Community
Sprache auswählen
Wanderung empfohlene Tour

Entdecke die Biosphäre Schaalsee. Grenzerfahrung am Mechower See

· 3 Bewertungen · Wanderung · Mecklenburg-Schwerin
Profilbild von Frank Strauß & Familie
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frank Strauß & Familie
  • Foto: Frank Strauß & Familie, Community
m 40 35 30 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Einst graue Grenze, heute Teil des »grünen Bands«. Dieser reizvolle Rundweg führt teilweise durch dieses Naturschutzprojekt auf dem Geländestreifen entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Nichts erinnert mehr an die Grenze von damals, außer vielleicht der auch heute noch real existierende Vogelreichtum, die zahlreichen Enten- und Gänsearten, die hier neben Seeadlern, Baumfalken, Rotmilanen und Zwerggänsen einen reichlich schönen Lebensraum gefunden haben.
leicht
Strecke 8,2 km
2:00 h
19 hm
19 hm
42 hm
30 hm

Autorentipp

Man bekommt schon eine Gänsehaut, wenn man von den ganz konkreten Lebensschicksalen erfährt, die sich hier an der ehemaligen Grenze ereignet haben. Anschaulich aufbereitet, an Stelen am östlichen Uferweg, oder im nahen Museum Grenzhuus!
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
42 m
Tiefster Punkt
30 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Grenzmuseum: Das Grenzhus. Wer sich für die jüngste Vergangenheit des geteilten Deutschlands interessiert, erfährt hier in Schlagsdorf spannendes über das Leben dies- und jenseits der Grenze von 1949-1989. Wer möchte kann auch in der Außenanlage einen nachgebauten Grenzstreifen mit Wachturm besichtigen oder sich am östlichen Uferweg des Mechower Sees an verschiedenen Stelen zu diesem Thema informieren. http://www.grenzhus.de/grenzhus.html/

Übernachten: Wer möchte, kann gerne bei uns hier im Biosphärenreservat Schaalsee, in schönster Natur eine ruhige Unterkunft finden, wir vermieten in einer denkmalgeschützten, ehemaligen Landarbeiterkate, zwei mit historischen Möbeln eingerichtete Ferienwohnungen. In der benachbarten Fachwerkscheune erwartet euch, neben einem weiteren Apartment, auch ein kleines Heuhostel und B&B. www.bauernkate-klein-thurow.de

Bewertet und kommentiert gerne die Touren, wir sind für alle Hinweise dankbar!

Start

Parkplatz des südlichen Seeufers an der L1 zwischen Ratzeburg und Schönberg (33 m)
Koordinaten:
DD
53.713508, 10.838512
GMS
53°42'48.6"N 10°50'18.6"E
UTM
32U 621333 5953216
w3w 
///beugen.werke.milch

Wegbeschreibung

Startet am Parkplatz des südlichen Seeufers an der L1 zwischen Ratzeburg und Schönberg. Dicht am See entlang (oder wahlweise auf der anderen Straßenseite gelegenen Weg) gelangt ihr rasch nach Wietingsbek, eine kleine Ansiedlung alter Bauernhäuser.

An der Fischerkate in Wietingsbek führt ein Feldweg am westlichen Ufer über eine kleine Brücke nach Mechow, am alten Gutshaus vorbei. Hier passiert ihr einen erstaunlich großen, (ehemals) reetgedeckten Pferdestall und biegt am Ende der Dorfstraße rechts ab. Wendet euch nun wieder dem See zu und erreicht nach etwa 10 Minuten den Aussichtturm mit einem großartigen Ausblick über den nördlichen Bereich des Sees. In dem gut ausgebildetem Schilfgürtel am See sind Brutvögel wie Rohrweihe, Rohrschwirl, Rohrammer, Löffelente, Wasserralle, Drossel- und Teichrohrsänger ansässig.

An uralten Kopfpappeln vorbei überquert ihr die Bäk, an der sich früher Kupfermühlen befunden haben. Weiter geht es entweder entlang der östlichen Seite des Sees auf dem ehemaligen Kolonnenweg der Grenztruppen, vielleicht mit einer heute ganz und gar ungefährlichen Schwimmpause an der Badestelle, zurück zum Ausgangspunkt. Oder ihr besichtigt noch die spätromanische Dorfkirche in Schlagsdorf, einer der ältesten Kirchen in ganz Norddeutschland, die ein wenig an einen verkleinerten Nachbau des nahen Ratzeburger Doms erinnert. Die Kirchenuhr im Westturm zählt zu den ältesten Mecklenburgs.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
53.713508, 10.838512
GMS
53°42'48.6"N 10°50'18.6"E
UTM
32U 621333 5953216
w3w 
///beugen.werke.milch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

»Schaalsee«, offizielle Rad und Wanderkarte, Maßstab 1:50.000, Maiwald-Verlag

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Frank Strauß & Familie
22.05.2018 · Community
Danke für die Hinweise, der beschriebene Pfad ist im nordöstlichen Bereich tatsächlich sehr naturnah. Wer kleine Hindernisse nicht umgehen möchte findet über das nahe Schlagsdorf eine geeignete Alternativroute, inklusive Grenzmuseum und großartige Dorfkirche. Der Autor
mehr zeigen
Oliver Heigl
22.05.2018 · Community
Kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Wunderschöne Landschaft. Informative und gut gestaltete Infotafeln zur Grenzgeschichte. Das Museum Schlagsdorf ist fußläufig erreichbar und einen Besuch wert. Zudem sehr erschwinglich. Wegpflege lässt leider zu wünschen übrig!
mehr zeigen
Andreas Krecker
13.05.2018 · Community
Der Pfad zwischen km 6 und 7 wächst langsam zu, die umgestürzten Bäume liegen offensichtlich seit dem letzten Kommentar vom Oktober 17 immer noch quer über den Weg. Dadurch ist man allerdings dort auch allein unterwegs.
mehr zeigen
Gemacht am 13.05.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
19 hm
Abstieg
19 hm
Höchster Punkt
42 hm
Tiefster Punkt
30 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.