Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Skitour

Mittaghorn

Skitour · Wallis
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lötschental Marketing AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mittaghorn
    / Mittaghorn
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Mittaghorn
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Hollandiahütte
    Foto: Lötschental Tourismus
2000 2500 3000 3500 4000 4500 m km 5 10 15 20 25 30 Kühmatt Lötschenlücke Hollandiahütte SAC Mittaghorn

Wunderschöne 2-Tagestour von Blatten auf das Mittaghorn mit Übernachtung in der Holandiahütte SAC. 
schwer
31,7 km
9:00 h
2330 hm
2330 hm
1. Etappe: Sie beginnen Ihre Tour ab Blatten, Post und touren gemächlich entlang der Loipe bergauf zur Fafleralp (Vorsicht: Langläufer und Winterwanderer haben auf der Loipe Vorrang). Von der Fafleralp geht es weiter zur Ganderre und Gandegga. Danach beginnt der lange Aufstieg über den Langgletscher zur Hollandiahütte SAC. Doch Ihre Mühen werden belohnt! Auf der Hollandiahütte SAC haben Sie eine grandiose Aussicht über den Konkordiaplatz im Osten, das Aletschhorn im Süden und das Lötschental in kompletter Länge im Westen.

 

2. Etappe: Die mittelschwere alpine Skihochtour zum Mittaghorn von der Hollandiahütte SAC verlangt Ihnen einen ca. 3-4 stündigen Aufstieg ab. Danach werden Sie jedoch belohnt mit einer atemberaubenden Abfahrt über den Anugletscher zurück zum Ausgangspunkt.

 

Andere Varianten des Aufstiegs zum Mittaghorn:

  • Südwestflanke: Beim Aufstieg über den Anugletscher und über die Südwestflanke kann in der Peter Tscherrig Anenhütte übernachtet werden.
  • Bei einem Tourstart ab Fafleralp, kann die Tour auch in einem Tag unternommen werden (Ab Mai/Juni - je nach Schneeverhältnissen - ist die Strasse Blatten - Fafleralp geöffnet). Allerdings sollte sehr früh gestartet werden, um gegen die Mittagszeit wieder beim Ausgangspunkt zu sein.

Autorentipp

Die Hollandiahütte in der Schnelle:
  • 3'235 m ü.M.
  • Übernachtungsgelegenheit für 80 Personen
  • Ausgangsort für Äbeni Flue, Mittaghorn, Aletschhorn, und viele mehr
  • Hüttentelefon: Tel. +41 (0)27 939 11 35
  • Eigentum der SAC Sektion Bern

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3840 m
Tiefster Punkt
1530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

  • Wir empfehlen für jede Skitour einen staatlich geprüften Bergführer
  • Planen Sie jede Tour sorgfältig
  • Achten Sie auf eine geeignete und vollständige Ausrüstung
  • Gehen Sie nie allein auf eine Tour
  • Informieren Sie Angehörige, Bekannte, den Hüttenwart oder den Hotelportier über Ihre Tour. Melden Sie sich bei der Ankunft am Ziel zurück
  • Beobachten Sie ständig die Wetterentwicklung
  • Beachten Sie den Grundsatz: im Zweifel umkehren!

 

Achtung: Die Tour nur bei sicheren Verhältnissen durchführen. Die Gletscherabbrüche im oberen Bereich des Anugletschers sind heikel und verlangen eine sichere Routenwahl. Genaue Kenntnisse der aktuellen Situation sind unabdingbar, wenn man von der Hollandiahütte her kommend über den Anugletscher abfahren will.

Ausrüstung

  • Eine komplette Gletscherausrüstung ist zwingend.
  • Skitourenkarte Jungfrau 264S - In der 1:50'000 Karte der Landestopographie sind die Skitouren im Lötschental eingetragen, die in den SAC- Tourenführer näher beschrieben sind. Erhältlich bei der Infostelle Lötschental in Wiler.

Weitere Infos und Links

Für diese Tour empfiehlen sich unsere Bergführer im Lötschental:

Start

Blatten, Post (1542 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.420644, 7.819583
UTM
32T 409292 5141462

Ziel

Blatten, Post

Wegbeschreibung

1. Etappe: Von Blatten via Kühmatt auf die  Fafleralp. Von da weiter zum Gletschertor des Langgletschers. Weiter geht es über den Langgletscher, welcher seinem Namen vor allem im Aufstieg alle Ehre erweist, bis zur Lötschenlücke auf 3'164m ü.M. Von da kurz in nördlicher Richtung bis zur Hollandiahütte SAC, welche wie ein Adlerhorst über der Lötschenlücke thront.

 

2. Etappe: Von der Hollandiahütte führt die Tour in nordwestlicher Richtung über den Äbeni-Flue-Firn bis zum Anujoch. Von da weiter je nach Verhältnissen auf dem Grat mit aufgebundenen Skis dem Südgrat entlang auf den höchsten Punkt. Auf dem Gipfel erlebt man fantastische Aussichten hinunter ins Lauterbrunnental, zum Konkordiaplatz oder hinüber zu den Nordabstürzen des Aletschhorns.

 

Abfahrt:

Entweder der Aufstiegsspur via Lötschenlücke und über den Langgletscher zurück ins Lötschental oder bei guten Verhältnissen über den Anugletscher via Anuhütte zum Ausgangspunkt: Dabei führt der Weg vom Gipfel je nach Verhältnissen zuerst ein paar Meter den Südgrat hinunter, und über die Südwestflanke (Achtung Bergschrund) in den obersten Kessel des Anugletschers. Zwischen 3'600m ü.M und 3'400m ü.M kann entweder in der Gletschermitte oder entlang der nördlichen Begrenzugsfelsen abgefahren werden. Weiter führt die Abfahrt südlich unterhalb des Grosshorns bis zu den südlichen Begrenzugsfelsen des Jegichnubel auf ca 2'800m ü.M. Westlich der Seitenmoräne führt die Afahrt über steile Hänge hinunter zur Anenhütte und weiter zuf Fafleralp und je nach Schneelage hinunter nach Blatten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Gampel/Steg bzw. Goppenstein bringt Sie das PostAuto stündlich nach Blatten. PostAutohaltestelle "Blatten, Post".

Anfahrt

Von Goppenstein aus fahren Sie ins Lötschental, vorbei an den Dörfern Ferden, Kippel, Wiler bis nach Blatten, bei der alten Post. 

Parken

Sie können Ihr Auto am Parkplatz bei der alten Post in Blatten (gebührenpflichtig) parkieren.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
31,7 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
2330 hm
Abstieg
2330 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.