Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Balade urbaineParcours recommandé

Audiotour Kippel

Balade urbaine · Lötschental· Ouvert
LogoLötschental Marketing AG
Ce contenu est proposé par
Lötschental Marketing AG Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Audiotour Kippel - Kultur und Tradition - ganz nah, ganz gross!
    / Audiotour Kippel - Kultur und Tradition - ganz nah, ganz gross!
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Im Lötschentaler Museum finden jedes Jahr Sonderausstellungen statt. Ein Besuch lohnt sich auf jedenfall!
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Das Museum beiheimatet eine grosse Maskenausstellung.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Auch historische Trachten der Lötschentalerinnen und Uniformen der Herrgottsgrenadiere können im Museum bestaunt werden.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Audiotour durch die Kulturhauptstadt Kippel beginnt bei der Postautohaltestelle Kippel, Altersheim.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die gesammelten Werke des Kunstmalers Albert Nyfeler können ganzjährig auf telefonische Voranmeldung in der Galerie A. Nyfeler betrachtet werden.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Prior Siegen war seinerzeits der berühmteste Mann von Lötschen.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Archiv Ignaz Bellwald
  • / Auf dem Friedhof von Kippel wurden einst alle Lötschentaler begraben.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Das Beinhaus am Friedhof stammt aus dem Jahre 1556.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Früher wurden im Beinhaus die Gebeine aufbewahrt. Heute wird das Beinhaus als Aufbahrungskapelle benutzt.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Im Inneren des Beinhauses findet sich eine Darstellung der schmerzhaften Muttergottes.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Inschriften auf der Decke des Beinhauses mahnen uns das Leben sinnvoll, zielbewusst und verantwortungsvoll zu leben.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Archiv Ignaz Bellwald
  • / Zwischen Karfreitag und Ostern zieht der Zug der Tägginär durch das Dorf und verkündet die Trauer um Christi Tod.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Archiv Ignaz Bellwald
  • / Die Pfarrkirche St. Martin stammt aus dem Jahre 1742.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Bis ins späte 19. Jahrhundert gab es nur eine Pfarrei im Lötschental, die Pfarrei Kippel.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Werfen Sie doch einen Blick in die Kirche. Es lohnt sich!
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Auftritte der Herrgottgrenadiere an Fronleichnam, Segensonntag und an der Kirchweihe in Kippel sind immer farbenfrohe Feste.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Herrgottsgrenadiere sind ein Erbe aus der Söldnerzeit.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Hier am Dorfplatz ziehen während dem Tschäggättu-Umzug am Feisten Frontag die berühmt-berüchtigten Tschäggätta durch.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Auch die Chinigrosslini sind am Dorfplatz anzutreffen.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Bei der Allerseelenspend in Kippel wird an alle Anwesenden Brot und Käse verteilt.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Im Grosshuis befindet sich heute die älteste Dorfwirtschaft des Tals, das Restaurant Dorfkeller.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Rund um den Dorfplatz sehen Sie wunderschöne Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Im Spicher wurden Lebensmittel, insbesondere Käse und Fleisch gelagert.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Dank der Initiative des Kulturvereins Kippel werden alte landwirtschaftliche Gebäude in Kippel wieder mit Schindeln gedeckt.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Das Amt des Gemeindefenders hatte damals wie heute grosses Ansehen.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Der Gemeindefender schwingt die Gemeindefahne. Hier bei der Fendersetzung in Kippel.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Das ehemalige Wappen der Kirchengemeinde der Talschaft Lötschen wird heute als politisches Wappen verwendet.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Heidescheune ist eine typische Stallscheune mit Wandholz aus dem Jahr 1414.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Archiv Ignaz Bellwald
  • / Das Hotel Lötschberg war eines der ersten touristischen Bauten im Lötschental.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
  • / Die Grundsteine des Tourismus im Lötschental wurden durch englische Alpinisten, welche das Bietschhorn bestiegen, gelegt.
    Crédit photo : Sandra Stockinger, Lötschental Marketing AG
m 1390 1380 1370 1360 800 600 400 200 m
Kultur und Tradition - ganz nah, ganz gross!
Ouvert
Facile
Distance 1 km
0:27 h.
38 m
40 m
1 390 m
1 365 m
Lernen Sie Kultur und Tradition des Lötschentals in der „Kulturhauptstadt“ Kippel kennen. Folgen Sie den Spuren grosser Künstler, hören Sie die Geschichte der St. Martin's Kirche und erfahren Sie wo in Kippel die Dorfzeitung gedruckt wurde. Ausserdem zeigen Ihnen unsere einheimischen Dorfführer Caroline und Gabi die älteste Gastwirtschaft im Lötschental und verraten Ihnen welchen spannenden Fund man unter dem Golmhuis machte.

Note de l'auteur

Diese Audiotour können Sie direkt auf Ihrem Smartphone oder auch auf einem iPod, welcher an einer unserer Verleihstationen kostenlos abgeholt werden kann, geniessen. Den iPod erhalten Sie gegen Eintausch Ihrer ID (Identitätskarte oder Pass). In Kippel stehen beim Hotel-Restaurant Petersgrat hierfür zwei iPods zur Verfügung.

Den Faltflyer "HÖRENswürdigkeiten" können Sie kostenlos bei der Infostelle Lötschental oder unter www.loetschental.ch/prospekte bestellen.

Image de profil de Sandra Stockinger
Auteur
Sandra Stockinger
Mise à jour: 25.05.2021
Difficulté
Facile
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1 390 m
Point le plus bas
1 365 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Speichern Sie diese Audiotour offline, dies garantiert Ihnen einen reibungslosen Audiotrack, auch wenn Sie mal kein Netz haben und erspart Ihnen unnötige Internetkosten. Um die entsprechende Audiotour zu starten drücken Sie in der interaktiven Karte auf die entsprechenden Kopfhörersymbole.

Conseils et recommandations supplémentaires

  • Text: Hermann Anthamatten, Sandra Stockinger, Ignaz Bellwald
  • Aufnahme/Regie: Robin Schuster
  • Sprecher: Caroline Erbetta, Gabriel Ritler
  • Jingle: M-Trio

Départ

Kippel, Altersheim (1 385 m)
Coordonnées :
SwissGrid
2'625'724E 1'138'770N
DD
46.399796, 7.773128
DMS
46°23'59.3"N 7°46'23.3"E
UTM
32T 405687 5139200
w3w 
///câlin.symétrie.agilement

Arrivée

Nyfeler Haus

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Ab Gampel/Steg bzw. Goppenstein bringt Sie das PostAuto stündlich nach Kippel. PostAutohaltestelle "Kippel, Altersheim".

S'y rendre

Von Goppenstein aus fahren Sie ins Lötschental bis nach Kippel, Altersheim.

Se garer

Sie können Ihr Auto im Parkhaus Kippel (gebührenpflichtig) parkieren.

Coordonnées

SwissGrid
2'625'724E 1'138'770N
DD
46.399796, 7.773128
DMS
46°23'59.3"N 7°46'23.3"E
UTM
32T 405687 5139200
w3w 
///câlin.symétrie.agilement
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Autres parcours dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


État
Ouvert
Difficulté
Facile
Distance
1 km
Durée
0:27 h.
Dénivelé positif
38 m
Dénivelé négatif
40 m
Point le plus élevé
1 390 m
Point le plus bas
1 365 m
Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Patrimoine culturel / historique Conseils pratiques

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
  • 12 Points d’intérêt
  • 12 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser