Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radtour

Naturschutz-Runde

Radtour · Nonnenhorn
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Lindau (Bodensee) Verifizierter Partner 
  • Wasserburger Bucht
    / Wasserburger Bucht
    Foto: Marika Kasper, Landratsamt Lindau (Bodensee)
  • Malerwinkel in der Wasserburger Bucht
    / Malerwinkel in der Wasserburger Bucht
    Foto: Sonja Gierer, Tourist-Information Nonnenhorn
  • / Beim Nonnenstein
    Foto: Sonja Gierer, Tourist-Information Nonnenhorn
  • / Kabelhängebrücke in Langenargen am Bodensee
    Foto: Frank Jost, Kooperation Schwäbischer Bodensee
  • / Schloss Montfort in Langenargen am Bodensee
    Foto: Frank Jost, Kooperation Schwäbischer Bodensee
  • / Die Schussen im Eriskircher Ried (kurz vor der Mündung in den Bodensee)
    Foto: By ANKAWÜ.ANKAWÜ at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons
  • / Aussichtssteg im Eriskircher Ried
    Foto: Tourist-Information Ailingen, Tourist-Information Friedrichshafen
  • /
    Foto: Marika Kasper, Tourist Information Wasserburg
m 700 600 500 400 35 30 25 20 15 10 5 km Kabelhängebrücke Langenargen Naturschutzzentrum Eriskirch Strandbad Nonnenhorn Strandbad Langenargen Freibad Aquamarin Strandbad Langenargen Freibad Aquamarin Alter Weintorkel Strandbad Eriskirch

Eine Fahrradtour durch die Wasserburger Bucht bis zum Eriskircher Ried und zurück.
mittel
41,5 km
2:50 h
186 hm
186 hm

Genießen Sie eine ca. 40 km lange Radtour entlang des Bodensees. Angefangen am Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht geht es über den Bodensee-Radweg bis zum Eriskircher Ried. Dort angekommen lädt die schöne Landschaft zum Verweilen ein, bis es dann anschließend über Langenargen, entlang der Argen und durchs Hinterland zurück nach Wasserburg geht.

Im Eriskircher Ried konnten bislang 280 Vogelarten nachgewiesen werden, von denen etwa ¼ regelmäßig brütet. Darunter Besonderheiten wie Baumfalke, Kolbenente und Pirol. Die größte Artenfülle erwartet den Besucher während der Zugzeiten im Mai und September.

Von Mitte Mai bis Anfang Juni entfaltet das Eriskircher Ried die üppigste Farbenpracht: Tausende Sibirische Schwertlilien verwandeln die Streuwiesen in ein blaues Blütenmeer, in das einige gelbe Tupfer der Wasser-Schwertlilie eingestreut sind. Die Sibirische Schwertlilie, von den Einheimischen Iris genannt, ist eine stark im Bestand gefährdete Art, die am Bodensee bundesweit wohl die schönsten Bestände aufweist.

Im Herbst und Winter rasten in der flachen Uferzone des Rieds bis zu 34.000 Reiher- und Tafelenten und zeitweise über 300 Singschwäne.

Bitte bleiben Sie bei aller Begeisterung auf den Wegen, auch als Fotograf.

Autorentipp

Am Bahnhof befindet sich das Naturschutzzentrum. Dort erhalten Sie kostenlosesInfo-Material über das Ried und den Lebensraum See (www.naz-eriskirch.de)

Nehmen Sie Handtuch und Badesachen mit: Zahlreiche Strandbäder laden zur Abkühlung ein.

outdooractive.com User
Autor
Marika Kasper
Aktualisierung: 09.06.2020

Start

Wasserburg (397 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.569628, 9.631698
UTM
32T 547512 5268661

Ziel

Wasserburg

Wegbeschreibung

Folgen sie dem Bodensee-Radweg bis nach Eriskrich. Biegen Sie dann am Eriskircher Ried links ab, folgen Sie dem Weg durch das Naturschutzgebiet. Am Ende des Naturschutzgebietes biegen Sie wieder rechts auf den Bodensee-Radweg Richtung Langenargen. Überqueren Sie die Argen-Hängebrücke und biegen Sie direkt danch links in einen Kiesweg, der entlang der Argen verläuft, ein. Folgen Sie dem Weg bis zur nächsten Brücke und biegen Sie rechts auf auf die Kressbronner Straße, biegen Sie kurz darauf zwei mal links in den nächsten Feldweg ein. Folgen Sie dem Weg, bis zu einer Feldwegkreuzung und biegen Sie rechts ab. Fahren Sie weiter über die Orte Betznau, Berg, Gattnau, Poppis und Hengau zurück nach Wasserburg. Biegen Sie vor dem Bahnübergang links in einen Feldweg und fahren Sie rechts durch die Unterführung. Folgen Sie der Fuggerstraße, vorbei am Naturschutzgebiet Bichelweiher und biegen Sie an der Kreuzung rechts in die Höhenstraße ab. Folgen Sie der Aussschielderung zur Halbinsel/zurück zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zur Haltestelle Wasserburg (Bodensee). Weiter zu Fuß der Ausschilderung Richtung der Halbinsel folgen, am Ende der Halbinselstraße rechts zum Parkplatz am Hegestrand 3.

Anfahrt

Von Friedrichshafen kommend: Abfahrt Kressbronn Richtung Wasserburg Bodensee, Abfahrt Wasserburg (Bodensee), rechts abbiegen, Straße bis zur Kreuzung am Lindenplatz folgen und halbrechts auf die Halbinselstraße abbiegen, der Straße bis zum Ende folgen und rechts auf die Mooslachenstraße abbiegen. Der Parkplatz befindet sich rechts.

Von Lindau kommend: Rechts abfahren: Abfahrt Wasserburg( Bodensee) links abbiegen, Straße bis zur Kreuzung am Lindenplatz folgen und halbrechts auf die Halbinselstraße abbiegen, der Straße bis zum Ende folgen und rechts auf die Mooslachenstraße abbiegen. Der Parkplatz befindet sich rechts.

Parken

Öffentlicher Parkplatz am Hegestrand 3.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Es ist empfehlenswert ein Picknick mitzunehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
41,5 km
Dauer
2:50h
Aufstieg
186 hm
Abstieg
186 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.