Community
Sprache auswählen
Radtour empfohlene Tour

Rund um den Breiten Luzin im Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Radtour · Mecklenburgische Seenplatte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Eine schöne Einkehrmöglichkeit liegt direkt am Ufer des Breiten Luzin.
    / Eine schöne Einkehrmöglichkeit liegt direkt am Ufer des Breiten Luzin.
    Foto: Sandra Fischer, Outdooractive Redaktion
  • / Vom Ufer des Haussees bietet sich der schönste Blick auf den erstmals 1256 erwähnten Marktflecken Feldberg.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Das Ufer des Lütter Sees ist von breiten Schilfgürteln umgeben.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Die Feldberger Stadtkirche, ein kreuzförmiger Backsteinbau, wurde im Jahre 1875 erbaut.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Eine typische Landschaftsform sind so genannte Toteislöcher, die in der letzten Eiszeit entstanden sind.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Peter Joseph Lenné, Preußens bedeutendster Gartenbaumeister, gestaltete 1832 den Krumbecker Landschaftspark nach englischem Vorbild.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Am Übergang vom Breiten zum Schmalen Luzin befindet sich das Gasthaus "Altes Zollhaus".
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 200 150 100 20 15 10 5 km Feldsteinkirche und … Lichtenberg Lenné-Park Gasthaus "Altes Zollhaus" Toteislöcher Feldberger Stadtkirche Lütter See
Auf kleinen Nebenstraßen und Feldwegen führt diese Radtour in den Naturpark Feldberger Seenlandschaft und an zahlreichen historischen Stätten vorbei.
mittel
Strecke 22,8 km
2:30 h
173 hm
173 hm
147 hm
84 hm
Im Sattel erkunden wir den malerischen Naturpark Feldberger Seenlandschaft, der uns immer wieder mit herrlichen Ausblicken und gemütlichen Rastmöglichkeiten überrascht.
Profilbild von User Alpstein
Autor
User Alpstein
Aktualisierung: 23.02.2014
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
147 m
Tiefster Punkt
84 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Im Ortskern von Krumbeck (119 m)
Koordinaten:
DD
53.402641, 13.447339
GMS
53°24'09.5"N 13°26'50.4"E
UTM
33U 396775 5918185
w3w 
///pumpe.runde.anderem

Wegbeschreibung

Im Ortskern von Krumbeck beginnt unsere Radtour auf einem breiten Feldweg in Richtung Schlicht. Nach etwa 1 km erreichen wir das Naturschutzgebiet Feldberger Hütte mit seinen stattlichen Buchenwäldern. Entlang von Wiesen folgen wir dem Feldweg nach Schlicht. Die alte Burgruine "Maledei " am Ortsrand von Schlicht ist fast nicht mehr zu erkennen. Durch die Wälder der Feldberger Hütte rollen wir nach Feldberg hinein. Am Ortseingang biegen wir links in Richtung Zentrum ab und können wenig später den Blick auf den Haussee von Feldberg und die Stadt genießen. Über das malerische Zentrum von Feldberg mit seiner 1875 errichteten Stadtkirche gelangen wir auf dem Luzin-Rundweg zur Gaststätte "Altes Zollhaus". Hier lohnt die Einkehr schon aufgrund der fantastischen Aussicht auf Breiten und Schmalen Luzin. Über eine Brücke queren wir den Luzin und fahren weiter bis nach Wittenhagen. Hier biegen wir links ab und nähern uns einem kleinen Höhenzug. Vom Mühlenberg am linken Straßenrand lässt sich der Breite Luzin hervorragend überblicken. Hinter den wenigen Häusern von Tornowhof begleitet uns der Lütter See links der Straße. Am nächsten Abzweig folgen wir der Beschilderung nach Lichtenberg und Krumbeck. In Lichtenberg sind die Feldsteinkirche und Dorfschmiede sehr sehenswert. Auf den letzten Kilometern nach Krumbeck können wir eine ganz typische Landschaftsform Mecklenburgs bewundern. Fast kreisrunde Vertiefungen, so genannte Toteislöcher, wurden durch abschmelzende Eisblöcke während der letzten Eiszeit gebildet. Am Endpunkt unserer Radtour wartet ein besonderer Höhepunkt auf uns. Der sehr schöne Lenné-Park in Krumbeck wurde durch den Gartenbaumeister Peter Joseph Lenné im Jahr 1832 als Landschaftspark nach englischem Vorbild angelegt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

B198, Abzweig nach Krumbeck

Parken

Schlichter Straße in Krumbeck

Koordinaten

DD
53.402641, 13.447339
GMS
53°24'09.5"N 13°26'50.4"E
UTM
33U 396775 5918185
w3w 
///pumpe.runde.anderem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
173 hm
Abstieg
173 hm
Höchster Punkt
147 hm
Tiefster Punkt
84 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.