Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Kanu

Wasserwandern auf der Recknitz

Kanu · Mecklenburgische Ostseeküste
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ostseeküste Mecklenburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Paddeln auf der Recknitz bei Marlow
    / Paddeln auf der Recknitz bei Marlow
    Foto: Andreas Duerst, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Museum im Mühlenhaus Tessin
    / Museum im Mühlenhaus Tessin
    Foto: VMO Danny Gohlke
  • Paddeln auf der Recknitz bei Tessin
    / Paddeln auf der Recknitz bei Tessin
    Foto: Danny Gohlke, VMO
  • Wasserwanderrastplatz Tessin
    / Wasserwanderrastplatz Tessin
    Foto: Frank Burger
  • JAM
    / JAM
    Foto: JAM GmbH
  • JAM_Kanu
    / JAM_Kanu
    Foto: JAM GmbH
  • / WWRPL Daskow (4)
    Foto: Lutz Werner
  • / WWRPL Damgarten
    Foto: Lutz Werner
0 150 300 m km 10 20 30 40 50 Mühlenhaus Tessin Erlebniswelt Tessin Stadtkirche Bad Sülze Salzmuseum Bad Sülze Vogelpark Marlow Heimatstube Marlow Marlower Kanu- und Bootsverleih Radfahrerkirche Pantlitz

Die ruhige und einsame Recknitz entspringt zwischen Güstrow und Laage. Der Fluss reizt durch unterschiedliche Landschaften, geschwungene Kurven und familienfreundliche Sicherheit.

leicht
52 km
17:00 h
1 hm
1 hm

Entschleunigend treiben die wild-romantischen Schilfgürtel der Recknitz vorbei. Paddelschlag für Paddelschlag. Das stille Bootsgeplätscher ist perfekt, um vom Wasser aus einen Blick auf die atemberaubende Flora zu werfen. Mit etwas Glück bekommen Sie Eisvögel, See- und Schreiadler zu Gesicht. Auch der Biber ist hier zu Hause, seine Spuren sind nicht zu übersehen. Zwischendurch streifen Städte wie Tessin vorbei. Sie laden ein auf kulturelle Stippvisiten und stärkende Päuschen.
Die Recknitz eignet sich von Mai bis in den Herbst hinein ideal für Kanutouren durch die üppige Natur des Binnenlandes in Richtung Ostsee. Startort ist die Blumenstadt Tessin. Neben dem Ausleihen von Kanus und Kajaks sowie passender Ausrüstung, können Sie hier Ihre Zelte aufschlagen und übernachten. Die Recknitz gehört zu den wenig befahrenen Gewässern.

Autorentipp

Es lohnt eine Übernachtung auf dem Wasserwanderrastplatz Marlow. Dort können Fahrräder für einen Tagesausflug nach Marlow und in den sehenswerten Vogelpark ausgeliehen werden.

outdooractive.com User
Autor
Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e.V.
Aktualisierung: 02.05.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1 m
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alte Dampfbäckerei
Fischrestaurant Meeresbüffett
JAM GmbH - Wasserwanderrastplatz, Gästehaus und Ferienwohnungen
Marlower Kanu- und Bootsverleih
Radfahrerkirche Pantlitz
Schloss Pütnitz
CAFE WUNDER BAR
Uhlirs Gasthaus "tau'n Borenstäker"
Wasserwanderrastplatz Damgarten
Wasserwanderrastplatz Daskow
Wasserwanderrastplatz Pantlitz
Wasserwanderrastplatz und Bootsverleih Tessin

Sicherheitshinweise

Unterhalb von Bad Sülze bis Tressentin erstreckt sich das Naturschutzgebiet "Unteres Recknitztal", wo das Betreten der Ufer, Anlegen und Festmachen der Boote nicht zulässig ist.

Ausrüstung

Kanu, Kajak, entsprechende Paddel können in Tessin geliehen werden oder werden vom Kanuverleih Marlow angeliefert und abgeholt.

