Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwanderweg

Der Klassiker: Rundwanderung Fafleralp

· 1 Bewertung · Winterwanderweg · Wallis · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lötschental Marketing AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rundwanderung Fafleralp
    / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Blatten
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Wallfahrtsort Kühmatt
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Kühmatt
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Rundwanderung Fafleralp
    Foto: Lötschental Tourismus
  • / Wallfahrtsort Kühmatt
    Foto: Lötschental Tourismus
1350 1500 1650 1800 1950 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Kühmatt

Wunderschöne Rundwanderung durch das UNESCO-Welterbe-Gebiet. Einfache Route!

geöffnet
mittel
9 km
2:30 h
283 hm
283 hm

Wandern Sie durch die verschneite Winterlandschaft von Blatten, dem hintersten Dorf im Lötschental entlang des wilden Talflusses „Lonza“ zum bekannten Wallfahrtsort Kühmatt. Die barocke Kapelle Mariä Heimsuchung Kühmatt ist Ziel regionaler Wallfahrten. Das auf 1‘633 m ü. M. gelegene Kühmatt ist einer der eindrücklichsten Gnadenorte des Tals. Die heutige Kapelle wurde unter Prior Bartholomäus Indergassen, 1646 - 1663, erbaut.Geniessen Sie einen Moment der Stille und Besinnlichkeit bevor Sie Ihre Wanderung durch das UNESCO-Weltnaturerbe-Gebiet Jungfrau-Aletsch in Richtung Fafleralp fortsetzen.

Der Winterwanderweg schlängelt sich gemächlich hoch bis zur Fafleralp. Und dann haben Sie Ihr Ziel auch schon erreicht - die Fafleralp.
«Es gibt nichts Schöneres als die Fafleralp», schrieb vor fünfzig Jahren der treue Gast Charlie Chaplin ins Stammbuch des Hotel Fafleralps. Und noch heute ist die Fafleralp eine Welt für sich. Der hochalpine Kraftort ist ein Energiespender für Leib und Seele. Überzeugen Sie sich selbst und geniessen Sie bei einem Mittagessen oder Kaffee und selbstgebackenem Obstkuchen die Magie der Fafleralp. Wandern Sie auf der gleichen Strecke zurück nach Blatten.

Autorentipp

Bestellen Sie die "Panoramakarte" kostenlos bei der Infostelle Lötschental oder unter www.loetschental.ch/prospekte

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1785 m
Tiefster Punkt
1530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Planen Sie jede Winterwanderung sorgfältig
  • Achten Sie auf eine geeignete und vollständige Ausrüstung
  • Gehen Sie nie allein auf eine Tour
  • Informieren Sie Angehörige, Bekannte, den Hüttenwart oder den Hotelportier über Ihre Tour. Melden Sie sich bei der Ankunft am Ziel zurück
  • Beobachten Sie ständig die Wetterentwicklung
  • Beachten Sie den Grundsatz: im Zweifel umkehren!

Start

Blatten, Post (1529 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.419384, 7.819283
UTM
32T 409267 5141323

Ziel

Blatten, Post

Wegbeschreibung

Blatten - Kühmatt - Fafleralp - Blatten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Gampel/Steg bzw. Goppenstein bringt Sie das PostAuto stündlich nach Blatten. PostAutohaltestelle "Blatten, Post".

Anfahrt

Von Goppenstein aus fahren Sie ins Lötschental, vorbei an den Dörfern Ferden, Kippel, Wiler bis nach Blatten, bei der alten Post.

Parken

Sie können Ihr Auto am Parkplatz bei der alten Post in Blatten (gebührenpflichtig) parkieren.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Yury Volkov
02.02.2019 · Community
Beautiful place, be sure to visit the Flaferalp Restaurant before you turn back. It is best to do this hike during the afternoon - you will get more sun.
mehr zeigen
Gemacht am 02.02.2019
Foto: Yury Volkov, Community

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
283 hm
Abstieg
283 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.