Wanderung empfohlene Tour

Der Schneefeldweg

Wanderung · Massif des Vosges
Verantwortlich für diesen Inhalt
Club Vosgien Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • L'arrête des Spitzkoepfe
    L'arrête des Spitzkoepfe
    Foto: Club Vosgien de la Vallée de Munster
m 1320 1300 1280 1260 1240 1220 1200 6 5 4 3 2 1 km
Diese Kammwanderung bietet Ihnen ein Panorama sowohl auf das Münstertal als auch auf den Hang von La Bresse. Von diesem Weg aus sieht man öfters Gämsen auf den Hängen vor sich. Bitte beachten: Der Schneefeldweg ist, wie der Name schon sagt, bis spät in der Saison noch mit Schnee bedeckt. Unter diesen Bedingungen kann dieser Weg gefährlich sein, da er durch mehrere sehr steile Täler führt.
mittel
Strecke 7 km
3:00 h
200 hm
200 hm
1.309 hm
1.222 hm
Profilbild von André Patris pour le Club Vosgien de la vallée de Munster
Autor
André Patris pour le Club Vosgien de la vallée de Munster
Aktualisierung: 21.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.309 m
Tiefster Punkt
1.222 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vor dem Wandern hier einige Sicherheitstipps:

 

Informieren Sie sich über die allgemeine Begebenheiten  und die  aktuellen  Wetterverhältnisse vor Ort.

Holen Sie Informationen über den Weg, die Höhe der Route, die Dauer der Wanderung und Ausweichmöglichkeiten ein(IGN-Karte, GPS, Topo-Guide usw.).

Bewerten Sie mögliche Risiken

Informieren Sie ihre Umgebung über Ihr Ziel und setzen Sie sich im Falle einer Änderung erneut mit ihr in Verbindung: Abfahrts- und Ankunftszeiten, Anzahl der Teilnehmer mit der jeweiligen Telefonnummer, Fahrzeug (e), Parkplatz

Vermeiden Sie es, alleine zu gehen, und verwenden Sie nur Ausrüstung , das der Tätigkeit entspricht und in gutem Zustand ist,wie  zum Beispiel knöchelhohe Schuhe mit Profil, Stirnlampen, komplettes Erste-Hilfe-Set, Überlebensdecke usw.

 

Im Falle eines Problems

Europäische Notrufnummer : 112

5 wichtige Punkte, um Ihren Notruf zu übermitteln:

 

  • Wo? Standort, Route, Höhe     
  • Wer? Identität, Telefonnummer
  • Was ? Unfallart, Opferzahl,
  • Wann? Zeit des Unfalls
  • Wetter?  Wind, Sicht

Weitere Infos und Links

 

Club Vosgien de Munster

Office de Tourisme de la Vallée de Munster

Start

Parkplatz am Fuße des Hohneck (1.245 m)
Koordinaten:
DD
48.035809, 7.008006
GMS
48°02'08.9"N 7°00'28.8"E
UTM
32U 351512 5322200
w3w 
///anhang.gelbgrün.bundeslandes

Ziel

Parkplatz am Fuße des Hohneck

Wegbeschreibung

Gehen Sie ein paar Schritte die Straße hinauf nach Hohneck, dann rechts der Weg (blauer Ring), der in 10 Minuten zum Collet du Wormspel (1280 m) führt. Weiter rechts auf dem „Sentier des névés“ (gelbes Kreuz) Richtung „Kastelberg - Auberge“.

Von diesem Weg, der über das Gletscherbecken Wormspel, dann Ammelthal gipfelt, genießt man herrliche Ausblicke auf den Spitzkoepfe, das Große Tal und in der Ferne den Schwarzwald und manchmal die Berner Alpen. Die Legende besagt, dass an diesen unzugänglichen Orten ein Riese lebte, der, nachdem er sich erfolglos dem Geist des Berges widersetzt hatte, lös den Blitz aus und schüttete Lawinen von großen Felsen bis in den Fischbödle-See. Diese berühmte Felsenklippe setzt sich für ca. 2 km von 1280 m bis 1050 m fort.

Nach Passieren der Quelle des Ammelthals und der Combe des Schwalbennester (Nids d'Hirondelles), wo der Schnee teilweise bis Juli andauert, kommt man an eine Gabelung, an der man rechts Richtung „Tagweidle / Altenweiher“ (gelbes Kreuz) abbiegt.