Weitere Infos und Links

Start

Tessin auf Höhe der Gnoiener Straße (7 m)
Koordinaten:
Geographisch
54.025199, 12.472304
UTM
33U 334427 5989281

Ziel

Ribnitz-Damgarten

Wegbeschreibung

In Tessin startet unsere Tour durch die nahezu unberührte Natur Mecklenburgs. Geprägt von grünen Wäldern, Mooren und weiten Wiesen ist das Landschaftsbild nicht nur Lebensraum verschiedenster Tier- und Pflanzenarten, es lädt außerdem zum Entspannen und Durchatmen im Einklang mit der üppigen Natur ein. Direkt an der Recknitzbrücke befindet sich ein Rastplatz mit dazugehörigem Bootsverleih und sanitären Anlagen, ab hier ist die Recknitz ganzjährig befahrbar. Das nächste Ziel heißt nun Bad Sülze, welches wir nach 27 km erreichen. Das kleine Kurstädtchen wirkt verschlafen und bescheiden, Kulturliebhaber können hier das Salzmuseum besuchen. Der vor uns liegende Abschnitt ist sehr reizvoll, denn die Gestaltung nach der Restaurierung in den Jahren 1999 und 2000 wurde voll und ganz der Natur überlassen. Durch das Kreuzen neuer Mäander mit dem alten Flusslauf entstanden Stillwasserzonen. Die sich von Bad Sülze bis Ribnitz erstreckende „Untere Recknitz“ ist die historische Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern. In Marlow lohnt sich vom Wasserwanderrastplatz ein Radausflug in den Erlebnis-Vogelpark. Von Daskow an verbreitert sich die Recknitz, umrandet von Schilfgürteln und erreicht schließlich Ribnitz-Damgarten.

 

Die mehrtägige Paddeltour auf der Recknitz können Sie in folgende mögliche Abschnitte aufteilen:

Tessin – Bad Sülze (23 km)

An der Recknitzbrücke in Tessin können Sie am Wasserwanderrastplatz einsetzen. Unterhalb von Tessin befinden sich noch drei Wehre, an denen Sie umtragen müssen. Ab dem Dudendorfer Wehr (alternative Einsatzstelle, gute Rastmöglichkeit) beginnt der renaturierte Flussabschnitt mit zahllosen Mäandern. Der neue Flussverlauf ist schmal, je nach Wassertiefe auch mit guter Strömung. Die breiten Altarme sind einseitig verschlossen und bilden Sackgassen mit Stillwasserzonen. Die Schilfwildnis an den Ufern dient als Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Das Wasser ist klar und man kann viele Fische beobachten. In Bad Sülze erreichen Sie am Wehr einen Wasserwanderrastplatz.

Bad Sülze – Marlow (9,5 km)

Nach kurzer Fahrt müssen Sie an der Brücke kurz aussteigen und die Boote treideln. Ein breiter Holzbalken an der rechten Seite unter der Brücke macht dies bequem möglich. Es folgen zunächst 7 begradigte Flusskilometer, bevor es kurz vor Marlow wieder natürlich wird. Sumpf, Bruchwald, Biberspuren und mit etwas Glück bekommen Sie Eisvögel und Otter zu Gesicht. Zunächst kommen ein paar Bootshäuser in Sicht, dann der Wasserwanderrastplatz an der rechten Seite.

Marlow – Daskow (15 km)

In vielen Mäandern durchfließt die Recknitz eine einsame Wald- und Moorlandschaft. Sie durchfahren das Naturschutzgebiet 'Unteres Recknitztal', weshalb die Ufer nicht betreten werden dürfen. Der Rastplatz in Pantlitz ist sehr schön und einsam gelegen, verfügt jedoch nur über eine Anlegestelle, Bänke und eine Wiese. Ein Rücktransport ist erst vom knapp 3 km weiter entfernten Biwakplatz Daskow möglich.

Daskow – Damgarten (5,5 km)

Unterhalb von Daskow verbreitert sich der Fluss und bald sieht man den Kirchturm von Damgarten. Hinter der Eisenbahnbrücke geht es nach ca. 200 m rechts in den Hafen von Damgarten. Dort ist ein Wasserwanderrastplatz mit Duschen und Möglichkeiten zum Zelten. Der Platz ist für das Ein- und Aussetzen von Booten optimal, da man mit dem Auto bis ans Wasser fahren kann.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ein Bahnhof befindet sich in Tessin und Ribnitz-Damgarten.

Anfahrt

Nehmen Sie die A20.

Je nachdem aus welcher Richtung Sie kommen, nehmen Sie die Ausfahrt 18-Sanitz oder 20-Tessin. Über die B110 erreichen Sie anschließend Tessin.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
52 km
Dauer
17:00 h
Aufstieg
1 hm
Abstieg
1 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.