Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Streuobstwanderweg Scheidegg - Vom Allgäuer Kalvill bis zum Zabergäu

· 1 Bewertung · Wanderung · Scheidegg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Lindau (Bodensee) Verifizierter Partner 
  • outdooractive.com
Streuobst Wanderwege Logo Beschilderung
Karte / Streuobstwanderweg Scheidegg - Vom Allgäuer Kalvill bis zum Zabergäu
m 1000 900 800 700 8 6 4 2 km Café GreenHouse Infotafel Streuobstwanderwege Infotafel für Streuobstwanderweg Restaurant Kässtadl Einkehr im Ellerhof Gasthof Rössle Ponyhof Rief Gasthof Hirsch

Erlebnis Streuobst - wandern zwischen Bodensee und Westallgäu. In Scheidegg befindet sich einer von insgesamt sieben Streuobstwanderwegen im Landkreis Lindau (Bodensee). Das Motto der Tour lautet "Streuobstwiesen - ihre Sortenvielfalt macht sie so wertvoll".
9,8 km
1:30 h
119 hm
119 hm
In den Höhenlagen des Allgäus waren Streuobstwiesen bis in jüngster Zeit weit verbreitet. Im Laufe der Jahrhunderte züchteten unsere Vorfahren zahlreiche robuste, gut an das raue Höhenklima angepasste Apfel-, Birnen und Zwetschgensorten. Heute geht die Zahl der bekannten Obstsorten in die Tausende. Auf dieser aussichtsreichen Rundtour kommen Wanderer an mehreren alten Streuobstwiesen vorbei und erfahren unterwegs viel Wissenswertes über die Entstehung der Obstsorten, ihre Vielfalt und ihre Eigenschaften. Auch die Kunst der Veredlung von Obstgehölzen wird beschrieben. Durch diese traditionelle Form der künstlichen Vermehrung lassen sich Obstsorten über Jahrhunderte erhalten. Sehenswert ist der vom Markt Scheidegg angelegte Sortengarten im landschaftlichen Kurpark. Mit seinen rund 60 Apfel- und Birnensorten leistet er einen wertvollen Beitrag, das lebendige Kulturgut Streuobstwiese zu erhalten und wieder mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Im Sortengarten informiert eine Tafel über das Wirken von „Apfelpfarrer“ Korbinian Aigner aus Hohenpolding. Er gründete nach dem Zweiten Weiltkrieg den „Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege“.

Höchster Punkt
828 m
Tiefster Punkt
712 m

Einkehrmöglichkeit

Café GreenHouse
Restaurant Kässtadl
Einkehr im Ellerhof
Café/Restaurant Kurhaus
Gasthof Hirsch
Forster Einkehr
Restaurant Postkutsche

Weitere Infos und Links

Bund Naturschutz in Bayern e.V
Kreisgruppe Lindau
Tel. 08382 887564
www.lindau.bund-naturschutz.de

Start

Parkplatz am Kurhaus (825 m)
Koordinaten:
DG
47.573130, 9.845450
GMS
47°34'23.3"N 9°50'43.6"E
UTM
32T 563585 5269203
w3w 
///ragt.luftaufnahme.kreis

Ziel

Parkplatz am Kurhaus

Wegbeschreibung

Parkplatz am Kurhaus – Kurpark – Ablers – Häuslings – Hagspiel – Unterstein – Häuslingsmühle – Forst – Parkplatz am Kurhaus
Route 6 ist eine aussichtsreiche Tour auf Forstwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen. Während der Wanderung sind einige kleinere Steigungen zu bewältigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplatz am Kurhaus

Koordinaten

DG
47.573130, 9.845450
GMS
47°34'23.3"N 9°50'43.6"E
UTM
32T 563585 5269203
w3w 
///ragt.luftaufnahme.kreis
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre mit allen Tourenbeschreibungen in den örtlichen Touristinformationen erhältlich


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
9,8 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
119 hm
Abstieg
119 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.