehmen (knapp 10 Minuten) und dort zu übernachten.

Auf der zweiten Etappe warten gleich zwei Klassiker. Von der Sücka aus geht es weiter auf dem Gratrücken, auf welchem der grösste Teil der Tour bis zum Fürstensteig führt. Für schwindelfreie und trittsichere Wanderer ist der Fürstensteig ein einmaliges Erlebnis. Der 1898 eröffnete und in den Fels gehauene Weg zählt zu den berühmtesten Weganlagen des Rätikons. Nach dem imposanten Fürstensteig wartet die sagenumwobene Bergkette „Drei Schwestern“. Der Kuhgrat (2'123 m ü.M.) ist der höchste Punkt dieser abwechslungsreichen Etappe, welcher eine hervorragende Aussicht auf den Rätikon, die Schweizer und Vorarlberger Berge bietet. In der Gafadura-Hütte endet diese Etappe und die Wanderer können ihre Eindrücke bei einer feinen Stärkung Revue passieren lassen.

Zum Abschluss erwartet die Naturfreunde eine Genusswanderung. Von den Bergen geht es hinunter in die Talebene. Vorbei an Nendeln und Mauren erweist man Schellenberg die Ehre. Mit 626 m ü.M. zählt die gleichnamige Gemeinde für die Liechtensteiner nicht zum Gebirge. Schellenberg liegt auf dem Höhenrücken des Eschnerbergs, der sich als Inselberg in nord-östlicher Richtung von Bendern (FL) bis nach Feldkirch (A) erstreckt. Vom Schellenberg geht es hinunter nach Ruggell, dem tiefsten Punkt in Liechtenstein und somit dem Schlusspunkt der wohl abwechslungsreichsten „Route 66“.

Autorentipp

Übernachtung auf der Pfälzerhütte und am frühen Morgen den Sonnenaufgang auf dem Naafkopf geniessen.

Profilbild von Martin Knöpfel
Autor
Martin Knöpfel
Aktualisierung: 27.05.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.360 m
Tiefster Punkt
432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Pfälzerhütte
Gafadurahütte
Berggasthaus Sücka
Berggasthaus Sareis
Alpenhotel Malbun
Familotel Gorfion Liechtenstein
Hotel Falknerei Galina
Hotel Turna
Bar Pizzeria Gitzihöll
Alpenhotel Malbun - Restaurant
Berggasthaus Sücka - Restaurant
Hotel Falknerei Galina - Restaurant
Hotel Turna - Restaurant
Malbuner Stube: Spitzenküche in Malbun
Restaurant Bergstübli Steg
Restaurant Walserhof
Restaurant Seeblick
Gaflei Stuba
Hotel Restaurant Weinstube
Landgasthof Rössle
Landgasthof Krone
Gasthaus zum Hirschen
Il Rifugio
Jägerstube zum Kreuz
Weinlaube - Gourmet
Wirtschaft zum Löwen
Restaurant TANG
Trattoria Pizzeria "La Dolce Vita"
1950 American Diner
Mai Thai
Ristorante Pizzeria Sapori
Schlucher-Treff
Matu
Alp Pradamee
Alp Valüna
JUFA Hotel Malbun - Alpin Resort
Hotel kommod
Frederick im Kokon II
Hotel Kommod - Restaurant
Restaurant tenn
Mündle Bäckerei Konditorei
Mündle Bäckerei Konditorei

Sicherheitshinweise

Kinder bei der Begehung des Fürstensteigs an das Seil nehmen, bei schmalen Wegstellen vorsichtig absteigen. Die Abschnitte über den Fürstensteig und über die Drei Schwestern sind nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet (ansonsten mit Varianten umgehen).

Es besteht die Möglichkeit, den Fürstensteig auf leichteren Bergwegen zu umgehen (über Bärgällasattel).

Es besteht die Möglichkeit, die Felsenwege der Drei Schwestern auf leichteren Bergwegen zu umgehen (über Garsella Alpe/Garsella Eck).

Start

Malbun (1.987 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'765'563E 1'219'160N
DD
47.102729, 9.619921
GMS
47°06'09.8"N 9°37'11.7"E
UTM
32T 547039 5216766
w3w 
///farbiges.leute.küchen

Ziel

Ruggell

Wegbeschreibung

Malbun-Augstenberg-Pfälzerhütte-Sücka (Steg)-Gaflei-Fürstensteig-Kuhgrat-Drei Schwestern-Gafadurahütte-Planken-Nendeln-Mauren-Schellenberg-Ruggell

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie21 Vaduz-Malbun

Anfahrt

Autobahn A13, Ausfahrt Vaduz, dann nach Malbun.

Parken

Am Ortseingang von Malbun gibt es öffentliche Parkplätze.

Koordinaten

SwissGrid
2'765'563E 1'219'160N
DD
47.102729, 9.619921
GMS
47°06'09.8"N 9°37'11.7"E
UTM
32T 547039 5216766
w3w 
///farbiges.leute.küchen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte 1:25'000: Fürstentum Liechtenstein

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
49,6 km
Dauer
17:35 h
Aufstieg
2.264 hm
Abstieg
3.818 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Etappen
Wanderung · Liechtenstein
Liechtensteiner Panoramaweg, 1. Etappe
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 1
Strecke 13,3 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 466 hm
Abstieg 1.053 hm

Der Liechtensteiner Panoramaweg (Wegweiser Nr. 66) ist Liechtensteins Höhenklassiker. Im Rahmen einer 3- bis 4-Tagestour verbindet er inmitten ...

von Martin Knöpfel,   Liechtenstein Marketing
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 2
Strecke 11,9 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 983 hm
Abstieg 963 hm

Der Liechtensteiner Panoramaweg (Wegweiser Nr. 66) ist Liechtensteins Höhenklassiker. Im Rahmen einer 3- bis 4-Tagestour verbindet er inmitten ...

1
von Martin Knöpfel,   Liechtenstein Marketing
Wanderung · Liechtenstein
Liechtensteiner Panoramaweg, 3. Etappe
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 3
Strecke 19,3 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 347 hm
Abstieg 1.338 hm

Der Liechtensteiner Panoramaweg (Wegweiser Nr. 66) ist Liechtensteins Höhenklassiker. Im Rahmen einer 3- bis 4-Tagestour verbindet er inmitten ...

Liechtenstein Marketing
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.