Community
Sprache auswählen
Wanderung empfohlene Tour

Entdecke die Biosphäre Schaalsee. Die große Seeligkeit

· 4 Bewertungen · Wanderung · Mecklenburg-Schwerin
Profilbild von Frank Strauß & Familie
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frank Strauß & Familie
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
  • /
    Foto: Frank Strauß & Familie, Community
m 55 50 45 40 35 30 10 8 6 4 2 km
Dieser abwechslungsreiche Rundweg, den wir am liebsten mit Freunden machen,  gibt euch einen guten Einblick in die unterschiedlichen regionentypischen Landschaftsformen und Kulturräume (wie etwa die älteste Feldsteindorfkirche Westmecklenburgs) die hier, wie wir finden, völlig zurecht unter den Schutz der Unesco gestellt wurde. Darüber hinaus bietet er Gelegenheit kulinarischer Entdeckungen, nicht zuletzt deshalb ist diese Tour unsere erste Wahl!
leicht
Strecke 10,7 km
2:30 h
107 hm
107 hm
 

Autorentipp

Absolut lohnendes Schönwetterziel ist der nahe der Tour befindliche »Seeblick Lassahn«, ein Biergarten, leicht zu finden, gleich neben der Dorfkirche in selbigem Ort auf einer Anhöhe. Mehr Weitblick geht kaum, vor allem, wenn Ihr die Stufen der Aussichtsplattform auf dem Dach des modern gestalteten Holzpavillons erklommen habt. Am frühen Abend vergessen wir bei der großartigen Aussicht regelmäßig beim Aperitif unseren Hunger. Kleines Angebot an Speisen.
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
50 m
Tiefster Punkt
34 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Essen & Trinken

Das Gasthaus zum See. Landgasthof in der Nähe des Neuenkirchener Sees, in dem schon über 200 Jahre Gäste bewirtet werden. »Lindi« Schröder und ihr Team tischen traditionell-mecklenburgische Gerichte auf, zubereitet mit regionalen Produkten, vieles aus dem eigenen Gemüse- und Kräutergarten – wir wurden noch nicht enttäuscht! Schöne Außenterrasse und leckerer Kuchen.

Übernachten

Bauernkate-Klein-Thurow Wer möchte, kann gerne bei uns hier im Biosphärenreservat Schaalsee, in schönster Natur eine ruhige Unterkunft finden, wir vermieten in einer denkmalgeschützten, ehemaligen Landarbeiterkate, zwei mit historischen Möbeln eingerichtete Ferienwohnungen. In der benachbarten Fachwerkscheune erwartet Euch, neben einem weiteren Apartment, auch ein kleines Heuhostel und B&B. www.bauernkate-klein-thurow.de

Bewertet und kommentiert gerne die Touren, wir sind für alle Hinweise dankbar!

Start

Techin (45 m)
Koordinaten:
DG
53.580859, 10.957009
GMS
53°34'51.1"N 10°57'25.2"E
UTM
32U 629558 5938670
w3w 
///ethischer.begangen.raupe

Ziel

Techin

Wegbeschreibung

Startet die Tour, in dem vielleicht hübschesten Dorf auf der östlichen Schaalseeseite Techin, dass mit seinen liebevoll restaurierten reetgedeckten Fachwerkhäusern, den alten Streuobstwiesen und einer einsamen Badestelle, von der sich auf der gegenüber liegenden Seite der Halbinsel Techin in einer Baumkrone ein Seeadlerhorst entdecken lässt. Die geschützte Lage des Techiner Sees bietet einer Vielzahl Zugvögel, wie Kraniche, verschiedene Wildenten und Gänsearten einen geeigneten Rastplatz.

Der Weg führt entlang an geschützten Mooren und Feuchtgebieten des NSG Techin. Am »Kranichhof« überquert Ihr die Landstraße und erreicht über einen Pfad, der hier östlich abgeht, bald die Nordspitze des Neuenkirchener Sees, der einst durch das Abtauen von Gletschereis entstanden ist. Ein schmaler Weg führt dicht am Ostufer vorbei.