Wenn Sie auf eine befahrbare Straße kommen, folgen Sie dem gegenüberliegenden Weg (gelbes Kreuz + blaues Rechteck). Etwa 70 Meter nach dieser Kreuzung passieren Sie ein Drehkreuz und gehen nach rechts (blaues Rechteck) in Richtung des Gasthofes Firtsmiss. Von der Tagweidle Alm schöne Aussicht auf die drei Gipfel Rainkopf (1306 m), Rothenbachkopf (1316 m) und Batteriekopf (1311 m).

Vor dem Col de Firstmiss (Bauernhof und ehemaliges Chalet des Club Vosgien de Mulhouse) rechts hoch (rot-weiß-rotes Rechteck) Richtung „Hohneck“.

Nach zwei Grenzmarkierungen an der deutsch-französischen Grenze von 1870 bis 1914 kommt man auf einem breiten Weg heraus, folgt 50 m links, dann rechts Richtung „Hohneck“ (rot-weiß-rot). Sie überqueren den Skilift und die Pisten am Kastelberg, die zum Skigebiet La Bresse-Hohneck gehören.

Der Rückweg führt geradeaus weiter und durchquert die  offenen Flächen der Hautes Chaumes. Der unten sichtbare Lac de la Lande wurde als Reservoir für Schneekanonen angelegt. Er wird von der „Fontaine de la Duchesse“, Quelle der Moselotte, gespeist, und deren starker und regelmäßiger Fluss, in unmittelbarer Nähe des Vogesenkamms,  kann Zweifel erregen.

Am Collet du Wormspel angekommen, geht es über den mit dem blauen Ring markierten Weg zurück zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Münster oder Gérardmer über die D 417 bis zum Col de la Schlucht, dann 4 km auf der Route des Crêtes (D 430) Richtung Markstein bis zum Restaurant "Au pied du Hohneck".

Parken

Parkplatz am Restaurant "Au pied du Hohneck"

Koordinaten

DD
48.035809, 7.008006
GMS
48°02'08.9"N 7°00'28.8"E
UTM
32U 351512 5322200
w3w 
///anhang.gelbgrün.bundeslandes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

 IGN TOP 25 : 3618 OT

Diese Karte gibt es auch resistent oder Digital

 

carte 25000° Vallée de Munster

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kleidung an die Jahreszeit und Wetterbedingungen (kalt, warm, feucht...) angepassen

Dem Gelände angepasste Wanderschuhe (auch für Kinder!)

Teleskopwanderstöcke  (nützlich für Stabilität und zur Entlastung der Gelenke)

Handy und Ersatzakkus

 

IM RUCKSACK     

 

Pro Person ein Rucksack: 20 Liter für einen halben Tag, ungefähr 30 Liter für einen ganzen Tag, aber nicht mehr als 10-15% des Gewichts des Trägers. 

Einen Schutz gegen Regen (Cape, Regenschirm ...), Kälte (Jacke, Mütze , Handschuhe, Lippenschutz ...), Sonne (Sonnencreme, Hut ...); 

Müllsack (um alle Abfälle wieder mitnehmen zu können!)

Papiertaschentücher, Toilettenpapier     

Messer     

Erste-Hilfe-Set  (Verbandszeug, Desinfektionsmittel, Arnika-Creme)     

Überlebensdecke     

Wasser und Lebensmittel

 

 

Dazu eventuell    

 

Kompass und / oder ein GPS Gerät     

Kamera oder Fernglas     

Stirnlampe oder Taschenlampe     

Pfeife (um andere Mitglieder der Gruppe zu alarmieren)

Gelbe Warnweste mit Reflexstreifen (wenn es notwendig ist, einer Straße zu folgen)

 

DER WANDERER BENIMMT SICH RESPEKTVOLL

 Er respektiert :

  • Natur und Umwelt, Fauna, Flora, Artenvielfalt
  • Schutzgebiete (Nationalparks, Naturschutzgebiete usw.)
  • Die Orten, die er besichtigt
  • Die andere Wanderer     
  • Die andere Nutzer des Waldes und des öffentlichen Raumes
  • Grundlegende Sicherheitsregeln
  • In einer Gruppe die Anweisungen des Reiseleiters/ Wanderführers, öffentliche oder private Eigentümer und ihr Eigentum: Es schließt Zäune und Barrieren die sein Eigentum umschließen bzw. absperren mit ein.

 

Er trägt seinen Müll wieder mit nach Hause.

Er bewahrt Orte und Wege und bleibt auf den markierten Wegen

Er informiert über die auf den Strecken festgestellten Schäden, indem er über das entsprechende Formular Schäden meldet: Link zum Formular "Zwischenfälle auf den Wanderwegen  melden"

Er bevorzugt öffentliche Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
200 hm
Höchster Punkt
1.309 hm
Tiefster Punkt
1.222 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.