Am Nordende hinter der Badestelle lohnt es sich, das namensgebenden Dorf mit seiner uralten Feldsteinkirche zu besuchen, die deutlich sichtbar, in zwei Bauphasen entstanden ist. Der Chor aus wuchtigen Feldsteinen ist über 800 Jahre alt. Den Schlüssel gibt es im »Gasthaus am See«, das auch sehr gute, regionale Küche anbietet. Verlasst nun das Dorf in Richtung Schaalsee, quert rasch eine mittelalterliche Feldsteinbrücke. Hier lässt sich in für die Natur sicheren Dstanz eines der ehrgeizigsten Renaturierungsprojekte der Region beobachten: entlang einer halboffenen Weidelandschaft erstreckt sich eine großflächige Moorrinne von Neuenkirchen bis in das nördlich gelegene Klein Salitz, die wiedervernässt  zum geschützten Lebensraum etwa für brütende Kraniche wurde. Im weiteren Verlauf des Spurweges gelangt Ihr zum Ausgangspunkt zurück, besonders schön ist der Weg über den Hügelkamm auf der Westseite des Neuenkirchener Sees.

Essen: Das »Gasthaus zum See« Neuenkirchen, Landgasthof in der Nähe des Neuenkirchener Sees, in dem schon über 200 Jahre Gäste bewirtet werden. Schöne Terrasse und leckere Kuchen. Es kommen regionale Produkte auf den Tisch, vieles aus dem eigenen Gemüse- und Kräutergarten

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit dem Auto: über die A24, Abfahrt Zarrentin, dann Richtung Lassahn bis Techin, Parken Sie am Besten am Ende der Dorfstraße an der Infotafel

Koordinaten

DG
53.580859, 10.957009
GMS
53°34'51.1"N 10°57'25.2"E
UTM
32U 629558 5938670
w3w 
///ethischer.begangen.raupe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

»Schaalsee«, offizielle Rad und Wanderkarte, Maßstab 1:50.000, Maiwald-Verlag

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(4)
Britta & Peter LoRi
21.05.2018 · Community
Schöne Tour, einfach Strecke. Allerdings mit vielen Mücken. Leider waren die kulinarischen Möglichkeiten sehr begrenzt. Aber vielleicht muss man dafür von der Strecke angehen.
mehr zeigen
Auf der Tour
Foto: Britta & Peter LoRi, Community
Harri Haraldson
13.08.2017 · Community
Ein etwas anderer Rundweg als ich es gewohnt bin, aber Geschmäcker sind verschieden. Stellenweise ist die Tour sehr beeindrucken,wenn auch eher zum Ende hin. Der Anfang der Tour ist nicht sehr berauschend, man hat das Gefühl sich eher vom See weg zu bewegen und geht weite Strecken auf plumpen Feldwegen wie man sie überall her kennt. Je näher man dem See kommt umso idyllischer werden die Pfade. Die Tour dauerte ca. 3 Stunden mit kleinen Snack und Ausruh- Pausen. Es war schön, aber in meinen Augen keine Top Tour, trotzdem für einen kurzen Spaziergang ins grüne in Ordnung.
mehr zeigen
Gemacht am 12.08.2017
Start der Tour
Foto: Harri Haraldson, Community
Bei Regen sind die Wege sehr matschig - was nicht unbedingt schlecht ist!
Foto: Harri Haraldson, Community
Einige der nicht idyllischen Tourabschnitte
Foto: Harri Haraldson, Community
Foto: Harri Haraldson, Community
Herrlich weite Aussicht
Foto: Harri Haraldson, Community
Die kurzen Waldabschnitte haben ihren Flair, wenn auch nur selten!
Foto: Harri Haraldson, Community
Foto: Harri Haraldson, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Auf der Tour
Start der Tour
Bei Regen sind die Wege sehr matschig - was nicht unbedingt schlecht ist!
Einige der nicht idyllischen Tourabschnitte
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
107 hm
Abstieg
107 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.